Ameisenforum.de (F)  >> Sonstiges (F)  >> Off-Topic (F)
 [1]   [2]   [3]   [4]   [5]   [6]   [7]   [8]   [9]   [10]   [11]   [12]   [13]   [14]   [15]   [16]   [17]   [18]   [19]   [20]   [21]   [22]   [23]   [24]   [25]   [26]   [27]   [28]   [29]   [30]   [31]   [32]   [33]   [34]   [35]   [36]   [37]   [38]   [39]   [40]   [41]   [42]   [43]   [44]   [45]   [46]   [47]   [48]   [49]   [50]   [51]   [52]   [53]   [54]   [55]   [56]   [57]   [58]   [59]   [60]   [61]   [62]   [63]   [64]   [65]   [66]   [67]   [68]   [69]   [70]   [71]   [72]   [73]   [74]   [75]   [76]   [77]   [78]   [79]   [80]   [81]   [82]   [83]   [84]   [85]   [86]   [87]   [88]   [89]   [90]   [91]   [92]   [93]   [94]   [95]   [96]   [97]   [98] 

Click to view full story of "Erkenntnis(se) des Tages"

ReliAnt: Re: Erkenntnis(se) des Tages (14. Mai 2018, 19:05)

„Das Leben auf dieser Erde würde nie durch die Aktivitäten von Ameisen oder anderen wild lebenden Tieren bedroht, unabhängig davon wie sehr sie vorherrschten. Die Menschheit dagegen ist im Begriff einen Großteil der Biomasse und Artenvielfalt zu zerstören und ausgerechnet an dieser Erfolgsrate misst sich unsere eigene biologische Vorrangstellung.“

Aus dem Nachwort von „Auf den Spuren der Ameisen“ von Bert Hölldobler und Edward O. Wilson.

Das Nachwort dieses Buches ist eine Ode an die Schönheit der (Ameisen)Welt und wer es gelesen hat, versteht obiges Zitat, das inhaltlich nicht ganz neu ist, fortan nochmals auf andere, tiefere Art.

Ich für meine Begeiffe bin nach den 420 reich bebilderten Seiten nun zum Ameisenbewunderer avanciert.

Harry4ANT: Re: Erkenntnis(se) des Tages (14. Mai 2018, 19:46)

Erinnert mich immer an diese Szene aus Matrix - da ist schon etwas dran was er da sagt :o :

5Fu_eBNeL-8

Unkerich: Re: Erkenntnis(se) des Tages (14. Mai 2018, 22:19)

Bin immer wieder auf's Neue überrascht, wie große Eipakete die Gynen von Lasius cf niger bereits zu Beginn des zweiten Jahres legen können.
SAM_7413.JPG

ReliAnt: Re: Erkenntnis(se) des Tages (14. Mai 2018, 22:38)

Hallo Unkerich,

beachtlich-der Haufen ist ja riesig.

Hälst Du die selber bzw. haben wir einen HB dazu bei uns?
Auf die Schnelle konnte ich nichts finden.
Ist das ein Simants-Nest?

Unkerich: Re: Erkenntnis(se) des Tages (14. Mai 2018, 23:13)

Hallo ReliAnt,
Ja, ich halte die Kolonie selbst, aber nein, darüber führe ich leider keinen Haltungsbericht.
Ich halte „leider“ zu viele Kolonien, als das ich zu jeder Einzelnen einen detaillierten Haltungsbericht schreiben könnte. Deshalb beschränke ich mich bei Haltungsberichten eher auf die Arten, zu denen sich nur relativ wenige Informationen finden lassen, um eben dies zu ändern.
Richtig, es handelt sich um ein solches Nest, allerdings legen L. niger auch in anderen Nestern derart große Eipakete, die sind da nicht sehr anspruchsvoll ;)

Grüße

Harry4ANT: Re: Erkenntnis(se) des Tages (15. Mai 2018, 10:33)

Das SimAnts kann ich auch nur empfehlen.

Hier mal meine L. niger - das waren im April letztes Jahre noch 7 Arbeiterinnen und etwas Brut.

RZD4zAEUvn0

jH8OwBhoU0I

Jetzt dürfte allein die Brut schon 4-stellig sein :o

ReliAnt: Re: Erkenntnis(se) des Tages (18. Mai 2018, 17:32)

Das SimAnts kann ich auch nur empfehlen.

Hier mal meine L. niger - das waren im April letztes Jahre noch 7 Arbeiterinnen und etwas Brut.

RZD4zAEUvn0

jH8OwBhoU0I

Jetzt dürfte allein die Brut schon 4-stellig sein :o

Eindrucksvoll wie es in dem Nest wimmelt!
Die zwei rechteckigen Kammern sind ja bis unter die Decke gefüllt mit Brut - sieht fast aus wie in einer Messor sp. Körnerkammer :p
Ein solcher Anblick ist mitunter Quell meiner Motivation.

Wie verhält es sich mit den SimAnts-Nestern und Feuchtigkeit/Belüftung?
Habt ihr da Schwierigkeiten? Klar, es gibt einen mit Gaze versehenen Bereich aber da das Material ansich so gut wie null Feuchtigkeit durchlässt, bin ich mal gespannt auf Eure Antworten.

Serafine: Re: Erkenntnis(se) des Tages (18. Mai 2018, 18:25)

Durch die Gaze kommt genug Feuchtigkeit. Ich hab aus versehen mal das Nest meiner Camponotus barbaricus überwässert und hatte Konsensationsstellen an der Decke bis fast an das obere Ende (da hängt bei mir das Heizkabel).
Außerdem kann man an das Nest super einfach Wasser-RGs anschließen (bei meinen Camponotus mit 18cm Schlauch passen 2cm Wassergläser fast perfekt an ein kurzes Stück Schlauch, bei den Lasius müsste ich wohl die RGs mit Aquariensilikon mit dem Schlauch verkleben, das geht aber auch - werden dann zwar Wegwerfprodukte, aber bei 1€ pro RG und ~5 Cent pro Schlauchstück ist das jetzt kein Drama).

Unkerich: Re: Erkenntnis(se) des Tages (21. Mai 2018, 22:53)

Dieses Jahr ist wirklich alles sehr früh dran, habe heute unter einem Stein an sonniger Stelle im Garten Geschlechtstierpuppen von Lasius cf. flavus entdeckt! :huh:
Das ist wirklich enorm früh, besonders wenn man bedenkt, dass L. flavus meist erst gegen Spätsommer schwärmt...

Ameisenstarter: Re: Erkenntnis(se) des Tages (22. Mai 2018, 00:53)

@Unkerich und an anderer Stelle (zum Beispiel bei mir :furchtbartraurig: :p) fand noch gar kein Schwarmflug statt. Da fühlt man sich mit lauter Lasius brunneus und Camponotus ligniperdus in der Umgebung schon etwas gemobbt, wenn man von den ganzen Schwarmflügen bei anderen Leuten hört/liest.

Aber das wird (hoffentlich) noch. :rolleyes: Ist ja eigentlich auch erst Beginn der Saison.


 [1]   [2]   [3]   [4]   [5]   [6]   [7]   [8]   [9]   [10]   [11]   [12]   [13]   [14]   [15]   [16]   [17]   [18]   [19]   [20]   [21]   [22]   [23]   [24]   [25]   [26]   [27]   [28]   [29]   [30]   [31]   [32]   [33]   [34]   [35]   [36]   [37]   [38]   [39]   [40]   [41]   [42]   [43]   [44]   [45]   [46]   [47]   [48]   [49]   [50]   [51]   [52]   [53]   [54]   [55]   [56]   [57]   [58]   [59]   [60]   [61]   [62]   [63]   [64]   [65]   [66]   [67]   [68]   [69]   [70]   [71]   [72]   [73]   [74]   [75]   [76]   [77]   [78]   [79]   [80]   [81]   [82]   [83]   [84]   [85]   [86]   [87]   [88]   [89]   [90]   [91]   [92]   [93]   [94]   [95]   [96]   [97]   [98]