Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Camponotus herculeanus Umzug mit Schwierigkeiten"

john1984: Camponotus herculeanus Umzug mit Schwierigkeiten (19. August 2012, 17:51)

Hallo liebe Ameisenfreaks,


Vor einer Woche habe ich mir Camponotus herculeanus ( eine Königin, 8 Arbeiterinnen, 3 Larven und ein Eierpaket (Anzahl unbekannt)) gekauft. Die Tiere habe ich im RG in ein Glasbecken (25x15x15 cm) gelegt. Desweiteren stellte ich vor wenigen Tagen für die Ameisen ein Gipsnest her.

[SIZE="2"]Gipsnest kurz nach der Trocknung:
[/SIZE]
http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23287_b1b1c_nestbau.jpg

Es ist nicht unbedingt das schönste, aber es erfüllt seinen Zweck.

Gestern habe ich das ganze dann an die Arena angeschlossen.

[SIZE="2"]Hier die gesamte Anlage:
[/SIZE]
http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23288_f7153_anlage.jpg

Kurz darauf ging es auch schon los. Zwei Arbeiterinnen entdeckten das Nest schnell und begutachten es sorgfältig. Es dauerte keine Stunde da kam die nächste Arbeiterin flott mit einer Larve daher gerannt und brachte sie in die Mitte des Schlauchs. Eine zweite Ameise folgte mit kostbarer Fracht. Schließlich kam die Königin. Die gesamte Kolonie inklusive Nachwuchs versammelte sich vor dem Gipsnesteingang. Allerdings gab es eine halbe Stunde später einen Rückzug in die Mitte des Schlauchs zu vermelden.

[SIZE="2"]Hier sitzen sie nun schon die ganze letzte Nacht und den gesamten heutigen Tag:
[/SIZE]
http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23290_1be28_schlauchnest1.jpg

http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23291_4b224_schlauchnest2.jpg

Zudem werden eifrig Tannennadeln in das Gipsnest geschleppt. Es scheint so als wird der Eingang verbarrikadiert. Ab und zu kommen ein oder gelegentlich auch zwei Meisen in das Nest, laufen umher, verrücken "Gehölz" und rennen dann wieder zurück zum Rest der Truppe in die Mitte des Schlauchs. Außerdem sind in der einen Ecke des Nests kleine schwarze Punkte zu sehen. Ich vermute es handelt sich um „Müll“

[SIZE="2"]Tannennadeln im Nest und am Nesteingang:[/SIZE]

http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23292_72699_nest1.jpg

http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23293_1925b_nest2.jpg

http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23294_925d7_nest3.jpg

http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23295_f9dea_nest4.jpg


[SIZE="2"]Auch der Zugang zur Arena wird fleißig mit Tannennadeln gefüllt:[/SIZE]

http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23296_502ee_zugangarena.jpg

http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23297_b2efa_zugangarena2.jpg

http://img.secretpicdump.com/thumbnail_23298_a97ca_zugangarena3.jpg

Meine Frage an euch:
[SIZE="4"] Was hat dieses Verhalten zu bedeuten?? [/SIZE]
[SIZE="3"]Muss ich die Kolonie eventuell im Schlauch in die Winterruhe schicken, weil das wohl ihr neues Nest ist, das sie so eifrig abschotten??[/SIZE]
:angst:
Freue mich auf eure Deutungen.

Beste Grüße
John

NuEM: AW: Camponotus herculeanus Umzug mit Schwierigkeiten (19. August 2012, 18:11)

Ich vermute, Feuchtigkeit oder Temperatur gefallen ihnen im Schlauch besser. Den entsprechenden Parameter optimieren, dann werden die Ameisen früher oder später in das Nest ziehen.