Was ist nach einem Spinnenbiss zu tun?

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Was ist nach einem Spinnenbiss zu tun?

Beitragvon rolf » 12. September, 2007, 16:51

Bei Hausarbeit wurde ich unerwartet von einer Spinne am Handrücken gebissen. Das geschah am 8.9.07. Der Biss schmerzt und die Hand ist geschwollen. Was soll ich tun. Hat jemand Erfahrung mit einer solchen Situation?

Die Spinne die mich gebissen hat habe ich gefangen. Ein schönes Tier, aber ich kann sie nicht zuordnen. Ihr Aussehen entspricht nicht den Spinnen die wir sonst bei uns sehen.

Ich habe im Internet nach Bildern gesucht. Ein Fotograf hat in Siri Lanka eine Spinne aufgenommen, die genau der meinen entspricht. Leider ist zum Foto der Name der Spinne nicht angegeben.

Die Spinne hat eine Körpergrösse von ca. 2 cm. Zebramuster grau/weiss an den Beinen. Auf dem Rücken einen weissen Strich und grau Punkte. Kann mir jemand sagen um welche Spinnenart es sich handelt oder wer mir bei dieser Fage weiterhelfen kann?
rolf
Einsteiger
 

Beiträge: 4
Registriert: 12. September, 2007, 15:35
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisenstich, was ist nach einem Ameisenbiss zu tun?

Beitragvon Ballosch » 12. September, 2007, 16:53

Spinne oder Ameise? Im Titel steht Ameise und in Text Spinne..??

Welches..
Benutzeravatar
Ballosch
Einsteiger
 

Beiträge: 97
Registriert: 7. Juli, 2007, 15:27
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisenstich, was ist nach einem Ameisenbiss zu tun?

Beitragvon Mantid » 12. September, 2007, 17:01

@ Rolf

Vielleicht eine Zecke ? Das einzige Spinnentier das mir einfallt, das sticht.
Dann würde ich an deiner Stelle zum Arzt gehen.


Guckst du hier :

Was tun nach Zeckenstich
Benutzeravatar
Mantid
Einsteiger
 

Beiträge: 96
Registriert: 18. April, 2007, 20:05
Wohnort: Gelsenkirchen
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisenstich, was ist nach einem Ameisenbiss zu tun?

Beitragvon Ballosch » 12. September, 2007, 17:04

Zecken würden die Hand nicht stechen. Zecken bohren ihre Mundwerkzeuge in Warme und Fleischige stellen, wie z.b Oberschenkel, Bauch, usw. Und sie saugen dort Blut aus. Sie lassen die Beute nicht wieder los, bevor sie genug gesaugt hat. Die Hand ist viel zu Knöchelig und meistens kalt.
Benutzeravatar
Ballosch
Einsteiger
 

Beiträge: 97
Registriert: 7. Juli, 2007, 15:27
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Ameisenstich, was ist nach einem Ameisenbiss zu tun?

Beitragvon Necturus » 12. September, 2007, 17:20

Hallo.

Vorweg: Spinnen und auch Zecken beissen, sie stechen nicht.

Ohne Fotos wird die Bestimmung ähnlich problematisch sein wie bei den Ameisen. Aber evtl findest du hier: Forum mitteleuropäischer Spinnen Referenzbilder oder weitere Tips. Auch solltest du in dem Zusammenhang das Bild des Fotografen aus Sri Lanka angeben,man weiss ja nie.
Mit der Schwellung würde ich einen Arzt aufsuchen. Bis dahin den betroffenen Bereich zur Behandlung von Schwellung und Schmerzen kühlen. Der wird dir wohl kaum sagen können, worum es sich bei dem Achtbeiner handelt, wird dir aber bestimmt auch so weiterhelfen können, solange es sich nicht um ein ganz obscures Gift handelt.
Nachtrag: Habe den Titel des Beitrages geändert.
Nachtrag 2: Hat das gefangene Tier Ähnlichkeiten mit diesem: Bild:GemeineKreuzspinne.jpg - Wikipedia ?
Gruß,
Necturus
Necturus
Halter
 

Beiträge: 774
Registriert: 9. März, 2007, 19:54
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Was ist nach einem Spinnenbiss zu tun?

Beitragvon Antastisch » 12. September, 2007, 17:22

Rolf, kannst du bitte mal ein bisschen aufklären?
In der Überschrift stehen Ameisenstich und Ameisenbiss, nun schreibst du von einem "Spinnenstich", wobei Spinnen nichtmal stechen können. Letztlich sorgt also jedes zweite Wort von dir für Verwirrung oder Fehlinformationen. Spinnen haben Giftklauen, mit denen sie zubeißen können, allerdings ist kaum eine mitteleuropäische SPinnenart eine Gefahr für den Menschen, Kreuzspinne und Wespenspinne z.B. können gesunde menschliche Haut nicht durchdringen, lediglich an ganz dünnen Stellen kann es zu Giftreaktionen kommen. Lediglich der Dornfinger (Dornfingerspinne) kann etwas heftigere Giftreaktionen auslösen.
Wenn es wirklich deutlich schmerzt oder gar geschwollen ist, so könnte es sich um eine allergische Reaktion handeln. Dann ab zum Arzt und nicht ewig rumreden.

PS: Wenn du schon ein Vergleichsbild hast, dann zeig es mal.
Benutzeravatar
Antastisch
Halter
 

Beiträge: 2508
Registriert: 13. Juli, 2003, 16:06
Wohnort: Eckental
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 5 mal

AW: Ameisenstich, was ist nach einem Ameisenbiss zu tun?

Beitragvon rolf » 12. September, 2007, 17:23

Natürlich Spinne. hier der Link für die Foto die ich im Internet gefunden habe
Fotoreiseberichte.de - Sri Lanka - Unbestimmte Spinne Nr. 2 beim ersten Klick öffnet sich "Seite nicht gefunden". Weiter unten findet man "Fotoreiseberichte.de", Klick auf diese Seite zeigt verschiedene Länder. Weiter auf "Sri Lanka" klicken und in der Fotosammlung auf "Insekten und Schildkrotte". In dieser Fotosammlung ist das Bild ziemlich weit unten, Titel unbestimmte Spinne. Achtung es hat 2 Fotos mit demselben Titel. Der Fotograf heisst Kurunegala und die Aufnahme stammt aus der Jahr 2006
rolf
Einsteiger
 

Beiträge: 4
Registriert: 12. September, 2007, 15:35
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Was ist nach einem Spinnenbiss zu tun?

Beitragvon Darius » 12. September, 2007, 17:33

Hi rolf,

in Deutschland gibt es keine Spinnen, die dem Menschen gefährlich werden können. Vielleicht verursachen sie ein leichtes jucken oder bei Allergikern ein anschwellen, wenn sie überhaupt durch die Haut dringen können. Mache dir also keine Sorgen, vielleicht kommt die Schwellung auch gar nicht von der Spinne? Wie auch immer, falls sich in den nächsten Tagen nichts verändert bzw. die Schwellung schlimmer wird, solltest du wirklich zum Arzt gehen. Allerdings kann ich mir kaum vorstellen, dass es bei einer einheimischen Spinne wirklich so schlimm ist.

Grüße, Darius
Benutzeravatar
Darius
Erfahrener Halter
 

Beiträge: 484
Registriert: 6. Januar, 2004, 21:21
Wohnort: Königs Wusterhausen
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder