Ameise im Regenwaldhaus des Tiergartens Schönbrunn [Tetramorium sp.]

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

Ameise im Regenwaldhaus des Tiergartens Schönbrunn [Tetramorium sp.]

Beitragvon spacebirdy » 28. März 2013, 02:03

Sehr geehrte Dame oder Herr,
ich bitte um Hilfe bei der Bestimmung folgenden Exemplares:
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ameise_-_Tiergarten_Sch%C3%B6nbrunn.jpg

Hier wurde darueber bereits beraten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Redaktion_Biologie/Bestimmung#Ameise
Leider mit einem zunaechst falschen Ergebnis.

Fuer eine korrekte Bestimmung waere ich sehr dankbar.
Freundliche Gruesze, birdy
spacebirdy
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 28. März 2013, 01:59
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameise im Regenwaldhaus des Tiergartens Schönbrunn

Beitragvon Ameise2000 » 28. März 2013, 08:58

Guten Morgen,

ich hoffe ich habe es nicht überlesen, aber wie groß war die Arbeiterin?
Ich bin jetzt nicht der ultrapro und somit will ich mich auch nicht festlegen, aber es könnte eine [color="Blue"]X*[/color] sein.

Edit: Eine [color="Blue"]Y*[/color] wäre auch noch möglich

[color="Blue"]*Bitte nicht herumspekulieren bevor grundlegende Daten vorhanden sind - danke![/color]
Benutzeravatar
Ameise2000
Halter
 

Beiträge: 708
Registriert: 29. November 2010, 16:28
Wohnort: Oschatz
Hat sich bedankt: 12 mal
Danke bekommen: 28 mal

AW: Ameise im Regenwaldhaus des Tiergartens Schönbrunn

Beitragvon spacebirdy » 28. März 2013, 09:44

Guten Morgen,

herzlichen Dank fuer die Antwort.
Ich habe die Grösze noch nirgends erwaehnt, da ich nicht weisz, ob bei der Körpergrösze die Fuehler mitgerechnet werden.
Ich schaetze sie ohne auf ca. 4mm und mit ca. 5mm.

LG., birdy
spacebirdy
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 28. März 2013, 01:59
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameise im Regenwaldhaus des Tiergartens Schönbrunn

Beitragvon Ameise2000 » 28. März 2013, 11:09

Okay dann sollten wir doch besser auf jemand warten der da mehr Plan hat, wie gesagt meins ist nur eine wage Vermutung.
Benutzeravatar
Ameise2000
Halter
 

Beiträge: 708
Registriert: 29. November 2010, 16:28
Wohnort: Oschatz
Hat sich bedankt: 12 mal
Danke bekommen: 28 mal

AW: Ameise im Regenwaldhaus des Tiergartens Schönbrunn

Beitragvon Gast » 28. März 2013, 14:11

Im Bereich von Epinotum und Stielchen ist das Foto nicht sehr klar. Aber ich halte das für Tetramorium bicarinatum, eine in Gewächshäusern, Zoos usw. nicht seltene eingeschleppte Art:
http://itp.lucidcentral.org/id/ant/pia/Images/lucid%20live%20(FULL)/Tetramorium_bicarinatum_IMG_1036.jpg

MfG,
Merkur
Gast
 


AW: Ameise im Regenwaldhaus des Tiergartens Schönbrunn

Beitragvon Ureaplasma » 28. März 2013, 14:39

[font=Arial]Florian M. STEINER, Birgit C. SCHLICK-STEINER, Stefan SCHÖDL& Herbert ZETTEL (2003) Neues zur Kenntnis der Ameisen Wiens (Hymenoptera: Formicidae) Myrmecologische Nachrichten 5: 31-35.

http://www.antweb.org/austria/1.pdf

Seite 32:
"Tetramorium bicarinatum (MAYR, 1855):Botanischer Garten (3. Bez.), leg. G. Mayr, 1855 (Arbeiterinnen), [in HÖLZEL(1966) fälschlich als Tetramorium guineense (FABRICIUS, 1793) für “WienWarmhäuser” genannt].

Tetramorium insolens (SMITH, 1861):Burggarten (1. Bez.), leg. B. C. Schlick-Steiner & F. M. Steiner, 2.2000 (Handaufsammeln, Arbeiterinnen); Zoologischer Garten (13. Bez.), leg. B. C. Schlick Steiner & F. M. Steiner, 2.2001 (Handaufsammeln, Arbeiterinnen); Palmenhaus (13. Bez.), 6.2002, leg. F.Steiner & S. Schödl (Handaufsammeln, Arbeiterinnen); Botanischer Garten, Glashäuser (3. Bez.),6.2002, leg. S. Schödl (Handaufsammeln, Arbeiterin)."


Angeblich kommen die beiden [size=84]Spezies nicht nebeneinander vor[size=84];
siehe S. 126 bei:[/SIZE]
Boer, P.; Vierbergen, B. (2008) Exotic Ants in The Netherlands (Hymenoptera: Formicidae). Entomologische Berichten 68: 121-129.

http://www.antweb.org/netherlands/Boer_exotic.pdf


Sieh auch mal hier[size=84]:
[size=84]Die Schabenfänger vom Regenwaldhaus.

[/SIZE]http://www.zoovienna.at/forschung-und-lehre/schaben/
[size=84]
[size=84]Da kann man sicher direkt anf[size=84]ra[size=84]gen[size=84] um welche Ameisen es sich handelt.
[/SIZE][/SIZE][/SIZE][/SIZE][/SIZE][/SIZE][/SIZE][/font]
Benutzeravatar
Ureaplasma
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 149
Registriert: 14. Juli 2011, 14:53
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

AW: Ameise im Regenwaldhaus des Tiergartens Schönbrunn

Beitragvon spacebirdy » 28. März 2013, 18:44

Ureaplasma hat geschrieben:[font=Arial]
[size=84][
...]

Sieh auch mal hier[size=84]:
[size=84]Die Schabenfänger vom Regenwaldhaus.

[/SIZE]http://www.zoovienna.at/forschung-und-lehre/schaben/
[size=84]
[size=84]Da kann man sicher direkt anf[size=84]ra[size=84]gen[size=84] um welche Ameisen es sich handelt.
[/SIZE][/SIZE][/SIZE][/SIZE][/SIZE][/SIZE][/SIZE][/font]


Vielen Dank an alle, ich habe ein Mail an Mag. Hillebrand gesandt, ich werde mich melden, sobald ich eine Antwort habe.
LG., birdy
spacebirdy
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 28. März 2013, 01:59
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameise im Regenwaldhaus des Tiergartens Schönbrunn

Beitragvon spacebirdy » 3. April 2013, 12:23

Leider bisher keine Antwort erhalten :(
spacebirdy
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 28. März 2013, 01:59
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder