Formica lemani

Steckbriefe zu vielen Arten mit den wichtigsten allgemeinen Informationen, Haltungshinweisen und Links.

Formica lemani

Beitragvon Wolfi » 19. August 2010, 16:26

Formica (Serviformica) lemani

Formica_lemani_(Ants_on_Ilkley_Moor)_-_geograph.org.uk_-_874522.jpg

Bildquelle: Derek Parkinson (Wiki)


Taxonomie
-Familia: Formicidae (Ameisen)
--Subfamilia: Formicinae (Knotenameisen)
---Tribus: Formicini
----Genus:Formica Linnaeus, 1758
-----Subgenus: Serviformica Forel, 1913
------Species: Formica lemani Bondroit 1917
-------Subspecies: -


Allgemeines
Heimat: Mitteleuropa, Fennoskandien bis 71°N, In den Südalpen (46°N)
bis 3000 mNN. In Mitteleuropavor allem collin bis subalpin, ersetzt
hier Formica fusca im Gebiet der Gebirge und Mittelgebirge, fehlt in der Ebene. (laut Seifert)
Habitat: Laut Seifert ähnlich wie bei F. fusca, jedoch deutlich weniger thermophil und hygrophiler (trockene bis frischtrockene und offene bis mäßig beschattete Lebensräume, auch im Randbereich von Städten. Sphagneten von Mooren gelegentlich besiedelt. Höchste Dichte in lichten, warmen Gehölzstandorten.)
Kolonie: polygyn (?)
Koloniegröße:Bis zu 2000 Arbeiterinnen (?)
Koloniealter:?
Gründung: claustral, in Pleometrose und durch Adoption (?)
Arbeiterinnen: schwach polymorph
Nestbau: Erdnester, auch unter Steinen
Nahrung: Zoophagie und Trophobiose (Insekten und Honig in der Haltung)
Winterruhe: Oktober - März
Fortpflanzung: Schwarmflug Mitte Juni - Ende September


Aussehen/Färbung
Arbeiterinnen: schwarz-grau, silbrig glänzend
Königinnen: schwarz-grau, silbrig glänzend
Männchen: ?


Größe
Arbeiterinnen: ca. 3 - 6 mm
Königinnen: ca. 10 - 12 mm
Männchen: ?


Entwicklungsdauer
Arbeiterinnen: ?
Eier - Larven: ?
Larven - Puppen: ?
Puppen - Imagines: ?


Bemerkungen
Hochmontane und hochboreale Populationen sind an stark verkürzte Saison durch enorm schnelle Frühjahrsentwicklung angepaßt: im Öztal Beginn der Eiablage unmittelbar nach Schneeschmelze (um den 25. Mai), erste Puppen dann um den 21. Juni. (laut Seifert)




Haltung
Empfohlen für Anfänger: geeignet
Temperatur: Zimmertemperatur
Feuchtigkeit: feuchtere und trockenere Bereiche im Nest, Arena trocken
Nest: Ytongnest, Erdnest, Gipsnest, Ameisenfarm
Formicariengröße: Mindestens 30 x 20 cm für kleine Kolonien.
Formicarienzubehör: -
Bodenbeschaffenheit: grober Sand, Sand-Lehm-Gemisch
Sonstige Haltungsinformationen: -


Haltungsberichte
-


Foto-/Videobeiträge
-


Wichtige/ interessante Diskussionen
-



Fragen, Hinweise, Ergänzungen und Korrekturen bitte in den Diskussionsthread (Klick!).http://www.ameisenforum.de/diskussionen-und-hinweise-zum-wissensbereich/38850-artbeschreibungen-diskussionen-hinweise-korrekturen-und-links.html

Überarbeitet: fink2
Benutzeravatar
Wolfi
Halter
 

Beiträge: 352
Registriert: 27. April 2010, 22:40
Wohnort: Schüttorf
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Zurück zu Artbeschreibungen (Steckbriefe)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder