Lasius cf. flavus - Haltungserfahrungen

Unterfamilie: Formicinae

Lasius cf. flavus - Haltungserfahrungen

Beitragvon fehlfarbe » 12. August 2010, 17:14

Hallo,

ich möchte hier die Haltungserfahrungen meiner gefangenen Lasius cf. flavus dokumentieren :)

Hier noch einen Link zur Artbestimmung der Gynen.


Ich habe am 10.08.2010 4 Gynen in unserem Garten / Hof gefangen und möchte sie in Pleometrose gründen lassen. Auch in der Hoffnung, dadurch eine oligo- / polygyne Kolonie zu erhalten.
Derzeit sitzen alle 4 in einem Standard Reagenzglas in einer Schublade und "beschnuppern" sich. Aggressivität kann ich keine feststellen. Ich hoffe, dass bald die ersten Eier kommen.


Koloniestand:

Gynen: 4
Eier: 0
Larven: 0
Puppen: 0
Arbeiterinnen: 0


Anbei noch ein Bild der 4 Damen ;)


>> Diskussionsthread <<
Dateianhänge
IMG_7161.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor fehlfarbe für den Beitrag:
Pilsette
fehlfarbe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 812
Registriert: 5. Mai 2010, 08:56
Wohnort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal

AW: Lasius cf. flavus - Haltungserfahrungen

Beitragvon fehlfarbe » 19. August 2010, 13:37

So, ich hab heute mal wieder nachgesehen und die 4 vertragen sich immer noch. Sie hocken recht ruhig aneinander an der Watte. Eier konnte ich erst keine entdecken, aber als ich das RG vorsichtig hochgehoben habe und mal unter die mittlere Gyne geblickt habe, konnte ich ein dickes Paket aus ~20 Eiern entdecken :spin2:
Die Gynen hat es zum Glück nicht weiter gestört. Ich dunkle aber vorm Nachsehen auch immer den Raum ab und beleuchte das RG notfalls noch mit einer Rotlichtlampe :)

Koloniestand:
Gynen: 4
Eier: ~20
Larven: 0
Puppen: 0
Arbeiterinnen: 0
fehlfarbe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 812
Registriert: 5. Mai 2010, 08:56
Wohnort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal

AW: Lasius cf. flavus - Haltungserfahrungen

Beitragvon fehlfarbe » 9. September 2010, 20:53

09.09.2010

Die letzten Tage waren ja alle recht kühl. Dadurch waren es in meinem Zimmer auch nur ~18°C was die Entwicklung sicherlich nicht gerade positiv beeinflusst. Daher habe ich das RG mit den Gynen jetzt in eine Art "Brutbox" gelegt, die mit so einer Infrarot Heizdecke geheizt wird. Die Zeitschaltuhr ist jetzt so eingestellt, dass 45 Minuten geheizt und 15 Minuten Pause gemacht wird. Abends und morgens sind es jeweils 30 Minuten und Nachts ist die Heizmatte für ein paar Stunden aus. Dadurch liegen die Temperaturen am Tag ca bei 24-27°C. Auf den Fotos kann man deutlich erkennen, dass sich die Eier zu Larven entwickelt haben. Die Anzahl der Eier und Larven kann ich bei der Größe und Anzahl wirklich nur schätzen. Würde jetzt mal auf 40 Eier + Larven schätzen. Es sind auf jeden Fall eine ganze Menge und die Gynen vertragen sich auch noch wunderbar.

Derweil habe ich auch ein Ytong Nest gebaut und die Mini Arena aus Plexiglas sollte auch demnächst fertig sein :)
Dateianhänge
IMG_7372.jpg
IMG_7376.jpg
fehlfarbe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 812
Registriert: 5. Mai 2010, 08:56
Wohnort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal

AW: Lasius cf. flavus - Haltungserfahrungen

Beitragvon fehlfarbe » 20. September 2010, 17:24

20.09.2010

Koloniestand:
Gynen: 4
Eier: ~20
Larven: ~15
Puppen: ~15
Arbeiterinnen: 0

Die Heizmatte leistet wirklich gute Dienste. Die Gynen scheinen sich pudelwohl zu fühlen und die ersten Arbeiterinnen sollten auch bald da sein. Ich konnte ca 15 Puppen zählen und eine ganze Menge Eier und Larven unter den Gynen. Licht und die leichte Erschütterung beim heraus nehmen aus der Brutbox lässt sie auch völlig kalt. Wenn die ersten Pygmäen da sind, werde ich das RG in die gebaute Arena verfrachten sodass sie sich bei Ärger zumindest aus dem Weg gehen können und zur Not auch schon in den Ytong umziehen können.
Dateianhänge
IMG_7450.jpg
IMG_7459.jpg
IMG_7462.jpg
fehlfarbe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 812
Registriert: 5. Mai 2010, 08:56
Wohnort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal

AW: Lasius cf. flavus - Haltungserfahrungen

Beitragvon fehlfarbe » 1. Oktober 2010, 02:22

01.10.2010

Koloniestand:
Gynen: 4
Eier: >80
Larven: ~15
Puppen: ~15
Arbeiterinnen: 2

Gestern sind endlich die ersten 2 Pygmäen geschlüpft, daher habe ich das RG Nest nun an das Nest und die Arena angeschlossen. Bis jetzt sind aber keine Feindseligkeiten zwischen den Gynen oder Arbeiterinnen zu sehen.
Jetzt habe ich auch erst mal die riesige Anzahl von Eiern bemerkt. Auf den Fotos konnte ich über 80 Stück zählen!! Ich hoffe, dass die Kolonie noch kein Interesse an Winterruhe hat und sich noch einige dieser Eier zu Imagines entwickeln können :spin2:
Dateianhänge
IMG_7516.jpg
IMG_7520.jpg
IMG_7521.jpg
fehlfarbe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 812
Registriert: 5. Mai 2010, 08:56
Wohnort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal

AW: Lasius cf. flavus - Haltungserfahrungen

Beitragvon fehlfarbe » 4. Oktober 2010, 16:17

04.10.2010

Koloniestand:
Gynen: 4
Eier: >80
Larven: ~15
Puppen: ~10
Arbeiterinnen: ~5

Es sind in den letzten Tagen noch weitere Arbeiterinnen geschlüpft, welche sich sorgsam um die Brut kümmern. Weiterhin bestehen keinerlei Aggressionen zwischen Gynen und Arbeiterinnen. Alle hocken noch gemeinsam im Reagenzglas und es sieht nicht so aus, als würden sie sich demnächst trennen wollen.
Als ich heute wieder nachgesehen habe, ist mir sogar eine Nacktpuppe aufgefallen, die schon recht weit entwickelt ist (siehe Bild). Ich würde sogar vermuten, dass da noch weitere Nacktpuppen unter den Gynen liegen.
Dateianhänge
IMG_7531_nacktpuppe.jpg
fehlfarbe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 812
Registriert: 5. Mai 2010, 08:56
Wohnort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal

AW: Lasius cf. flavus - Haltungserfahrungen

Beitragvon fehlfarbe » 16. Oktober 2010, 16:06

16.10.2010

Koloniestand:
Gynen: 4
Eier: eine ganze Menge
Larven: einige vorhanden
Puppen: ~15
Arbeiterinnen: ~15

In den letzten 2 Wochen haben sich, trotz der zeitweise recht tiefen Temperaturen von 18-20°C in meinem Zimmer, noch einige Larven verpuppt und neue Arbeiterinnen sind hinzu gekommen. Im Schlauch, Nest oder der Arena, wo ich Honig anbiete, habe ich bis jetzt noch keine Arbeiterin gesehen. Aggressionen habe ich weiterhin keine bemerkt. Ich konnte heute sogar beobachten wie sich 2 Gynen gegenseitig geputzt haben.
Weiterhin sind mir auch noch ein paar Nacktpuppen aufgefallen (siehe Bilder).
Mal schaun, ob sich noch weitere Larven verpuppen oder ob ich sie, wenn die letzten Puppen geschlüpft sind, bald in Winterruhe schicken kann.

Alles in allem entwickelt sich die Kolonie wirklich prächtig und auch um einiges schneller als meine zwei, circa einen Monat älteren, Lasius niger Kolonien.
Dateianhänge
IMG_7569.jpg
IMG_7572.jpg
fehlfarbe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 812
Registriert: 5. Mai 2010, 08:56
Wohnort: Dürrröhrsdorf-Dittersbach
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal

AW: Lasius cf. flavus - Haltungserfahrungen

Beitragvon dexpan » 19. Oktober 2010, 18:06

-----------------
dexpan
Einsteiger
 

Beiträge: 1
Registriert: 19. Oktober 2010, 18:03
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Lasius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder