Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antman03)

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antman03)

Beitragvon Antman03 » 17. Mai 2018, 21:43

Hi Leuten, hier könnt ihr mir eure Meinung zu meinem Haltungsbericht schreiben :baeh:

Hier kommt ihr zu meinem Haltungsbericht:
camponotus-nicobarensis-haltungsbericht-t57873.html

Lg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Antman03 für die Beiträge (total 2):
MaddioSerafine
Antman03
Einsteiger
 

Beiträge: 71
Registriert: 30. April 2018, 21:34
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 24 mal

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon Kalinova » 18. Mai 2018, 13:35

Maddio hat geschrieben:Hallo Antman03!

Eine tolle Einleitung hast du da hingelegt, lässt sich hervorragend lesen :clap:

Ich finde diese Art auch sehr schön, und lese gerne Berichte über sie und schaue mir die Fotos an. Ich drücke Dir die Daumen, dass es super läuft mit der Kolonie.

Was mich besonders begeistert, ist das dein Ziel eine große Kolonie ist und du auch später noch berichten willst. Ich oute mich mal als jemand, dem eine Kolonie eigentlich nicht groß genug sein kann und deine Wortwahl "Großmacht" gefällt mir :yoda: .

Die Entstehung einer Kolonie und auch der Weg zur etablierten Kolonie ist natürlich auch spannend, aber mir persönlich gefällt es am meisten wenn dann irgendwann richtig was los ist und bei der Fütterung viele Arbeiterinnen rekrutiert werden, der klassische Superorganismus halt.

LG Maddio

P.S.: Du könntest dir überlegen, ob du nicht einen Diskussionsthread anlegst, damit der HB übersichtlich bleibt. Gibt auch User, die es schöner finden, wenn alles in einem Thread ist (HB und Diskussion). Jedenfalls hoffe ich mein Beitrag ist hier nicht fehl am Platz und er kann natürlich gerne in einen etwaigen Disko-Thread verschoben werden.


Habe Maddios Beitrag mal als Zitat "verschoben", sonst gibt es Probleme mit dem Zeitstempel der Beiträge da der Diskussionsfaden erst später erstellt wurde. Hoffe das is ok so. :)

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für die Beiträge (total 3):
ReliAntAntman03Maddio
Benutzeravatar
Kalinova
Halter
 

Beiträge: 1537
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1435 mal
Danke bekommen: 1971 mal

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon ReliAnt » 18. Mai 2018, 16:57

Hallo Antman03,
super! Ich freue mich schon sehr auf Deine Berichte und darauf, die Großmacht zu sehen :huepfer:
Werde regelmäßig reinschauen bei Dir und bin mal gespannt, wie sich unsere Kolonien entwickeln.
Bei mir stagniert es derzeit und es könnte durchaus sein, dass Du mich überholst da Du schon Puppen UND Eier hast.
Würde mich freuen wenn es bei Dir so richtig losgeht und ich die Entwicklung unserer Kolonien vergleich kann.

Viele Grüße

EDIT:
@ Moderation: Würde es der Übersichtlichkeit dienen, wenn die Titel der HB's von Antman03 und mir in Klammern den Username (wie in diesem Thread) tragen würden?
Beim Zugriff über das Portal kann man zwar relativ leicht erkennen, wer Ersteller ist, aber noch übersichtlicher finde ich die Machart dieses Thread-Titels.
Meine Beiträge dürfen gerne geändert werden...
Außerdem sehe ich Antman03's HB's irgendwie gleich doppeltgemoppelt.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor ReliAnt für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
ReliAnt
Einsteiger
 

Beiträge: 196
Registriert: 4. April 2018, 21:01
Auszeichnungen: 1
Mai (1)
Hat sich bedankt: 121 mal
Danke bekommen: 175 mal

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon Antman03 » 18. Mai 2018, 22:12

Bald kommt der nächste Beitrag und sie hat mittlerweile 4 große Larven. Die beiden Puppen müssten auch bald schlüpfen. :bananadancer:
Ich finde es auch sehr interessant, wie sich zwei Kolonien/Gynen unterschiedlich schnell entwickeln und wachsen :p
Bestimmt werden unsere beiden Kolonien zum Imperium. Danke für den vielen und freundlichen Support.

@ReliAnt kannst du mal bitte deinen Hb verlinken?
Lg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Antman03 für den Beitrag:
Maddio
Antman03
Einsteiger
 

Beiträge: 71
Registriert: 30. April 2018, 21:34
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 24 mal

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon ReliAnt » 20. Mai 2018, 00:28

Antman03 hat geschrieben:@ReliAnt kannst du mal bitte deinen Hb verlinken?
Lg


Gerne doch: Hier findest Du meinen HB
haltungsbericht-camponotus-nicobarensis-von-reliant-t57695.html#p410314

Antman03 hat geschrieben:Bald kommt der nächste Beitrag und sie hat mittlerweile 4 große Larven. Die beiden Puppen müssten auch bald schlüpfen. :bananadancer:
Ich finde es auch sehr interessant, wie sich zwei Kolonien/Gynen unterschiedlich schnell entwickeln und wachsen :p
Bestimmt werden unsere beiden Kolonien zum Imperium. Danke für den vielen und freundlichen Support.


Also mit 4 großen Larven bist Du mir definitiv voraus.
Sind sie dann nochmal gewachsen weil Du ja geschrieben hast, dass sie auffälig klein seien.

@ Moderation: Danke für das Anpassen des Thread-Titels meines HB's.

Viele Grüße
Benutzeravatar
ReliAnt
Einsteiger
 

Beiträge: 196
Registriert: 4. April 2018, 21:01
Auszeichnungen: 1
Mai (1)
Hat sich bedankt: 121 mal
Danke bekommen: 175 mal

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon User3165 » 29. Mai 2018, 16:03

Dass manche Kokons ein bisschen zerknittert aussehen, ist bei größeren Arten ganz normal ;)
Bezüglich der Entwicklungsdauer würde ich mir auch keine Sorgen machen... Möglicherweise dauert es ein bisschen länger, weil die Entwicklungsdauer sich auf ihr natürliches Habitat bezieht, welches ein bisschen höhere Temperaturen aufweisen dürfte, als du zur Verfügung stellst. Bin in der Hinsicht jedoch nicht bewandert, ist nur eine Vermutung^^

Liebe Grüße!
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 538
Bilder: 288
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 2
Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 986 mal
Danke bekommen: 611 mal

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon MDANT » 29. Mai 2018, 16:18

Wie mein Vorredner schon schrieb, würde ich mir mit dem Schlüpfen derzeit auch noch keine Gedanken machen.
Die Zeitspanne von einem Monat würde ich auch nur als einen Richtwert nehmen. Wie lange es tatsächlich dauert hängt von vielen Faktoren ab.

Ein menschliches Baby braucht ja auch 9 Monate um in der Mutter zu wachsen, kommt aber nur selten exakt nach 9 Monaten zur Welt ;)
Benutzeravatar
MDANT
Halter
 

Beiträge: 238
Registriert: 21. Februar 2018, 19:06
Wohnort: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 51 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon Kalinova » 5. Juni 2018, 22:40

Hallo,

ich gratuliere zu den ersten Arbeiterinnen.
Was hältst du denn daneben auf der Fensterbank? (letztes Bild) Es scheint mir so als ob der Ausbruchsschutz dort ineffektiv ist, da der Schlauch und das Holzstäbchen den Beckenrand berühren. :baeh:
Mag aber auch täuschen.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Halter
 

Beiträge: 1537
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1435 mal
Danke bekommen: 1971 mal

Nächste

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder