Sie wollen nicht in die Farm, was kann ich tun?

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Sie wollen nicht in die Farm, was kann ich tun?

Beitragvon Intersprectral » 29. November 2008, 14:02

Hey Leute,

Dies ist mein erstes Thema, also bitte seit nicht zu hart mit mir! :D
Ich bin nebenbei auch blutiger Anfänger, wenn ihr also grundlegende Tipps zu verschenken habt, vielen dank!

Nun zu meinem Problem:
Ich hab meine (Lasius niger) Königin im Vorfeld erstmal im Reagenzglas gehalten und jetz etwa ein Volk mit 17 Ameisen beisammen. Nun habe ich eine Farm (bestehend aus Ytong) in ein Formicarium gesetzt, was mit Erde und Sand gefüllt ist (natürlich nur der Boden =D).
Nach einiger Zeit bemerkte ich, dass das gesamte Volk verschwunden ist und naja... warscheinlich irgendwo im Sandhaufen, nicht aber im Ytongstein! :(

Jetz brauch ich Hilfe:
Was kann ich genau tun, damit sie artig sind und in die Farm gehen?
Ich hatte bis jetzt leider keine Möglichkeit zur Befeuchtung des Steines, was natürlich sehr wichtig ist... oder?!
Dazu hab ich zur Fütterung Honigwasser und ein wenig Apfel.
Sind andere Insekten wirklich wichtig (weiß ja mit Eiweiß und so für die Eier)?

Erbitte Hilfe... hatte mich informiert, aber jetz weiß ich auch nich mehr :spin2:

Danke im Vorfeld :P...!
Intersprectral
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 25. Juli 2008, 16:57
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Sie wollen nicht in die Farm, was kann ich tun?

Beitragvon Hawksfire » 29. November 2008, 14:08

Zuerst einmal möchte ich dich im Forum begrüßen,
um dann gleich zu fragen, ob dir bewusst ist, dass Lasius niger im Moment Winterruhe hält ?

Derzeit sollte die eigentlich "gar nichts" machen . . .
Benutzeravatar
Hawksfire
Halter
 

Beiträge: 605
Registriert: 7. Dezember 2007, 19:43
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Sie wollen nicht in die Farm, was kann ich tun?

Beitragvon Intersprectral » 29. November 2008, 14:14

Ja... das ist mir eigentlich klar,
hab aber von anderen erfahren, dass wenn man sich ein Volk aufbaut, sie also sozusagen im Begriff sind wirklich in der Wachstumsphase zu sein...
dass man dann darüber hinweg sehen kann.

Ich meine die Winterruhe ist natürlich wichtig, aber ist so so essentiell dass man gleich vom Schlimmsten ausgehen muss?

...klar das is natürlich nicht zu wiederholen...
Intersprectral
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 25. Juli 2008, 16:57
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Sie wollen nicht in die Farm, was kann ich tun?

Beitragvon Hawksfire » 29. November 2008, 14:22

Nunja . . . ich sage da einfach mal nichts weiter dazu, und versuche nur mal deine Fragen aus dem ersten Post zu beantworten:

Wenn die Ameisen im Sand sind, dann müsste dieser feucht sein. In trockenen Sand graben sich Ameisen nicht ein.
Und wenn er feucht ist, hast du etwas falsch gemacht. Du solltest zwischen den feuchten YTong und dem Sandboden eine Alufolie oder ähnliches legen, damit die Feuchtigkeit nicht in den Sand gelangen kann.

Und ja, der YTong muss befeuchtet werden. Ameisen werden nicht in ein furztrockenes Nest ziehen.

Honigwasser zur Fütterung ist gut, aber davon können nur die Arbeiterinnen ihren Energiebedarf decken. Die Brut braucht unbedingt Eiweiß von Insekten.
Benutzeravatar
Hawksfire
Halter
 

Beiträge: 605
Registriert: 7. Dezember 2007, 19:43
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Sie wollen nicht in die Farm, was kann ich tun?

Beitragvon Intersprectral » 29. November 2008, 14:30

Nagut...:)

Wenn du sagst der Sand darf keines Falles feucht sein, der Ytong muss dagegen unbedingt nass sein, dann kann ich nur sagen ja, ich hab dann einen Fehler gemacht ;)

Mein Sand muss zuvor wohl nass gewesen sein, hab mir aber eigentlichts weiter dabei gedacht.

Und gut die Trennung des Bodens vom Ytong wird schwer, aber wenns sein muss, dann mach ich das wohl sobald ich den Ytong befeuchte -.-

trotzdem danke :clap:
Intersprectral
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 25. Juli 2008, 16:57
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Sie wollen nicht in die Farm, was kann ich tun?

Beitragvon M&M » 29. November 2008, 14:31

Ich würde mal sagen: Abwarten
Probiere so wenig wie möglich, dass Feuchtigkeit in den Boden gelangt.
Ich denke damit Sie nach der Winterruhe wieder auftauchen und in den Ytongstein gehen würden.

:spin2:
fg
Michi
Benutzeravatar
M&M
Einsteiger
 

Beiträge: 90
Registriert: 31. März 2008, 14:02
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Sie wollen nicht in die Farm, was kann ich tun?

Beitragvon Intersprectral » 29. November 2008, 14:41

Nach der Winterruhe wieder auftauchen...?
Ja ich denk mal ich werd sie schon bald wiedersehen, wenn ich immer fleißig schaue...

Und in der Winterruhe befinden sie sich ja durch meine Entscheidung nicht, weil ich sie ja nicht kalt gestellt habe.

Aber warscheinlich schon richtig, ich kann wohl nich mehr als abwarten und beobachten ... und beobachten und warten :spin2:
Intersprectral
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 25. Juli 2008, 16:57
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Sie wollen nicht in die Farm, was kann ich tun?

Beitragvon M&M » 29. November 2008, 14:50

Mit auftauchen meine ich: Das sie nicht ewig im Boden bleiben.
Benutzeravatar
M&M
Einsteiger
 

Beiträge: 90
Registriert: 31. März 2008, 14:02
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder