Ameisenforum.de (F)  >> Einsteiger Fragen und Informationen (F)  >> Einsteigerfragen (F)
Click to view full story of "Camponotus fallax zuckt nur noch"

Roteameise: Camponotus fallax zuckt nur noch (16. August 2018, 20:13)

Hallo
Brauche dringend Hilfe. Die Ameisen, die ich aus Südfrankreich mitgenommen habe, haben ein Problem. Es sind 2 verschiedene Arten, der einen gehts gut, die andere zuckt nurnoch und liegt zusammen gefaltet auf den Boden.
Es geht um Camponotus f allax. Das gleiche hatte ich auch bei einer Lasius Emerganus e marginatus (wahrscheinlich falsch geschrieben), die aber gestorben ist. Meine Frage ist, wie soll ich ihr helfen? Der anderen geht es super. Und eine kleine Arbeiterin hat sich in einem Faden verhangen, wie soll ich sie befreien?
Mit meinem Mikroskop sehe ich nichts an der Königin.

Ameisenstarter: Re: Camponotus fallax zuckt nur noch (16. August 2018, 20:49)

Hallo Roteameise.

Also, soweit ich verstanden habe:
Du hast zwei Kolonien/Gynen aus Frankreich mitgenommen, die eine Gyne der Art Camponotus fallax zuckt nur noch, richtig?

Woran das liegen kann, lässt sich schwer sagen, es gibt viele Möglichkeiten.

Man muss genauere Umstände erfahren.
Hat die Camponotus fallax Gyne bereits Arbeiterinnen?
Wann wurde sie gefangen?
Wie wurde sie transportiert?
Seit wann geht es ihr so schlecht?

Ich befürchte ihr ist nicht mehr zu helfen, es geht in diesem Fall wohl nur noch um die Ursache.


Die verhedderte Arbeiterin, zu welcher Kolonie gehört sie denn? Wenn sie sich in der Watte verfangen hat, wird es schwierig sie da wieder herauszuholen. Wenn sie nur an einem Faden hängt, solltest du diesen vorsichtig abschneiden (nicht direkt an der Ameise natürlich!). Komplett von der Ameise entfernen geht wohl nicht, das muss sie selber tun, du würdest sie nur verletzen.

wahrscheinlich falsch geschrieben du meintest wohl Lasius emarginatus, richtig? Ich habe es in deinem Beitrag angepasst.


Liebe Grüße und viel Glück

Roteameise: Re: Camponotus fallax zuckt nur noch (16. August 2018, 21:28)

Hier nochmal alles etwas genauer.
Als erstes habe ich in Südfrankreich eine Lasius emarginatus gefangen. Diese lag nach einem Tag nurnoch Zuckend im RGs. Am nächsten tag war sie Tot.
Dann habe ich die Camponotus fallax Gyne gefangen. (Sie kletterte auf einem Holz stück das verbrannt werden sollte habe dann noch ihr Nest entdeckt wo eine Unausgefärbte Arbeiterin und 2 Puppen und 1 Larve noch war. Die kamen dann erstmal ins RGs. Nach 2 Tagen starb die erste Arbeiterin ( Hatte einen Faden von der Watte an sich) ich dachte das passiert mal. Danach ging es ihnen gut sie wollten zwar nicht an die Watte sondern waren am Eingang ( Der mit Papier geschlossen war)aber sie waren ruhig. Nach 1 Woche also gestern wollten wir nach Hause fahren. Zu der Zeit waren es 1 Puppe und 1 Arbeiterin. Doch als ich sie grade aus dem Auto holte lag die Königin nurnoch leicht zuckend auf dem Rücken. Die Arbeiterin hat sich in einem Faden verhangen aber lebte noch und die Puppe lag alleine an der Watte. Habe sie dann aus dem RGs auf einen Flachen Behälter gelegt und unter dem Microskop angeschaut. An der Königin sehe ich nichts nur die Arbeiterin hängt in einem Faden.
Habe die Königin mit einer Pimpette mit Wasser gewaschen. Ihr geht es jetzt etwas besser(Bewegt sich mehr).
Sie liegt jetzt mit zusammengekreutzten Beinen da und zuckt leicht. Die Arbeiterin guckt ihr nur zu und versucht sich selber zu helfen.
Sie kamen nicht in das alte RGs der Lasius Emarginatus sondern in ein Neues.
Ich benutzte notfallmässig Wattepetz die zum Makeup wegmachen da sind. Die sind aber unbehandelt !
Denke ich kann ihr nichtmehr helfen werde jetzt einfach abwarten.
Wisst ihr woran es liegt ?

Ameisenstarter: Re: Camponotus fallax zuckt nur noch (16. August 2018, 22:22)

Wo genau im Auto war sie denn? An Stellen, die direkt von der Sonne bestrahlt werden, wird es schnell mal wärmer als es im Auto allgemein ist.
Ein Hitzestau wäre möglich. Eine andere Möglichkeit wäre, dass das RG nicht als neues Nest akzeptiert wurde.

Inwieweit wurde die Kolonie gefüttert?
War die Kolonie zwischenzeitlich länger im Auto, nicht während der Fahrt?

Das "Waschen" hat meiner Meinung nach keinen Sinn, wenn dann ist es eher schädlich.

Ich befürchte wirklich, es ist zu spät.

Liebe Grüße

Roteameise: Re: Camponotus fallax zuckt nur noch (16. August 2018, 22:34)

Am Auto liegt es nicht. Die Lasius emarginatus ist im Haus gestorben außerdem war der Platz der Ameisen im Auto perfekt sie haben keine Hubel gespürt und es war nicht zu warm. Gefüttert wurde sie mit Bio-Honig von einem Guten Imker. Wurde auch angenommen ich denke sie wird diese Nacht versterben. Schade :( :( :(

Oleg: Re: Camponotus fallax zuckt nur noch (17. August 2018, 08:23)

Hallo

Also du hast für Feuchtigkeit gesorgt, saubere neue RG verwendet, saubere Watte und sie vorsichtig transportiert - also eigentlich nichts falsch gemacht.

Es ist nur ein Gedanke: So wie sich deine Beschreibung anhört, klingt das eher nach einem Gift als nach einem Haltungsfehler. Ich würde auf den Honig tippen, denn das war ja, was du ihnen gegeben hast und sie auch genommen haben.
Das Gift muss der Biene nichts gemacht haben, aber der Ameise jetzt schon, da kann der Imker gar nichts dafür. Es ist bekannt, dass europäische Honige (und gerade der "gute" deutsche Honig) mit allem möglichen belastet sind. Nimm das nächste Mal lieber Zuckerwasser.

Oleg

Roteameise: Re: Camponotus fallax zuckt nur noch (17. August 2018, 15:26)

uff das kann es sein. :(
Naja sie lebt zwar noch aber bewegt sich noch weniger. Die Arbeiterin ist gestorben.
Habe die Brut meiner Lasius niger als Fraß vorgeworfen. Aber sieht eher danach aus, als würden sie diese groß ziehen, mal sehen.

Danke für die Hilfe.

Roteameise: Re: Camponotus fallax zuckt nur noch (19. August 2018, 18:45)

Vielleicht interessiert es euch, sie lebt...noch. Bin mir aber mittlerweile nichtmehr sicher ob es eine Camponotus fallax ist. Die Arbeiterin ist Rötlich nur der Gaster ist schwarz.