Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Gyne tot?"

Phawi: Gyne tot? (19. Februar 2015, 21:18)

Hey zusammen,
ich schreibe hier einen Beitrag, der mir wirklich nicht leicht fällt.
Es geht um meine Lasius n iger Kolonie die im dritten Jahr ist.
Letzten Oktober, kurz vor Einleiten der Winterruhe, fand ich eine tote Gyne in der Müllecke der Arena. Ich habe das Bild angehängt.
Dies hat mich doch etwas geschockt, und hoffte dass es noch eine andere Erklärung gibt. Kann es sich dabei eventuell nicht um meine Königin handeln?
Die Kolonie wurde während der Saison einmalig mit fremd Eiern, die mir beim Garten aufräumen auf die Schippe gerollt sind, gepusht. Diese frage wollte ich seit Oktober gestellt haben, hatte aber ehrlich gesagt etwas Angst vor der Antwort (mag vlt lächerlich klingen, aber das stimmt mich halt schon traurig. Obwohl ich die Ameisen richtig super finde, weiß ich nicht ob ich mir im Falle des Verlusts eine neue Kolonie heranwachsen lassen möchte, weil ich dann das Gefühl habe hier versagt zu haben)

Die Königin konnte ich in der überproportionierten Ameisenfarm mit Sand Füllung eigentlich schon ewig nichtmehr entdecken, diese zu suchen kann nur unwahrscheinlich Gewissheit in die Sache bringen. Werde das aber versuchen.

Ich würde mich wirklich sehr über Antworten freuen.

Gruß
Philipp

Reber: Re: Gyne tot? (19. Februar 2015, 22:30)

Wenn du gepusht hast, besteht die Möglichkeit, dass du Puppen mit Geschlechtstieren erwischt hast, die dann geschlüpft sind und entsorgt wurden.

Wenn du keine Nesteinsicht hast, bleibt dir nichts übrig als abzuwarten ob nach der Winterruhe nur noch Männchen gibt. Dann wäre tatsächlich die richtige (bzw) die falsche Gyne gestorben.

Drücke die Daumen!

trailandstreet: Re: Gyne tot? (19. Februar 2015, 23:22)

Da kann ich Reber nur zustimmen, aber da vor allem die Gyne sozusagen das Kapital des Volkes ist, wird sie auch vorrangig umsorgt und gepflegt.das heißt auch, meistens stirbt die Gyne zuletzt.
Also abwarten und hoffen.

Erne: Re: Gyne tot? (20. Februar 2015, 08:03)

Puppen von Lasius niger Jungköniginnen sind mehr als deutlich größer und wären dir sicherlich aufgefallen.
Wenn du solche mit dazu gegeben hast, ist es nicht auszuschließen, dass es eine tote Jungkönigin gewesen ist.

Aus Beobachtungen abgeleitet, braucht es allerdings ein größeres Volk Lasius niger, damit sie dazugegebene Königinnenpuppen auch in Pflege nehmen.
Sonst lassen sie Königinnenpuppen einfach liegen oder zerlegen diese.

Das in einem größeren Volk die Königin zuletzt stirbt, deckt sich nicht mit gemachten Beobachtungen, eher ist es andersherum.
Die Königin stirbt und ein sonst komplettes Volk steht vor dem Untergang.
Sterben nach und nach alle Arbeiterinnen, bis nur noch die Königin übrig bleibt, sind die Gründe dafür meistens Haltungsfehler.
Die Winterruhe ist ja bald durch, wird sich zeigen was noch ist.
Obwohl ich die Ameisen richtig super finde, weiß ich nicht ob ich mir im Falle des Verlusts eine neue Kolonie heranwachsen lassen möchte, weil ich dann das Gefühl habe hier versagt zu haben)
Das sind Erfahrungen die jeder mit seiner Ameisenhaltung durchlebt oder irgendwann durchleben wird.
Gibt viele Gründe die dazu führen können, das auch bei bester Betreuung, eine Königin, ein ganzes Ameisenvolk stirbt, ohne das ihr Halter etwas daran ändern kann.
Falls das Volk wirklich stirbt, versuche es einfach nochmals neu.
Es muss ja auch nicht wieder Lasius niger sein.

Grüße Wolfgang

Insektenjack: Re: Gyne tot? (20. Februar 2015, 08:42)

Sollte deine Gyne es wirklich nicht geschafft haben, würde ich aber nicht gleich aufgeben.
Es gibt immer noch die Möglichkeit - zumindest dachte ich das immer - eine Adoption zu versuchen, wenn das Volk lange genug weisellos ist.

Viel Glück!

Lenny-NP: Re: Gyne tot? (20. Februar 2015, 15:16)

Hi
Eine frage war die brut mit der du gepusht hast sicher Lasius niger weil ich weis nicht dise gyne sieht nicht so stark nach Lasius niger aus. Ob das stimmt kann ich nicht genau sagen.
Bis dann
TiM

Ameise mit der meise: Re: Gyne tot? (20. Februar 2015, 21:55)

Also ich habe selber Lasius niger kolonien bzw. Königinnen und diese sieht mir zu 999% nicht nach L.niger aus

trailandstreet: Re: Gyne tot? (20. Februar 2015, 22:17)

Tatsächlich. Hab mir die Bilder auch noch mal angesehen. Die Gyne sieht sehr nach Serviformica aus. Soweit sieht die meinen Formica cunicularia sehr ähnlich.

Lenny-NP: Re: Gyne tot? (21. Februar 2015, 19:30)

Hi
Dann würde ich vorschlagen dass du mal versuchst die Königin zu bestimmen (zumindest auszuschließen dass es sich nicht um Lasius niger handelt.
Allerdings beachte dabei dass die Ameisen vermutlich versucht haben diese Königin auseinander zu nehmen.

trailandstreet: Re: Gyne tot? (21. Februar 2015, 20:34)

Ich hab hier einen Bestimmungsthread einer Formica cunicularia. Ich denke, die kommt schon gut hin.