Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
 [1]   [2] 

Click to view full story of "Formica rufa"

Jigger1975: Formica rufa (27. Mai 2014, 11:45)

Hallo,

ich hätte da mal eine Frage betreff der Formica rufa.
Wir haben gerade sehr viele Waldameisen auf unserem Grundstück, die meisten mittlerweile an unserem Nebengebäude. Die scheinen sich da irgendwas zu bauen.

Nisten Rote Waldameisen auch in oder an Gebäuden??

Habe mal ein Bild angefügt...

Stevie: AW: Formica rufa (27. Mai 2014, 12:37)

Ach du jeh das habe ich ja noch nie so gesehen...:-)

Acid150: AW: Formica rufa (27. Mai 2014, 15:04)

Ob sie das für gewöhnlich tun kann ich zwar nicht sagen, in Deinem Fall jedoch haben sie sich offensichtlich dort eingenistet.

Ein paar Bilder von einzelnen Arbeiterinnen würden übrigens helfen die Art zu bestimmen.

Jigger1975: AW: Formica rufa (27. Mai 2014, 18:33)

Hier noch mal ein Bild einer Arbeiterin...

kaputtinhollywood: AW: Formica rufa (27. Mai 2014, 19:43)

Ich würde mich an die Ameisenschutzwarte in deiner Region wenden.
http://www.ameisenschutzwarte.de
http://www.ameisenschutzwarte.de/forum/index.php

So nah möchte ich Waldameisen nicht in meiner Nähe haben.
Könnte sehr unangenehm werden. Eine Umsiedlung ist da sicher angebracht.

Jigger1975: AW: Formica rufa (1. Juni 2014, 20:45)

So nah? Hier handelt es sich um ein Nebengebäude, lediglich
als Schuppen genutzt. Da diese pussierlichen Tierchen aber bereits
zu Tausenden bei uns im Wohnzimmer(!) waren, gehe ich davon aus,
dass ich dem Ganzen gelassener entgegensehen sollte...
Dennoch vielen Dank...!

kaputtinhollywood: AW: Formica rufa (1. Juni 2014, 21:47)

Da diese pussierlichen Tierchen aber bereits
zu Tausenden bei uns im Wohnzimmer(!) waren, gehe ich davon aus,
dass ich dem Ganzen gelassener entgegensehen sollte... Das verstehe ich nun nicht. Sie hatten bereits einen Teil des Wohnraums erbobert und du siehst keinen Grund etwas zu unternehmen?
Deine Entscheidung!

Aber nur zur Information:
wenn es sich um die polygyne/polydome (heißt viele Königinnen und Zweignester) Form der Waldameise handelt, könnten sie sich (relativ) schnell auf dem Gelände ausbreiten und somit häufiger in den genutzen Gebäuden auftreten.

Noch eine Frage:
Was hattest du denn damals getan, damit sie aus dem Wohnzimmer verschwinden?
Ich möchte vorsorglich darauf hinweisen (ohne Unterstellung), dass es sich um eine Ameisenart handelt, die besonders geschützt ist.

Safiriel: AW: Formica rufa (1. Juni 2014, 22:03)

Da diese pussierlichen Tierchen aber bereits
zu Tausenden bei uns im Wohnzimmer(!) waren, gehe ich davon aus,
dass ich dem Ganzen gelassener entgegensehen sollte...

Das klingt tiefenentspannt. Ich weiß noch nicht so ganz, ob ich mich hochachtungsvoll verneigen, oder kopfschütteld abwenden soll.

Anonymous: AW: Formica rufa (1. Juni 2014, 23:20)

Hi,

Das klingt tiefenentspannt. Ich weiß noch nicht so ganz, ob ich mich hochachtungsvoll verneigen, oder kopfschütteld abwenden soll.
ich würde erstes tun, auch ich musste lernen das manche Menschen ein anderes Verhältnis zu diesen Insekten haben.

mein Hof Vermieter hat in seinem Haus eine grössere Lasius brunneus kollonie, seiner aussage nach seit 5-6 Jahren. Er hat mich gebeten diese "Tierchen" in ruhe zu lassen, denn sie leben da schon so lange und dürfen deshalb auch bleiben :D
Das Nest hab ich vermutlich gefunden, aber solange der Balken tragfähig ist soll es mir schnuppe sein. Zu meinen Pferdeställen kommen die nicht mehr weil ich dort das alte Holz mit samt den Ameisen entfernt habe.
Ergo manche sind halt schmerz befreit und das sollte man einfach tolerieren.
Ich denke vor einigen Jahrzenten hatte auch nicht jeder die chemische Keule im Hosentaschenformat dabei und es ging auch.

Gruß Ralf

Jigger1975: AW: Formica rufa (2. Juni 2014, 08:02)

Gibt es eine Möglichkeit zu erkennen, ob es sich um ein polygynes
Volk handelt? Und angenommen es entstehen neue Nester, in welchem
Abstand bauen die denn normalerweise?


 [1]   [2]