Bestimmung einer Arbeiterin

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
PHiL
Halter
Beiträge: 1162
Registriert: 5. Juli 2008, 15:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

#1 Bestimmung einer Arbeiterin

Beitrag von PHiL » 28. September 2008, 16:42

Hallo!

Ich habe Gestern mal wieder einen kleinen Spaziergang gemacht, und dabei ein schönes großes, nunja, ich nenne es mal Gebüsch gefunden. Reingangen, und mich auf die Suche nach Ameisen gemacht.
Leider war das Gebüsch nicht wirklich zum Begehen gedacht, naja, bin ich halt so 10 min lang durch gerobbt.
Ich habe auch was gefunden; 7 Zecken, die mich weniger interessierten, sie haben sich aber sehr für mich interessiert, und eine Ameise. Ich glaube es ist eine Myrmica sp, tja, und eine genauere Bestimmung wird sicherlich nicht möglich sein, ist stelle trotzdem mal die schlechten Bilder hier rein, es ist wirklich nicht einfach so ne Meise abzufotographieren.
Nochmal alle Infos zusammengefasst:

Fundort: Nähe Gundersheim, in einem Busch
Temperatur: ca 17 °C
Uhrzeit: ca 14:00
Wetter: schön sonnig
Laune der Ameise: Etwas panisch
Laune meinerseits: Schlecht, wegen den vielen Zecken.

Ich hab' 10 Bilder zusammenbekommen, dann war sie weg, hier mal die besten 3:

1. schön erkennbar ihr Gaster:
BildBild

2. Man erkennt mehr oder weniger den Kopf
BildBild

3. Nochmal schön rötlich den Gaster+ Thorax, Kopf leider wieder nicht erkennbar
BildBild

So, das wars dann auch,

MfG PHiL

Benutzeravatar
Fraaap
Fortgeschrittener Halter
Beiträge: 860
Registriert: 24. August 2007, 09:01
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

#2 AW: Bestimmung einer Arbeiterin

Beitrag von Fraaap » 28. September 2008, 16:45

Auf Bild 2 erkenne ich gar nichts, auf den anderen Bildern auch kaum etwas.. Sieht nach Myrmica aus, aber mehr als "sieht aus wie" kann man bei diesen Bildern auch nicht sagen..

PHiL
Halter
Beiträge: 1162
Registriert: 5. Juli 2008, 15:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

#3 AW: Bestimmung einer Arbeiterin

Beitrag von PHiL » 28. September 2008, 16:58

Ja, das habe ich mir im Vorraus schon gedacht, ich habe die Bilder einfach nur mal aus langeweile hochgeladen.
Insgesamt habe ich 10 gemacht, aber wie gesagt, die anderen waren verwackelt, und nach dem 10 Bildern war sie verschwunden.
Hier ist noch eines:
BildBild

Warum können die verflixten Ameisen nicht einfach mal stillhalten..?!

Nuptial
Halter
Beiträge: 432
Registriert: 5. Juli 2008, 15:11
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 AW: Bestimmung einer Arbeiterin

Beitrag von Nuptial » 28. September 2008, 17:10

Hi Phil!
Auf dieser Seite (klick) kannst Du ein paar PDFs finden, die ich ganz nützlich finde. Ist zwar für Österreich, Deutschland gibt es leider nicht, aber immerhin. Wenn man kein tolles Buch zu Hause hat, sind diese Bilder doch schonmal eine große Hilfe, finde ich.
Am meisten benutze ich dieses PDF (klick) um die Arten zu vergleichen.

Anhand Deines Wohnorts und des Habitats, also der Streuschicht in der die Ameise herumläuft und der allgemeinen Körperform, ist Myrmica sp. aus meiner Sicht eine zulässige Vermutung. Wenn ich das richtig einschätze mit den Eicheln in der Nähe, dürfte auch die Größe hinkommen.

Wie bestimmen denn die andern hier im Forum? Nehmt Ihr ein Buch, oder habt Ihr vielleicht noch einen anderen Tipp für eine Seite aus dem Netz?

Viele Grüße
Nuptial

PHiL
Halter
Beiträge: 1162
Registriert: 5. Juli 2008, 15:25
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

#5 AW: Bestimmung einer Arbeiterin

Beitrag von PHiL » 28. September 2008, 17:52

Die Seite kannte ich schon, aber die PDF Datei nicht. Ist wirklich klasse, beim nächsten Ausflug nehme ich mir gleich ein paar Arbeiterinnen mit, zur nächeren Bestimmung.
Vielen Dank!

Benutzeravatar
The_Paranoid
Fortgeschrittener Halter
Beiträge: 485
Registriert: 29. Juni 2006, 11:33
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#6 AW: Bestimmung einer Arbeiterin

Beitrag von The_Paranoid » 28. September 2008, 17:55

Nuptial hat geschrieben:oder habt Ihr vielleicht noch einen anderen Tipp für eine Seite aus dem Netz?

Ameisen in BW ist meistens ganz praktisch ... Seifert ist natürlich trotzdem unerlässlich.

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“