Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Schimmel in der Wohnung?"

frmehe: Schimmel in der Wohnung? (3. August 2013, 19:26)

Hi, ich wollte fragen ob jemand mir eine Antwort auf folgende Frage geben kann.
Die meisten halten ja ihre Ameisen in einem Gips oder Ytong-Nest.
Nun wollte ich dies natürlich auch tun, so dass das Ytong-Nest in einem Behälter mit Wasser steht.
Das Wasser verdunstet ja dann, besteht dann eigentlich Schimmelgefahr für den Raum?
Wenn man z.B. nicht lüften kann?
Ich meine die Luftfeuchtigkeit im Raum wird dann ja erhöht.
Es ist für mich sehr schwer, einen geeigneten Platz zu finden.
Ich würde das Ytong-Nest ungerne neben elektrischen Geräten stellen, aber überall bei mir stehen welche, sei es der Sicherungskasten, der Fernseher, der Computer oder der Kühlschrank.


Weitere Frage, wäre es möglich, die Lasius niger die ich halte, auf dem Balkon zu halten?
Ich habe ja zwei Gynen.

Ferdinand1: AW: Schimmel in der Wohnung? (3. August 2013, 21:26)

Hallo frmehe,

wenn der Raum ansonsten nicht schimmelgefährdet und normal gelüftet wird, kann ein Ytong-Nest das Risiko für Schimmel meiner Erfahrung nach nicht erhöhen. Zudem muss man mit anderen Bewässerungsmethoden nicht unbedingt eine Schale nehmen die so groß ist wie das Nest selbst ud damit die Verdunstung verringern.

Das Problem an einer Haltung auf dem Balkon sind die hohen Temperaturen durch direkte Sonneneinstrahlung und die Glasscheiben des Beckens. In der freien Natur können sich die Kolonien in tiefere, kühlere Schichten zurückziehen.

mfg
Ferdinand

frmehe: AW: Schimmel in der Wohnung? (4. August 2013, 09:24)

Erstmal danke für deine Antwort.
Na ja ich bin leider Allergiker, dass heißt, ich kann nicht immer lüften, nur in bestimmten Monaten/ an bestimmten Tagen.
Deswegen kam mir der Gedanke, da ich schoneinmal an der Balkonwand Schimmel hatte, das mit Farbe überstrichen wurde.
Aber mir wurde gesagt, es könnte wiederkommen.

Also ich habe ein Ytong-Nest seit gestern auf dem Balkon, so hingestellt, dass es im Schatten steht.
Dazu steht es in einem flachen Schüsselähnlichen Gefäß, ich werde einfach berichten.

AntYoda: AW: Schimmel in der Wohnung? (4. August 2013, 09:33)

Hallo frmehe,
da brauchst Du Dir überhaupt keine Sorge zu machen! Es sind ja nur minimalste Mengen, die da verdunsten. Dein eigener Körper verdunstet viel mehr am Tag! Oder Pflanzen die Du ggf. im Raum stehen hast.

Was die Haltung der Ameisen auf dem Balkon betrifft, so ist die Frage nicht ohne weiteres mit Ja oder Nein zu beantworten. Auf kommt natürlich auf den Standort und die klimatischen Bedingungen auf Deinem Balkon an.
Direkte Sonnenbestrahlung ist nicht's für das Nest, da dieses schnell überhitzen könnte. Im Winter mußt Du dann aufpassen, dass das Ganze nicht verfriert.

Lacy: AW: Schimmel in der Wohnung? (4. August 2013, 11:11)

Erstmal danke für deine Antwort.
Na ja ich bin leider Allergiker, dass heißt, ich kann nicht immer lüften, nur in bestimmten Monaten/ an bestimmten Tagen.


Langfristig wäre in dem Fall vielleicht eher eine Art geeignet, die es weniger feucht mag, als Lasius niger.

hormigas: AW: Schimmel in der Wohnung? (4. August 2013, 11:46)

Hi,
Normalerweise verbessert so ein bewässerter Ytong das Raumklima!
Auch Pflanzen!
Normalerweise sind Räume tendenziell zu trocken.
Das kann in deinem Fall natürlich anders aussehen, aber zu deiner
Beruhigung:
Der Mensch transpiriert wesentlich mehr als so ein Ameisennest (Haltung).
Momentan bis zu 0,5 L in der Stunde! :)
Ich hoffe du hast einen Ventilator! *schwitz*

LG

frmehe: AW: Schimmel in der Wohnung? (4. August 2013, 19:57)

Ich danke für eure Antworten (Hilfe), dass muss ich sagen, da es wirklich heutzutage in Foren die Seltenheit ist.
Oft wird man angemault, was man denn für dumme Fragen stellt (dabei kenne ich es so, je dümmer die Frage, desto wichtiger die Antwort! ).

Also ich habe so ein Hygrometer von der Wohnungsgesellschaft hier, da die Luftfeuchtigkeit in meinem Badezimmer bis zu 85% betrug :andiewand:
Daraufhin wurde im Bad ein Ventilator installiert, leider kann ich die Ameisen da nicht aufbewahren, da durch die Wäsche, der Raum oft stark nach Weichspüler riecht, oder macht es den Ameisen nichts?
Im Wohnzimmer, wo auch die Lasius niger Gyne steht, sind es im Moment 50%, aber ich habe auch alles offen, die Pollenzeit ist ja zum Glück durch diese Hitze, stark geschwächt.
"Bis zu 0,5 L in der Stunde" ist aber schon heftig, könnte bei mir aber sicher hinkommen, selten so viel geschwitzt wie zu diesem Jahr.
Dann werde ich mal alles so lassen und hoffen, dass kein Schimmel kommt.
Im Winter wird es sicher sowieso sehr langsam verdunsten denke ich mal, da sind es hier im Raum um die 21 Grad.

NuEM: AW: Schimmel in der Wohnung? (4. August 2013, 21:16)

Hast du es schon mal mit Pollenfiltern an den Fenstern versucht?

frmehe: AW: Schimmel in der Wohnung? (4. August 2013, 21:32)

Hast du es schon mal mit Pollenfiltern an den Fenstern versucht?
Die schönen Billigdinger von Aldi = zerfallen nach ein paar Wochen in milliarden Einzelteile, besonders schön wenn man es nicht weiß und es austauschen will :andiewand:
Das teure Pollennetz ist zwar gut, aber es lässt meiner Meinung nach nur 10% Luft durch, wenn überhaupt, du fühlst, selbst bei starkem Wind, kaum einen Windzug.
Das Ironische daran, ich hatte immer so ein relativ "teures" Pollennetz, dann schenkte mir ein Bekannter so ein billiges Pollennetz von Aldi, was ich ja nicht wusste.
Es besteht aus Vlies und ich Idiot hatte mein altes (schmutziges) Pollennetz weggeworfen...ich dachte ja, ich hätte jetzt ein neues gutes.
Dann, einige Wochen später wollte ich das Vlies waschen und es zerviel vor meinen Augen in Einzelteile, den Staubsauger durfte ich dann auch noch holen.
Aber man lernt ja aus Fehlern...

Vielleicht hole ich mir mal wieder so eins, 10% Luft sind ja immerhin besser als nichts.


P.S. wieso kann ich immer nur meine Beiträge bewerten?
"ist dieser Beitrag sachlich hilfreich?"