Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Ameisen bewohnen Bewässerungsschlauch"

air17: Ameisen bewohnen Bewässerungsschlauch (10. März 2013, 17:58)

Hey Leute,

heute habe ich festgestellt, dass meine Ameisen aus meiner Ameisenfarm den Bewässerungsschlauch bewohnen oder zumindest dort herumkrabbeln (kann ja nicht reinschauen).
Hat jemand eine Idee wie ich das wieder ändern kann?
Mein Vorschlag wäre jetzt einfach immer wieder Wasser einzuführen, ganz wenig natürlich, dass keine stirbt, aber so, dass sie merken, dass sie dort nicht bleiben können!?
Aber bin offen für andere Vorschläge!

Danke schonmal im Voraus.
Bye
Patrick

mumppi: AW: Ameisen bewohnen Bewässerungsschlauch (10. März 2013, 18:19)

Ich habe auch keine Ahnung was ich machen würde aber deine Idee hört sich rech gut an.

Lacy: AW: Ameisen bewohnen Bewässerungsschlauch (11. März 2013, 14:26)

Ich würde es vielleicht erst einmal mit reinpusten versuchen. Das ist weniger gefährlich für deine Ameisen.

TRIA: AW: Ameisen bewohnen Bewässerungsschlauch (11. März 2013, 16:22)

Stell einfach eine helle Lichtquelle an den Schlauch, aber brate sie nicht;) Egal ob Eiswürfel, oder was auch immer die Gemütlichkeit stört, bringt Erfolg, sie sind ja an dieser Stelle, weil es dort für sie der beste Platz ist. Schau auch warum sie ihr Nest nicht so toll finden, nur die Wirkung zu bekämpfen bringt auf dauer nichts.

Imilius: AW: Ameisen bewohnen Bewässerungsschlauch (11. März 2013, 17:36)

Hi!

1. Wie lange stehen sie schon an dieser Stelle?
2. Seit wann befinden sie sich im Bewässerungsschlauch?
3. Um was für eine Art geht es hier?
4. Haben sie die Winterruhe an dieser Stelle gehalten?

Die Heizung befindet sich ziemlich na am Nest. Das könnte auch ein Grund sein. Vielleicht mal das Nest umstellen.

Gruß Imilius

zergfanatika: AW: Ameisen bewohnen Bewässerungsschlauch (11. März 2013, 20:17)

Aloha!

Blöde Sache, aber..
du könntest einfach eine Wattestopfen nachschieben.
Somit verletzt du keine Ameise und das Wasser fließt einfach hindurch solang du die Einfüllöffnung nicht luftdicht verschließt.
Die Ameisen brauchen schon eine Weile bis sie die Watte abtragen, wenn überhaupt.
Falls JA, kannst du ja einen weiteren Stopfen nachschieben. Beliebig viele http://ameisenforum.de/images/editor/smilie.gif

Die Watte könnte zu schimmeln beginnen, daher solltest du eventuell Anfangs bevor du Irgendwas hinein schiebst, einen Blumendraht oder ähliches reinlegen, wo du am Ende des Drahtes einen dopp. Knopf gemacht hast, damit das ganze Zeugs bei Bedarf wieder hinausziehen könntest.

LG

air17: AW: Ameisen bewohnen Bewässerungsschlauch (14. März 2013, 20:59)

Hey,

danke für die vielen Antworten.
Also es handelt sich um M yrmica rubra. Die Winterruhe war im Keller, weils dort kalt ist und nun habe ich sie hoch geholt und das entdeckt. Sie stehen eigentlich an keiner Wärmequelle. Die Idee mit dem Licht finde ich ja logisch, aber der Schlauch steckt doch zu 90% in der Erde, da müsste ich das Licht ja von oben reinhalten oder mir was basteln!? Mit Wärme/Kälte hält sichs ähnlich, damit würde ich ja auch das Nest mit kühlen/erwärmen.
Ich gebe jetzt mehrmals täglich mit ner 2ml Spritze Wasser hinein. Bisher siehts gut aus. Ich denke sie haben auch dadurch genug Zeit, um sich oder ggf. Eier zu retten.
Ich habe bisher auch nur Schatten dort gesehen, kann absolut nicht sagen wie viele dort waren usw.

Bye
Patrick