Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Camponotus cruentatus Haltung"

Marcian: Camponotus cruentatus Haltung (6. Juni 2014, 13:17)

Hallo ihr lieben. Da ich wohl endlich nächsten Monat meine Camponotus cruentatus erhalten werde, hätte ich da noch Fragen. Es werden wohl zwischen 10-30 Tiere sein, die ich bekomme. Ich wollte sie erstmal in einem 30x20x20 Becken halten, als Nest eines aus Steckmoos(3 Steckmoos Blöcke als Nest), als Bodengrund Sand-Lehm Gemisch, etwas Perlite und Marmorsplitt. Würde sie später umsetzen, nach meinen Umzug zu meiner Freundin, in ein 90x60x60 Becken. Da drinn möchte ich dann große Ytong Nester packen, als Bodengrund erst Granulat, dann Sand-Lehm und oben drauf schönen, weißen Sand :braver:

Denkt ihr, das es so in Ordnung wäre? Also erstmal a) das ich die Ameisen anfangs in einem 30x20x20 Becken halte, später dann in dem großen?

b) ist der Bodengrund ok? Oder sollte ich lieber etwas anderes verwenden?

Ich bin für Ideen und Vorschläge sehr dankbar, denn ich möchte das sich meine Camponotus cruentatus bei mir wohl fühlen, und mir sehr lange erhalten bleiben

Homwer: AW: Camponotus cruentatus Haltung (6. Juni 2014, 13:45)

Hallo,
Der Bodengrund klingt gut. Vor allem das Perlit ist super als Wasserspeicher und für das Raumklima.
Das mit den Steckmoosblöcken verstehe ich aber nicht. Willst du die da einfach rein legen oder wie hast du dir das vorgestellt. Warum 3 Stk? Einer sollte reichen. Bei 10-20 Tieren reicht auch das RG in dem sie geliert werden.

Marcian: AW: Camponotus cruentatus Haltung (6. Juni 2014, 14:19)

Danke für die Antwort, Homwer. Ich mache demnächst mal ein Foto von dem Steckmoos-Nest, allerdings erst wenn ich wieder bei mir bin, denn ich bin grade für 2 Wochen bei meiner Freundin:fettgrins:

Dann könnt ihr sehen, wie das Steckmoos-Nest aussieht. Allerdings werde ich später für das große Becken Ytong-Nester nehmen. Hatte mir im Antstore mehrere Sachen bestellt, damit die Camponotus cruentatus es dann später gut bei mir haben. Unter anderem habe ich eine Basking Lamp(25W Spot Strahler gekauft), mehrere verschiedene Jellys zur Nahrungsergänzung, eine Food Station, Sand-Lehm Gemisch, Perlite, Granulat, Marmorspiltt, Hygro- und Thermometer und andere Dinge gekauft. Wem noch was einfällt, was ich für die Ameisen brauche, sagt es mir bitte! Ich weiß ja, das es Camponotus cruentatus lieber etwas trockener mögen, wäre da also (weißer) Sand als primärer Bodengrund geeignet?