Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Tetramorium sp. aufziehen?"

Hefron: Tetramorium sp. aufziehen? (14. August 2017, 12:03)

Hallo liebe Mitglieder!

Ich habe an der polnischen Ostsee eine Gyne gefunden und sie mit zu mir nachhause genommen.
Sie lief an der Düne und kam aus eine Sandtrichter nicht mehr raus.(gerettet)
Laut recherche würde ich behaupten das es eine Tetramorium ist. Sie ist etwas größer als Myrmica r. Arbeteirinnen.
Sie sieht eher Schlank aus und besitzt einen Dornen auf dem Rücken.
Ich wollte mal wissen wie diese Art gründet? Für mich sieht es nach semiclaustral aus.
Sie ist jetzt in einem Frischkäsebehälter mit einem nassen Taschentuch und hat auch schon Eier gelegt.
Sollte sie Semi-Claustral gründen, wie sehe das für mich aus? Jeden tag Zuckerwasser/Proteine?

Zu dem eine weitere Frage:
Für mich haben sich folgende Ameisen als Amateur in mein Gehirn gebrandt, die ich aber nicht ganz benennen kann.

Amatuerbasics/Ameisen:
gelb, klein und unter der Erde: Lasius flavus
schwarz, klein und empfindlich beim Klopfen auf dem Boden: Lasius niger
schwarz und super klein, bauen riesige Hügel: Tetramorium?
Rot und etwas größer als L.Niger: Myrmica sp.
schwarz, glänzend und eher ründlich, krabbelt an einem Nadelbaum hoch: Lasius fuliginosus?

Jetzt zur Frage!
Eine Art fällt mir zwischen L. niger und L. fuliginosus. auf... sie ist etwa so groß wie L. fuliginosus aber eher schmal und schneller als beide anderen Arten.
Ich habe auch nie ein Nest bei mir gefunden sondern immer nur Arbeiterinnen die scheinbar wahllos umherirren.
Bei mir gegenüber gibt es ein Altes verlassenes Haus mit einer großen Wiese und dort habe ich dann ein solches Nest gefunden.
Es war eher klein und zwischen zwei Steinplatten. Braucht ihr Bilder der Ameise oder kann man ungefähr sagen um welche es sich handelt?
Vom Verhalten bei Störung sieht es aus wie ein "koordiniertes Chaos".

Gruß Hefron

Rothschildianum: Re: Tetramorium sp Aufziehen? (14. August 2017, 12:23)

Bilder helfen immer!

Hefron: Re: Tetramorium sp Aufziehen? (14. August 2017, 13:25)

Ein Bild der Ameisen :D

Gruß Hefron

Serafine: Re: Tetramorium sp. aufziehen? (14. August 2017, 14:00)

Das sind keine Tetramorium. Sieht mir auf den ersten Blick nach Formica aus, aber für eine richtige Bestimmung reicht das Bild nicht.

Hefron: Re: Tetramorium sp. aufziehen? (14. August 2017, 15:01)

Bitte den ganzen Text durchlesen :/ bei der Gyne die ich gefunden habe weiß ich das es Tetramorium sein müsste.

Das Bild von den Ameisen hätte ich gerne gewusst was es sein könnte :D

Ja, ich hab mir das gerade mal durchgelesen mit Formica fusca. Könnte passen!

Gruß Hefron

Maddio: Re: Tetramorium sp. aufziehen? (14. August 2017, 15:09)

Hallo Hefron, willkommen im Forum!

Bitte sei so nett und lies die Private Nachricht (PN) die ich dir geschickt habe.

LG Maddio

Unkerich: Re: Tetramorium sp. aufziehen? (14. August 2017, 15:10)

Bitte den ganzen Text durchlesen :/ bei der Gyne die ich gefunden habe weiß ich das es Tetra sein müsste.

Gruß Hefron
Wie du das oben beschrieben hast klang es aber nicht sehr sicher.
Tetramorium sp. gründet nicht semiclaustral, sondern claustral, d. h. ab in ein Reagenzglas mit Wassertank und für ein paar Wochen vergessen.
Um aber sicher zu stellen, dass es Tetramorium ist, wäre ein Bild der Gyne definitiv hilfreich.
Vor allem frage ich mich gerade, welche Art wohl einen Dornen auf dem Rücken haben könnte :rolleyes:

Hefron: Re: Tetramorium sp. aufziehen? (15. August 2017, 18:58)

Hier die gefundene Gyne! :)

Leider nicht die beste Qualität, Iphone :/

Länge: 7mm etwa
Sie besitzt Knoten