Diskussion zu Formica fusca - Maddio's Haltungserfahrungen

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Re: Diskussion zu Formica fusca - Maddio's Haltungserfahrung

Beitragvon Maddio » 7. Mai 2017, 15:34

Barristan hat geschrieben:Ich denke auch, dass das Geschlechtstierpuppen sind, Polymorphismus gibt es ja bei der Art keinen ausgeprägten.

Cool, da bin ich jetzt aber echt gespannt. Wobei die Frage ist was ausgeprägter Polymorphismus ist. Es gibt in der Kolonie eine Handvoll Arbeiterinnen, die wirklich winzig sind, etwa Wegameisen-Größe. Andere sind fast so groß wie die Königinnen. Vor allem das Aussehen der Larven/Kokons lässt mich aber auch glauben, dass es tatsächlich Geschlechtstiere werden! :clap: :clap:


Barristan hat geschrieben:Das Holznest ist komplett trocken?

Ja, staubtrocken. Wenn sie es feucht haben wollen, können sie ins Ytongnest hinüber laufen. So sollte das Holznest schimmelfrei bleiben, es ist von Anfang an keine Befeuchtungsmöglichkeit vorgesehen gewesen.
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 2005
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3812 mal
Danke bekommen: 2154 mal

Re: Diskussion zu Formica fusca - Maddio's Haltungserfahrung

Beitragvon Basti87 » 27. Mai 2017, 11:05

Wie entwickeln sich deine fusca zurzeit?

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Basti87 für den Beitrag:
Maddio
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 552
Registriert: 9. Januar 2017, 11:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 273 mal
Danke bekommen: 393 mal

Re: Diskussion zu Formica fusca - Maddio's Haltungserfahrung

Beitragvon Maddio » 27. Mai 2017, 11:58

Hi Basti,

sie entwickeln sich ganz hervorragend! Wie es der Zufall will, arbeite ich grade an einer Aktualisierung. Sollte in den kommenden Stunden soweit sein :).

Danke für das Interesse!
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 2005
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3812 mal
Danke bekommen: 2154 mal

Re: Diskussion zu Formica fusca - Maddio's Haltungserfahrung

Beitragvon Basti87 » 27. Mai 2017, 13:11

Na das freut mich und bin gespannt was es neues gibt.
Meine explodieren zurzeit dermaßen.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Basti87 für den Beitrag:
Maddio
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 552
Registriert: 9. Januar 2017, 11:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 273 mal
Danke bekommen: 393 mal

Re: Diskussion zu Formica fusca - Maddio's Haltungserfahrung

Beitragvon Basti87 » 27. Mai 2017, 22:04

Wow deine haben ja auch eine masse an Brut.
Wie ist denn bei dir zurzeit das Verhältnis zu Eiern, Larven und puppen ca?
Wielange haben sie für die Heuschrecke gebraucht so sauber auszunagen?

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Basti87 für den Beitrag:
Maddio
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 552
Registriert: 9. Januar 2017, 11:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 273 mal
Danke bekommen: 393 mal

Re: Diskussion zu Formica fusca - Maddio's Haltungserfahrung

Beitragvon Maddio » 29. Mai 2017, 17:49

Huch, habe deinen Beitrag glatt übersehen :bricks:.

Basti87 hat geschrieben:Wow deine haben ja auch eine masse an Brut.


Ja, momentan ist es wirklich enorm. Sieht so aus, als ob die 5 Königinnen einen Wettbewerb aus dem Eierlegen gemacht haben.

Basti87 hat geschrieben:Wie ist denn bei dir zurzeit das Verhältnis zu Eiern, Larven und puppen ca?


Das ist echt schwer zu sagen. Sie haben an mehreren Stellen kleine Eierhäufchen angesammelt, aber die sind so winzig, dass man sie schnell übersieht.

Larven lagern sie mitten zwischen den Nacktpuppen, zumindest die größeren Larvenstadien. Die kleineren Larven hingegen finden sich fast aussschießlich im feuchten Ytongnest.

Puppenkokons lagern sie getrennt von allen anderen Brutstadien.

Ich habe schon den Eindruck, dass sich alle verschiedenen Stadien etwa die Waage halten, und das sehe ich positiv, denn so kann ich beständig Insekten in gleichbleibender Menge füttern.

Basti87 hat geschrieben:Wielange haben sie für die Heuschrecke gebraucht so sauber auszunagen?


Die Wanderheuschrecken lagen ca. zwei Wochen irgendwo in der Arena herum, bis ich sie am Wochenende bei einer Säuberungsaktion herausgefischt habe. Ich schätze mal, dass sie ~3 Tage für das Werk gebraucht haben. Im HB findet sich bei einem der älteren Beiträge noch ein Foto und ein Video von der Verfütterung einer Wanderheuschrecke. Sie war vor lauter Ameisen kaum noch zu erkennen, und die haben mehrere Tage und Nächte an ihr gefressen :gatling:.

Hier ist es:

Mahlzeit.jpg
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 2005
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3812 mal
Danke bekommen: 2154 mal

Re: Diskussion zu Formica fusca - Maddio's Haltungserfahrung

Beitragvon Basti87 » 8. Juli 2017, 13:07

Sieht wirklich so aus als wollen sie dich ärgern.

Wenn du Puppen entnehmen willst.
Nehm eine Holzbox die etwas wärmer gehalten wird, deckel auf Puppen raus, so mach ich das immer.

Meine zweit Kolonie halte ich in einer großen Dose mit Gipsboden und 4 Rg die verbunden sind, da es ihnen für die Puppen dort zu feucht ist lagern sie die Puppen auf dem Gips.
Sie Kolonie sieht aber auch kein Tageslicht.
Dateianhänge
20170708_140531-1.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Basti87 für den Beitrag:
Maddio
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 552
Registriert: 9. Januar 2017, 11:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 273 mal
Danke bekommen: 393 mal

Re: Diskussion zu Formica fusca - Maddio's Haltungserfahrung

Beitragvon trailandstreet » 8. Juli 2017, 21:03

Sollte das ein Wink sein, dass du dir eine Raptiformica oder gar eine Polyergus zulegen sollst? ;)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für die Beiträge (total 2):
MaddioBasti87
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3663
Registriert: 21. August 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1050 mal
Danke bekommen: 1152 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder