Formica cunicularia

Steckbriefe zu vielen Arten mit den wichtigsten allgemeinen Informationen, Haltungshinweisen und Links.

Formica cunicularia

Beitragvon Boro » 16. November 2007, 19:43

Formica (Serviformica) cunicularia

IMG_3923.jpg

Bildquelle: fink2


Taxonomie
-Familia: Formicidae (Ameisen)
--Subfamilia: Formicinae (Schuppenameisen)
---Tribus: Formicini
----Genus: Formica Linnaeus, 1758
-----Subgenus: Serviformica Forel, 1913
------Species: Formica cunicularia Latreille, 1798


Allgemeines
Heimat: Europa bis SW-Sibirien, planar bis ins Mittelgebirge
Habitat: thermophil, gut besonnte Wiesen, Trockenwiesen, Ruderalfluren, auch im randurbanen Bereich
Kolonie: monogyn, manchmal schwach polygyn
Koloniegröße: Nester mit bis zu 2000 Individuen
Koloniealter: ?
Gründung: claustral, einzeln oder in Pleometrose
Arbeiterinnen: monomorph
Nestbau: Erdnester, auch unter größeren Steinen. Bei dichtem Grasbewuchs werden Erdhügel errichtet.
Nahrung: zoophag, trophobiotisch, aber auch beim Blütenbesuch zu beobachten (nektarivor)
Winterruhe: Oktober bis März
Fortpflanzung: Schwarmflug Ende Juni - Anfang August am frühen Vormittag


Aussehen/Färbung
Arbeiterinnen: mitunter intraspezifisch deutlich erkennbare Größenunterschiede der Arbeiterinnen. Die Färbung ist variabel, in der Regel sind Kopf und Gaster grau, am Thorax dorsal mehr oder weniger deutliche Rotpigmentierung. Manchmal nur die thorakalen Begrenzungen der Sklerite mit roter Pigmentierung.
Königinnen: Sie erscheinen vorwiegend grau, aber Pronotum, Propodeum, Schuppe, Scapus und Beine weitgehend rot gefärbt.
Männchen: schwarz, Beine braun


Größe
Arbeiterinnen: ca. 5 - 7 mm
Königinnen: ca.8 - 10 mm
Männchen: ca. 8 - 10 mm


Entwicklungsdauer
Arbeiterinnen: ca. 2 Monate
Eier - Larven: ?
Larven - Puppen: ?
Puppen - Imagines: ?


Bemerkungen
Formica cunicularia ist eine "Schwesternart" von Formica rufibarbis und Formica lusatica. Wegen Merkmalsüberschneidungen zwischen den 3 Arten ist die Bestimmung oft schwierig.
Formica cunicularia dient als Wirt für verschiedene sozialparasitische Ameisenarten.
Tendenziell furchtsam und flüchtig, volkreiche Nester können aber bei Nestverteidigung aggressiv werden. Nicht territorial.


Haltung
Geeignet für Anfänger: geeignet
Temperatur: Zimmertemperatur
Feuchtigkeit: mäßige Feuchtigkeit
Nest: Ytongnest, Erdnest, Ameisenfarm
Formikariengröße: Für eine kleine Kolonie etwa 50 x 30 cm
Formikarienzubehör: -
Bodenbeschaffenheit: ?
Sonstige Haltungsinformationen: -


Haltungsberichte
b52 - Formica cunicularia [10.07.2008 - 02.04.2009]
KyneGyne - Formica cunicularia[03.07.2011 - 07.07.2013]

Foto/Videobeiträge
http://ameisenforum.de/fotoberichte/33419-serviformica-sp-beobachten-u-erkennen-fotobericht.html [U. a. F. cunicularia betreffend]
http://ameisenforum.de/einheimische-europ-ische-ameisen/35781-formica-cunicularia-k-nigin-u-arb-fotos.htmlhttp://ameisenforum.de/fotoberichte/31828-sklaven-im-eigenen-garten-fotobericht.html
http://ameisenforum.de/fotoberichte/31828-sklaven-im-eigenen-garten-fotobericht.html [U.a. F. cunicularia betreffend]



Wichtige / interessante Diskussionen
-


Fragen, Hinweise, Ergänzungen und Korrekturen bitte in den Diskussionsthread (Klick!).

Überarbeitet: fink2
Benutzeravatar
Boro
Halter
 

Beiträge: 5828
Registriert: 28. März 2004, 18:00
Wohnort: Klagenfurt
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 9 mal

Zurück zu Artbeschreibungen (Steckbriefe)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder