Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Massaker nach Winterruhe :( - Formica rufibarbis"

grey-eyed Princess: Massaker nach Winterruhe :( - Formica rufibarbis (7. März 2013, 12:45)

Hallo zusammen! :(

Ich habe eine, für mich, sehr tragische Nachricht zu melden.. nachdem ich meine Ameisen (Formica rufibarbis) heute aus dem Keller geholt habe (über Winter waren sie im Kühlschrank) scheint sich meine Befürchtung zu bewahrheiten, dass mein gesammtes Volk hops gegangen ist..

Alle Ameisen liegen zusammengekräuselt da.. lediglich von der Königin sind noch ein paar Bewegungen zu vermerken..

Ich hab sie jetzt erstmal mit dem Nest in ein kleines Gefäß gesetzt und dort Honig und Wasser angeboten.. allerdings habe ich fast die Befürchtung, dass dort nichts mehr zu retten ist..

Meine Frage: Kann die Königin alleine klar kommen? Ich meine, kommt sie überhaupt auf die Idee, das Nest zu verlassen, wenn das gesammte Volk tot ist, um nach Nahrung zu suchen und neue Eier zu legen?

Ich weiß auch ehrlich nicht, wieso sie alle drauf gegangen sind.. ich habe sie jetzt das 3. Jahr, hatte also letztes Jahr schon eine erfolgreiche Winterruhe, die auch alle überlebt haben, aber jetzt bei der 2. ... =/

Vielleicht habe ich sie zu wenig gegossen.. oder der Kühlschrank war zu kalt? Naja =/

Jedenfalls, hat irgendjemand einen Tipp, wie ich die Königin wieder aufpäppeln kann? Oder hat das überhaupt einen Sinn? :(

Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten... :furchtbartraurig:

Lg, grey-eyed Princess

Krabbeltierfan: AW: Massaker nach Winterruhe :( (7. März 2013, 13:03)

Hey grey-eyed Princess,

langer Nick :D

Schade um deine Kolonie. Vielleicht wären ein paar weitere Infos hilfreich.
Zuerst einmal die Frage, wie warm/kalt es genau im Kühlschrank war. Wenn es die üblichen 7°C waren, dann war es definitiv nicht zu kalt. Ich gehe sogar soweit, das es vielleicht sogar zu warm war.

In was für einer Nestform waren die Ameisen denn untergebracht?

Kann die Königin alleine klar kommen?
Nein, sonst bräuchte sie keinen Staat :) Allerdings bist du bei ihr. Die Honig u. Wasser Erholungskur kannst du zu einem späteren Zeitpunkt, wenn sie etwas fitter ist, mit Proteinkost in kleinen Mengen ergänzen. Eventuell schafft sie es, wieder durchzustarten. Oder es gibt andere Halter dieser Art, welche dir ab April Puppen zuschicken können.

Grüße
Krabbel

grey-eyed Princess: AW: Massaker nach Winterruhe :( (7. März 2013, 13:18)

Hi Krabbeltierfan,

In meinem Kühlschrank sind es etwa 5°c und die Ameisen leben (oder eher lebten..) in einem Y-Tong.

Das heißt, die Königin verlässt das Nest garnicht? Aber ich bekomme doch kein Futter in das Nest hinein.. Was mach ich denn jetzt? :(

Auf Dauer muss sie glaube ich sowieso umziehen, die ganzen toten Ameisen da drin sind ja auch nicht das Wahre..

Und von selbst legt sie keine Eier? =/
Es war damals schon wirklich schwer überhaupt an die Königin zu bekommen, ich will garnicht daran denken, wie schwer es wird, an Puppen zu kommen. =/

Lg, grey-eyed Princess

Krabbeltierfan: AW: Massaker nach Winterruhe :( (7. März 2013, 13:26)

WIe du schon selbst geschrieben hast, ein Umzug scheint unvermeidlich. Bringe die Königin einfach in ein RG mit Wassertank unter. Das hat sich, vor allem bei Königinnen, schon oft als erfolgreich erwiesen. Die Meisten gründen ja auch dort.

Anschließend kannst du ihr vorsichtig Nahrung am Eingang des RG's anbieten und dieses verschließen. Aber Vorsicht vor Schimmel und zu großen Honigtropfen. Am besten auf einem kleinen Stück Alufolie hineinschieben.

Wenn es ihr gut geht und sich gefangen hat, wird sie hoffentlich Eier legen und sich dann auch um diese kümmern. Sollte aber machbar sein.

Vielleicht müssen es ja nicht Puppen der gleichen Art sein, eventuell passen auch andere Formica-Arten.

Grüße
Krabbel

grey-eyed Princess: AW: Massaker nach Winterruhe :( (7. März 2013, 13:31)

Krabbeltierfan,

Sie läuft gerade etwas im Nest herum, vielleicht habe ich ja glück und sie kommt von selber heraus, dann muss ich das Nest nicht aufbrechen, um sie herauszubekommen. =/

Also setze ich sie in ein RG und behandel sie wie eine gründende Königin, abgesehen davon, dass ich ihr Futter gebe?

Ich verschließe das RG und gebe ihr auf Alufoliestreifen Honig und Proteine? Und wenn dann die ersten Arbeiterinnen geschlüpft sind, öffne ich das RG?

Mh gut, aber wo bekomme ich denn auf die Schnelle eins her? Aus der Apotheke vielleicht? Wenn ich eins übers Internet bestelle, dauert das ja immer ein paar Tage..

Lg, grey-eyed Princess

Krabbeltierfan: AW: Massaker nach Winterruhe :( (7. März 2013, 13:40)

Hey,

ja ab in die Apotheke, die meisten verkaufen RG's für Centbeträge einzeln. Nimm gleich zwei o. drei, falls etwas beim Bau schief geht. Ich habe mal zwei hintereinander zerstört.:braver:
Dann noch etwas zusatzfreie Watte.

Ich würde es tatsächlich so machen, wie du es zusammengefasst hast. Es scheint mir die einzige Methode, welche Erfolg verspricht. Spätestens wenn die Ameisen im alten Nest durch die notwendige Befeuchtung schimmeln, wird es unansehnlich, gefährlich für dich und eventuell auch für die Gyne. Zudem ist nicht geklärt, ob sie jemals zuverlässig Futter aufnehmen würde, oder dieser "Irrgarten" einfach sein übriges tut.

Unter kontrollierten Bedingungen in einem RG (gut regulierte Feuchtigkeit, leichtes anbieten von Nahrung, gute Übersicht), sind die Chancen einfach größer. Zudem ist in dem jetztigen Nest bereits der Rest der Kolonie gestorben, das sollte zu denken geben.

Grüße
Krabbel

grey-eyed Princess: AW: Massaker nach Winterruhe :( (7. März 2013, 13:52)

Krabbeltierfan,

das kling einleuchtend. Ich werd dann mal gleich zur Apotheke gehen und die Mission Gynen-Rettung in die Tat umsetzen..

Was ich mich allerdings frage.. warum zum Geier sind alle tot, ausgenommen der Königin? Hat die einfach mehr Reserven, als die Arbeiterinnen? =/

Und danke dir schonmal für die Hilfe! :)

Lg, grey-eyed Princess

Krabbeltierfan: AW: Massaker nach Winterruhe :( (7. März 2013, 14:07)

Hey grey-eyed Princess,

die Gyne kommt eventuell aufgrund ihrer Stellung innerhalb der Kolonie besser klar. Vielleicht ist sie in vielen Bereichen widerstandsfähiger, oder wird von den Arbeiterinnen versorgt, solange diesen es möglich ist. Es ist sicherlich kein Zufall, das oftmals die Gyne allein zurückbleibt.

Aber damit habe ich mich schon weit aus dem Fenster gelehnt, genau beantworten kann ich das nicht. Beweisen auch nicht. Vielleicht stimmt auch die Annahme nicht, das die Gyne öfters überlebt als der Rest. Vielleicht ist das nur eine subjektive Wahrnehmung und es ist in Wirklichkeit ein glücklicher Zufall.

Viel Glück bei der Rettung!

Grüße
Krabbel

grey-eyed Princess: AW: Massaker nach Winterruhe :( (7. März 2013, 18:26)

Hallo zusammen!

So, die kleine ist jetzt in einem RG mit etwas Honig auf einem Streifen Alufolie. Hoffen wir mal, dass sie es schafft. =/

Ich halte euch auf dem Laufenden, wenn es was neues gibt, oder wenn ich noch Fragen habe, wäre schön, wenn noch jemand ne Meinung, Idee oder einen Tipp dazu äußern könnte. :)

LG, grey-eyed Princess

Krabbeltierfan: AW: Massaker nach Winterruhe :( (7. März 2013, 18:29)

Noch ein Post in eigener Sache, weil sowas echt unnötig ist. Folgende Bewertung habe ich bekommen:

Nicht richtig! wenn das Volk klein war kriegt man die Königin meist noch durch

1. Habe ich nichts gegenteiliges behauptet.
2. ich habe sie jetzt das 3. Jahr
Das steht im ersten Post. So jung war die Kolonie nicht mehr. Die Gründung ist schon eine Zeit her.

Sry, dass das Öffentlich sein muss. Aber die Person liest sich das sicherlich durch! Und antwortet vielleicht...

Grüße
Krabbel


 [1]   [2]