Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Unterfamilie: Formicinae

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 15. August 2019, 11:36

Nach 2 Monaten gibts mal wieder ein... Update!

Ja, es hat ne Weile gedauert, aber zuerst ist nicht wirklich was passiert und dann ist auf einmal ziemlich viel passiert und es hat nicht so ganz mit dem mit dem Update geklappt.

Diese Mal sind die Bilder auch weniger nach Thema sortiert, sondern nach Datum, könnte daher ein wenig chaotischer werden als üblich.

Gleich zu Beginn, diese Schönheit hab ich vor ein paar Wochen auf der Innenseite meines Rolladens gefunden. Vermutlich Lasius emerginatus, aktuell hat sie Brut und ist hoffentlich begattet.
a1_2304x1296.JPG

a2_2304x1296.JPG

a3_2304x1296.JPG


Und hier ist die no-so-lazy tube, mal wieder mit Brut in der Arena. Bei all den Orten an denen sie Brut vertecken wirds langsam unmöglich zu sagen wieviel sie wirklich haben.
a4_2304x1296.JPG

a5_2304x1296.JPG


Der Müllhaufen in der Arena stellte sich als etwas problematisch heraus, der komplette Bodengrund war feucht. Hab den kompletten Sand abgetragen und neuen Sand an anderen Plätzen verteilt, damit das ganze hoffentlich etwas trocknen kann.
a6_2304x1296.JPG


Diese Arena in der Nähe des Anlangenendes hat jetzt eine byformica-Tränke mit Wasser bekommen und interessanterweise trinken sie da tatsächlich während sie den zuckrigen Inhalt zuvor ignoriert haben (auf der anderen Seite der Schlauchbrücke ist noch eine Tränke, da holen sie sich immer ihren Zucker).
a7_2304x1296.JPG


Außerdem hab ich die Watte in den Vogeltränken mit Aquarienkies ersetzt, weil die Arbeiterinnen immer Garnelensand und Bodensubstrat auf die Watte geklebt haben und obwohl das trinken von der Watte wohl funktioniert scheint mir als würden die Ameisen direkten Zugang zur Wasseroberfläche bevorzugen.
a8_2304x1296.JPG


Hier zerlegen sie gerade eine Heuschrecke.

a9_2304x1296.JPG


Zwei Wochen nach dem Anschluss der neuen Nester, sie ziehen langsam ein.

a10_2304x1296.JPG

a11_2304x1296.JPG


Abendessen mit Wachswürmern und Katzenfutter.
a12_2304x1296.JPG


Die wilden Goldfliegen sind unglaublich beliebt.
a13_2304x1296.JPG

a14_2304x1296.JPG


Drei Wochen mit den neuen Nestern, jetzt werden sie komplett genutzt.
a15_2304x1296.JPG


Leben im Schrimpsröhrenhotel - jetzt ist auch der Anbau komplett besetzt.
a16_2304x1296.JPG

a17_2304x1296.JPG


Das hier war etwas ungewöhnlich - normalerweise mögen sie die Männchen nicht so sehr und zerlegen die erst wenn alle anderen Schaben verwertet wurde, aber aus irgendeinem Grund haben sie sich hier regelrecht draufgestürtzt.
a18_2304x1296.JPG


Die große 16ml-Tränke wird langsam richtig nützlich (die anderen reichen gerade mal einen Tag) und ja, sie haben eine Menge Schaben gefressen.
a19_2304x1296.JPG


Die Verpuppungswelle nimmt ihren Anfang.
a20_2304x1296.JPG
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1843
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 296 mal
Danke bekommen: 1105 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 15. August 2019, 13:14

Eines Morgens schaute ich in das Futterbecken und sah das hier :/
b1_2304x1296.JPG


Weiter oben hatte ich ja erwähnt, dass in den Tränken statt Watte jetzt Aquarienkies ist. Naja... die Tränke war irgendwann leer und die Ameisen haben den kompletten Kies aus der Tränke befördert und in der gesamten Arena verteilt (die Tränke ist in den Bilder neu befüllt, aber man kann den Kieshaufen noch sehen).
b2_2304x1296.JPG


Mehr leckere Schaben!
b3_2304x1296.JPG


Endlich haben sie jede Menge Puppen!
b4_2304x1296.JPG

b5_2304x1296.JPG

b6_2304x1296.JPG


Elekrische Fliegenklatsche for the win! Das ist ein Gläschen von vielen, hab an den Tag über 40 Goldfliegen erwischt, die über mein Essen herfallen wollten und die Ameisen haben die Beute schnell gesichert.
b7_2304x1296.JPG

b8_2304x1296.JPG

b9_2304x1296.JPG


Zwei abendliche Arenabilder.
b10_2304x1296.JPG

b11_2304x1296.JPG



Okay, die folgenden Bilder bedürfen einiger Erklärung...

Eines nachts (Lokalzeit, keine Ahnung wieviel Uhr es in den US war) hatten wir eine Voicechat-Diskussion zu einer Studie über endosymbiontische Bakterien (Blochmannia sp) im Verdauungssystem von Camponotusarten. Diese Bakterien haben unter anderem die Fähigkeit Harnstoff in Ammoniak und diesen Ammoniak in Aminosäuren umzubauen (tatsächlich besteht das Genom von Bolchmannia zum größten Teil aus einem sehr prominenten Urease-Gen). Es ist nicht geklärt ob das ganze nur Bestandteil der internen Müllverwertung der Ameisen ist (also die Abfallprodukte des AMeisenstoffwechsels recycelt) oder ob die Ameisen auch aktiv harnstoff- und ammoniakhaltige Nahrung konsumieren - dass in jeder Stude zur Ernährung von Camponotusarten in freier Wildbahn offenbar entweder Vogelkot oder Reptilienkot zum Speißeplan gehört legt letzteres aber zumindest nahe.
Irgendwann schlug Armando (Myrmekologe beim USDA) halb scherzhaft (?) vor, dass wir vielleicht einfach mal in unsere byformica-Tränken pinkeln sollten, um es herauszufinden.

Ja... also... da ist Pipi in der Tränke... naja, ist für die Wissenschaft würde ich mal sagen...

Am Anfang sah es nicht sehr vielversprechend aus, die Ameisen griffen die Tränke erstmal an und ignorierten sie dann.
b12_2304x1296.JPG


Nach ungefähr einer halben Stunde fand die erste Arbeiterin heraus, dass sich in der Tränke eine unbekannte Flüssigkeit befindet (normalerweise war in der Tränke immer Wasser, das komplett ignoriert wurde).
b13_2304x1296.JPG

b14_2304x1296.JPG


Dann gings los, eine Minute später war die Tränke bereits gut besetzt...
b15_2304x1296.JPG


... also habe ich das 1ml-Testgläschen durch eine größere 4ml-Version ersetzt, die augenblicklich belagert wurde und keine halbe Stunde später leer war. Über den ersten Abend haben sie 15ml getrunken und die Zuckertränken praktisch komplett ignoriert, über die nächsten beiden Tage ca. 8ml pro Tag und danach ging es auf stabile 2ml pro Tag runter.
Mehr dazu später.
b16_2304x1296.JPG

b17_729x1296.JPG


Die Wassertränke in der Hauptarena wurde währendessen auch gut frequentiert.
b18_2304x1296.JPG


Jede Menge Arbeiterinnen in den Garnelenröhren, nachts sind die förmlich bedeckt mit Ameisen.
Lots of ants on the shrimp tubes, they're really covered with ants during the night.
b19_2304x1296.JPG


DIe neuen Nester sind jetzt komplett voll mit Brut und von den alten Nestern nicht mehr zu unterscheiden (keine Ahnung warum sie die Puppen gerade in der Ecke unten rechts lagern).
b20_2304x1296.JPG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1843
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 296 mal
Danke bekommen: 1105 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 15. August 2019, 14:17

c1_2304x1296.JPG

c2_2304x1296.JPG


Eier!
c3_2304x1296.JPG


Und hier sind noch ein paar.
c4_2304x1296.JPG


Es ist echt erstaunlich wie schnell sich der Müll ansammelt.
c5_2304x1296.JPG


Ein kleiner Verkehrsstau.
c6_2304x1296.JPG


Leckere Schaben und Grillen.
c7_2304x1296.JPG


Volles Haus, die haben wirklich großen Hunger auf Zucker. Zum Glück halt die 16ml-Tränke ne Weile.
c8_2304x1296.JPG


Also... 5 Tage nachdem sie zum ersten Mal Urin bekommen und insgesamt ungefähr 40m konsumiert hatten sah es im Nest so aus.
Das sind nicht alle, da waren noch mehr über die Nester verteilt (und in den Arena-RGs).

Kürzlich hat auch das Interesse an Futterinsekten spürbar nachgelassen (mit Ausnahme der grünen Fliegen), aber der Zuckerverbrauch ging locker um 50-60% nach oben, was ziemlich gut mit der Annahme übereinstimmen würde dass der Endosymbiont aus Harnstoff Protein gewinnen kann (und Zucker dazu braucht).
Es gibt anscheinend nur einen einzigen Bericht von 1983, der beschreibt wie Ameisen Tierurin trinken, aber wenn man laut den Aussagen einige Leute im Chat nachts in den Wald pinkelt, wird der Ort von Camponotus pennsylvanicus geradezu überrannt.

Ein paar andere Halter, die das ganze testen, berichten ebenfalls von mehr Eiern und abnehmendem Interesse an Futterinsekten, besonders bei größeren Kolonien scheint das Interesse sehr ausgeprägt zu sein, Kleinkolonien reagieren (bis auf ein paar Spezies wie C. floridanus) eher weniger stark. Bisher ist das ganze aber nur ein grundlegender Plausibilitätstest, wenn mehr Leute deutliche Effekte beobachten könnte das ganze aber durchaus zu einer richtigen Studie führen.
Wichtig ist übrigens, dass man das ganze regelmäßig (d.h. täglich) ersetzt - frisches Pipi ist eine recht saubere Sache, aber nach 2 Tagen wird das ganze schon recht unschön.

c9_2304x1296.JPG

c10_2304x1296.JPG

c11_2304x1296.JPG

c12_2304x1296.JPG

c13_2304x1296.JPG


Nest 6, man beachte die wachsenen Häufen aus leeren Kokonhüllen in den linken Ecken.
c14_2304x1296.JPG


DIe lebenden Puppen sind auf der rechten Seite.
c15_2304x1296.JPG


Ein weiteres amüsantes Bild von Ameisen, die sich synchron ausrichten,
b16_2304x1296.JPG


Ja, das ist Arena #10. Ja, sie haben offenbar Brut die ganzen 8 Meter vom Hauptnest in das RG hier getragen. Warum? Keine Ahnung.
b17_729x1296.JPG


In der Futterarena (#2) sind auch ein paar Larven, aber nicht besonders viele.
b18_2304x1296.JPG


Aus irgendeinem Grund fahren sie gerade voll auf das Zuckerjelly ab und bearbeiten das jetzt schon seit fast einer Woche.
b19_2304x1296.JPG


Ein wenig Hackfleisch gabe es auch, hat fast vier Tage gebraucht bis sie damit fertig waren.
b20_2304x1296.JPG
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1843
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 296 mal
Danke bekommen: 1105 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 15. August 2019, 14:48

Ein weiteres Arenabild. Alle Tränken neu befüllt und sie arbeiten sich durch das Jelly.
d1_2304x1296.JPG


Die folgenden Bilder wurden um 3 Uhr nachts aufgenommen - bin vor ein paar Tagen sehr sehr früh ins Bett gegangen, um 3 aufgewacht und konnte erstmal nicht mehr schalfen - da dachte ich mir man könnte ja mal ein paar Fotos der "Nachtschicht" machen und kurz ins Nest schauen.

Die "Ende der Welt"-Arena #10. Der Brutteppich ist etwas schwer zu erkennen aber da sind eine Menge kleine Larven drin.
d2_2304x1296.JPG


Arena #9 mit neu befüllter Wassertränke. Die leeren sie in ungefähr 4 Tagen.
d3_2304x1296.JPG


Arena #8, hier ist immer gut was los, wenn die Ameisen zwischen #10 und #7 laufen.
d4_2304x1296.JPG


Die bereits erwähnte Zuckertränke in #7.
d5_2304x1296.JPG


Die "Durchgangsarenen" #6 und #5.
d6_2304x1296.JPG

d7_2304x1296.JPG


Das Antkit Size8 Nest. Wird nicht mehr bewässert, da sie nie Brut eingelagert haben selbst als es noch regelmäßig bewässert wurde. Es ist praktisch für die 180°-Drehung. Die Ameisen nutzen es tagsüber als Rastplatz, daher ist hier grad wenig los.
d8_2304x1296.JPG


Eine weitere "Übergangsarena", #4.
d9_2304x1296.JPG


Die einzige verbleibende Plastikbox in der Anlage, abgesehen von der "Ende der Welt"-Box. Irgendwann wird die durch was hübscheres ersetzt.
Früher waren hier ne Menge Arbeiterinnen drin, aber die meisten scheinen in das "Shrimpsröhrenhotel" in #2 umgezogen zu sein, nachdem es seine Erweiterung bekommen hatte.
d10_2304x1296.JPG


Die Futterarena #2 mit dem Schrimpsröhrenhotel. Auf Bildern sieht das ganze immer weit weniger bevölkert aus als es tatsächlich ist.
d11_2304x1296.JPG

d12_2304x1296.JPG


Die Hauptarena #1 mit dem Nesteingang. Nachts ist die VOLL mit Ameisen.
The primary otuworld next to the nests. During the night this one is just FULL of ants.
d13_2304x1296.JPG

d14_2304x1296.JPG

d15_2304x1296.JPG

d16_2304x1296.JPG

d17_2304x1296.JPG

d18_2304x1296.JPG


Dieses Bild gibt einen ganz guten Eindruck wie das nachts wirklich aussieht.
d19_2304x1296.JPG


Jede Menge Minibrut in den Nest-RGs!
d20_2304x1296.JPG
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1843
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 296 mal
Danke bekommen: 1105 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 15. August 2019, 15:17

Während sich die ersten Minilarven schlüpfen kommen mehr Eier dazu.
e1_729x1296.JPG

e2_2304x1296.JPG

e3_2304x1296.JPG


Nestbilder.
e4_2304x1296.JPG

e5_2304x1296.JPG

e6_2304x1296.JPG

e7_2304x1296.JPG

e8_2304x1296.JPG

e9_2304x1296.JPG

e10_2304x1296.JPG

e11_2304x1296.JPG

e12_2304x1296.JPG

e13_2304x1296.JPG

e14_2304x1296.JPG


Nächtlicher Verkehr.
e15_2304x1296.JPG


Schonmal eine Löwenameise gesehen? :D
Diese Arbeiterin hat die Fliege am "Hals" gepackt und nicht mehr losgelassen während die vier Minuten lang wie verrückt mit den Flügeln geschalgen hat, um abzuheben.
e16_2304x1296.JPG


Ein weiterer warmer Tag mit jeder Menge Fliegen. Sobald es heißt wird kann man sich die ersten 2-3 Tage kaum vor den Viechern retten. Völlig egal, was man offen stehen lässt, nach 5 Minuten sitzt die erste Fliege drauf.
e17_2304x1296.JPG


Sie ahben nen Müllhaufen in der Arena errichten, einen richtigen kleinen Hügel. Der lies sich glücklicherweise sehr leicht mit einem Kaffeelöffel entfernen.
e18_2304x1296.JPG

e19_2304x1296.JPG


Hab die letzten paar Tage nur die beiden hinteren Nester beheizt und als Resultat befinden sich jetzt 80% der Puppen in diesen beiden Nester, bis unter die Decke gestapelt.
Mal schaun wie sich sich in den nächsten 1-2 Monaten weiter entwickeln und ob noch mehr Eier gelegt werden.
e20_2304x1296.JPG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für die Beiträge (total 2):
ErneUser3165
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1843
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 296 mal
Danke bekommen: 1105 mal

Re: Camponotus barbaricus - Welcome to Lazy Tube

Beitragvon Serafine » 16. August 2019, 00:27

Nachtrag: Eier.

1_2304x1296.JPG

2_2304x1296.JPG

3_2304x1296.JPG

4_2304x1296.JPG

5_2304x1296.JPG

6_2304x1296.JPG

7_2304x1296.JPG

8_2304x1296.JPG

9_2304x1296.JPG

10_2304x1296.JPG

11_2304x1296.JPG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1843
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 296 mal
Danke bekommen: 1105 mal

Vorherige

Zurück zu Camponotus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder