Diskussion zu Camponotus japonicus von BenVape

Themen über exotische Ameisenarten.

Re: Diskussion zu Camponotus japonicus von BenVape

Beitragvon antman1000 » 19. Januar 2019, 07:23

Guten Morgen!
Gibt's bei euch was neues?
Leider ist bei mir immer noch Schweigen im Walde bzw. Reagenzglas.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
antman1000
Einsteiger
 

Beiträge: 14
Registriert: 21. Dezember 2018, 20:11
Hat sich bedankt: 10 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Diskussion zu Camponotus japonicus von BenVape

Beitragvon BenVape » 19. Januar 2019, 08:13

Moinsen :)

Auch bei mir ist nicht wirklich was los.
Die Kleinen schnappen sich fast (!!) jede Nacht eine oder zwei Fruchtfliegen und bedienen sich ein bisschen am Invertzucker, mehr is nicht festzustellen.
Umgezogen sicnd sie nach wie vor nicht, trotz (vermuteter) Trockenheit scheinen sie ihre Tonröhre weiterhin so richtig gern zu haben.

Harry, gibts bei dir was Neues?
BenVape
Einsteiger
 

Beiträge: 113
Registriert: 2. August 2018, 21:24
Hat sich bedankt: 49 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Diskussion zu Camponotus japonicus von BenVape

Beitragvon Harry4ANT » 19. Januar 2019, 16:25

Beim letzten Check vor ein paar Tagen saßen sie recht ruhig in ihrer Ecke im Nest, die Larven schienen mir etwas größer aber noch kein verpuppt. Auch keine neuen Eier gesehen aber manchmal schwer zu erkennen wenn alle so beieinander sitzen.
Ich denke Richtung März werden wir wieder mehr sehen von unseren Asiaten.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
BenVape
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1232
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 221 mal
Danke bekommen: 823 mal

Re: Diskussion zu Camponotus japonicus von BenVape

Beitragvon BenVape » 19. Januar 2019, 22:39

Sehr interessant, danke für die Antwort, Harry.

Ich vermute zunehmend dass die japonicus wohl doch eine Winterruhe halten.
Weil, wenn ich mir so eure Berichte und meine eigenen Beobachtungen durch den Kopf gehen lass, und dann paar Meter gegenüber den japonis meine M. barbarus anschau, dann sind da durchaus Parallelen festzustellen.
Meine barbarus hocken auch alle dicht beisammen in 2 od. 3 Grüppchen, futtern ab und an mal was, schnappen sich gelgentlich eine Fruchtfliege und tun ansonsten herzhaft wenig.
Sie haben zwar Brut, aber die zwei od. drei mini-Larven die ich entdecken konnte sind seit Wochen nicht merklich gewachsen. Die vorh. Eier scheinen sich auch nicht wirklich weiter zu entwickeln.

Bin sehr gespannt wie sich das weiter entwickelt :)
BenVape
Einsteiger
 

Beiträge: 113
Registriert: 2. August 2018, 21:24
Hat sich bedankt: 49 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Diskussion zu Camponotus japonicus von BenVape

Beitragvon antman1000 » 6. Februar 2019, 17:46

Hallo Leute!
Hier mal ein kleines Update. In meiner Arena lässt sich niemand blicken, zumindest nicht tagsüber. Hab neulich eine saftige Spinne bereitgelegt, die aber nicht offensichtlich angerührt wurde. Wasser und Honigwasser stehen auch immer bereit. Heute nun konnte ich es nicht mehr aushalten und hab mal unter das abgedunkelte Reagenzglas geschaut und ein Foto gemacht. Das sieht mir doch ganz schön nach Brut aus, endlich passiert hier mal was.
Was geht bei euch so?Bild[img]https://uploads.tapatalk-cdn.com/20190206/c44bfc465476130cad6abf02788e058f.jpg[/img]

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
antman1000
Einsteiger
 

Beiträge: 14
Registriert: 21. Dezember 2018, 20:11
Hat sich bedankt: 10 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Diskussion zu Camponotus japonicus von BenVape

Beitragvon BenVape » 6. Februar 2019, 23:32

Tach auch :)

Freut mich für dich dass es vorwärts geht :)

Meine hocken noch immer in ihrem Tonröhren-Bunker, lassen sich niemals nie nicht blicken und seit knapp einer Woche rühren sie nicht mal mehr ihre tägl. frisch servierten Fruchtfliegen an.
Keine Ahnung was ich davon halten soll, vielleicht haben sich die Larven verpuppt und brauchen dementspr. kein Proteinfutter mehr?

Allgemein is die Lage sehr unbefriedigend.
Angeblich sollen die japonicus "sehr aktive Ameisen" sein.....
Ich merk davon irgendwie null und garnix, zuletzt gesehen hab ich die kurz nach ihrer Ankunft, also Anfang Dezember. :(
BenVape
Einsteiger
 

Beiträge: 113
Registriert: 2. August 2018, 21:24
Hat sich bedankt: 49 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Diskussion zu Camponotus japonicus von BenVape

Beitragvon antman1000 » 8. Februar 2019, 11:45

Generell alles sehr unbefriedigend. Das stimmt schon. Auch mir wurden die japonicus als sehr aktiv verkauft.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
antman1000
Einsteiger
 

Beiträge: 14
Registriert: 21. Dezember 2018, 20:11
Hat sich bedankt: 10 mal
Danke bekommen: 2 mal

Re: Diskussion zu Camponotus japonicus von BenVape

Beitragvon Timmey91 » 8. Februar 2019, 12:30

Ich denk ein bisschen Geduld wäre angebracht ;). Ihr habt ja auch noch recht kleine Kolonien und es sind immerhin Camponoti. Bekannt für ihre großen Sozialmägen und so kleine Kolonien werden erstmal nicht viel Risiko eingehen bis sie ihre Anzahl vergrößert haben und sich vermehrt aus dem Nest wagen.
Ihr werdet bestimmt für eure Geduld belohnt.

Liebe Grüße
Tim
Benutzeravatar
Timmey91
Halter
 

Beiträge: 185
Registriert: 22. Dezember 2014, 11:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 342 mal
Danke bekommen: 176 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder