User des Monats Oktober 2022   ---   Lewy  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Fake-Bewertungen in Schweizer Shop

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.
Neues Thema Antworten
Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Fake-Bewertungen in Schweizer Shop

Beitrag von Gast » 31. Mai 2016, 22:50

Heute fragte mich jemand über Facebook, ob ich seit neuestem eine Atta-Kolonie mit 5000 Tieren halte. Verwundert fragte ich, wie er darauf komme. Dann zeigte er mir einen Screenshot vom Schweizer Ameisenshop ameisenshop.ch. Dort hat jemand mit meinem Namen eine Bewertung zu einer Atta cephalotes Kolonie abgegeben:

Die Bewertung, die ein Käufer mit meinem Namen abgegeben hat.
Die Bewertung, die ein Käufer mit meinem Namen abgegeben hat.

Zuerst einmal: Die Bewertung stammt NICHT von mir. Ich habe dort noch nie etwas gekauft.

Jetzt ist es natürlich nicht unmöglich, dass jemand in der Schweiz den selben Namen wie ich hat und auch dort diese Kolonie gekauft hat. Allerdings ist mein Name nicht gerade sehr häufig. Auf Facebook gibt es z. B. lediglich zwei Benutzer mit diesem Namen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass in unserem sehr überschaubarem Hobby noch jemand genau den selben Namen wie ich hat? Aber welchen Grund hat er überhaupt meinen Namen zu benutzen? Ich habe ja in den letzten Jahren sehr viel unter meinem richtigen Namen auf Facebook in den diversen Ameisenhalter-Gruppen geschrieben. Evtl. denken dann ja einige, wenn sie die Bewertungen lesen:

Der macht auf Facebook ja keinen völlig planlosen Eindruck und scheint auch schon recht lange Ameisen zu halten, dessen Meinung ist seriös


Auch fiel der Shop bereits in der Vergangenheit durch eine sehr unseriöse Bewertungen auf. So gab der Inhaber selbst einen Bewertung zu einem Angebot ab:

Die Bewertung des Inhabers.
Die Bewertung des Inhabers.

Laut Impressum ist Peter Kathriner der Inhaber des Shops:

Auszug aus dem Impressum
Auszug aus dem Impressum

Kein seriöser Shopbetreiber würde selbst Bewertungen im eigenen Shop abgeben.

Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 3750
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Hat sich bedankt: 1001 Mal
Danksagung erhalten: 1154 Mal

#2 Re: Fake-Bewertungen in Schweizer Shop

Beitrag von trailandstreet » 1. Juni 2016, 09:50

Also ich war's nicht!

Im Augenblick durchschaue ich diese Strategie noch nicht. Entweder er ist genial oder einfach nur saudumm.

ps: ausserdem müsste Dein schweizer Namensvetter André Weggeli heißen :baeh:

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 Re: Fake-Bewertungen in Schweizer Shop

Beitrag von Gast » 1. Juni 2016, 11:13

Mittlerweile wurde die Bewertung entfernt.

Weil mir Merkur unterstellt, dass ich angeblich die Bewertung selber geschrieben hätte, nur um mich darüber aufzuregen, sei gesagt, dass man Bewertungen in Shops in der Regel selbst nicht mehr Löschen kann. Zweitens könnte der Shop doch sehr leicht beweisen, dass er mir tatsächlich die Kolonie verkauft hatte, und dass auch die Bewertung von mir verfasst wurde.

Aber evtl. hat ja auch Merkur die Bewertung abgegeben, um dann behaupten zu können, ich selbst hätte die Bewertung abgegeben, damit ich mich dann darüber aufregen kann. Ich meine, wer kann das ausschließen, dass es so war? Er ist ja auch kein unbeschriebenes Blatt, wenn es um das Täuschen von Usern geht. :andiewand:

Aber genug Aluhutträger Gerede ;). Dass die Bewertung entfernt wurde, dürfte wohl dann ein Eingeständnis sein, dass sie nicht echt war...

Benutzeravatar
myrmikonos
Einsteiger
Offline
Beiträge: 24
Registriert: 18. Mai 2007, 17:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

#4 Re: Fake-Bewertungen in Schweizer Shop

Beitrag von myrmikonos » 1. Juni 2016, 12:28

Warum bestellst du nicht einfach Pizza zum Mittagessen? :fettgrins:

Benutzeravatar
Diffeomorphismus
Halter
Offline
Beiträge: 1016
Registriert: 28. September 2013, 20:56
Hat sich bedankt: 691 Mal
Danksagung erhalten: 991 Mal

#5 Re: Fake-Bewertungen in Schweizer Shop

Beitrag von Diffeomorphismus » 1. Juni 2016, 20:49

Barristan hat geschrieben:Mittlerweile wurde die Bewertung entfernt.

Weil mir Merkur unterstellt, dass ich angeblich die Bewertung selber geschrieben hätte, nur um mich darüber aufzuregen, sei gesagt, dass man Bewertungen in Shops in der Regel selbst nicht mehr Löschen kann. Zweitens könnte der Shop doch sehr leicht beweisen, dass er mir tatsächlich die Kolonie verkauft hatte, und dass auch die Bewertung von mir verfasst wurde.

Aber evtl. hat ja auch Merkur die Bewertung abgegeben, um dann behaupten zu können, ich selbst hätte die Bewertung abgegeben, damit ich mich dann darüber aufregen kann. Ich meine, wer kann das ausschließen, dass es so war? Er ist ja auch kein unbeschriebenes Blatt, wenn es um das Täuschen von Usern geht. :andiewand:

Aber genug Aluhutträger Gerede ;). Dass die Bewertung entfernt wurde, dürfte wohl dann ein Eingeständnis sein, dass sie nicht echt war...


Ich amüsiere mich ja auch gerne über "Aluhutträger", allerdings darf man nicht verdrängen, dass diese Personen oftmals unter einer paranoiden Persönlichkeitsstörung leiden. So verstörend, bizarr bis lächerlich die Wahnvorstellungen dieser Personen auch anmuten, man darf nicht vergessen, dass es sich um eine ernsthafte Erkrankung handelt. Daher sollte man sich mit Spott zurückhalten, auch wenn es oftmals sehr schwer fällt. (Mir gelingt das auch nicht immer.) Vielmehr sollte man hoffen, dass diesen Menschen alsbald professionell geholfen wird, damit sie wieder ein annähernd vernünftiges und normales Leben führen können.

Einen sehr interessanten Beitrag zu dieser Thematik findet man hier: https://www.psycheplus.de/wissen/erkran ... e-merkmale

Viele der dort aufgeführten Merkmale hat jeder von uns bestimmt schon mal bei paranoiden Personen, insbesondere im Netz, beobachten können.

War nun zwar etwas am eigentlichen Thema vorbei, aber etwas Sensibilisierung bezüglich dieser Erkrankung schadet sicherlich nicht. Ich jedenfalls halte mich mittlerweile mit Spott zurück, auch wenn das nicht immer ganz einfach ist. Eine Diskussion mit den Erkrankten führt sowieso zu keinem Ergebnis und bestärkt den Betroffenen noch eher in seinem paranoiden Wahn; daher idealerweise einfach ignorieren.

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#6 Re: Fake-Bewertungen in Schweizer Shop

Beitrag von Gast » 1. Juni 2016, 21:52

Es ist die Aufgabe von guten Freunden (auch in Foren) Verwandten, dafür zu sorgen, dass sich diese Personen nicht im Internet mit ihren öffentlichen Äußerungen lächerlich machen. Leider scheinen ja viele der angeblichen Freunde die Personen nur noch mehr aufzustacheln und in ihrem Wahn zu bestätigen.

Wobei nicht jeder Aluhutträger gleich an einer Paranoider Persönlichkeitsstörung leiden muss.

Benutzeravatar
Diffeomorphismus
Halter
Offline
Beiträge: 1016
Registriert: 28. September 2013, 20:56
Hat sich bedankt: 691 Mal
Danksagung erhalten: 991 Mal

#7 Re: Fake-Bewertungen in Schweizer Shop

Beitrag von Diffeomorphismus » 1. Juni 2016, 22:05

Natürlich ist nicht jeder "Aluhutträger" ernsthaft erkrankt; eine gesundes Misstrauen gehört zum menschlichen Wesen dazu. Allerdings gibt es deutliche Anzeichen für das Vorhandensein einer solchen Erkrankung, die bei manchen Personen mehr als offensichtlich sind. Ich selber lasse mich von solchen Personen auch viel zu oft provozieren, da mir so ein Verhalten einfach total missfällt. Allerdings bestätigt man dadurch solche Personen in ihrem Wahn, da sie eben genau auf solche Konfrontationen aus sind. Dies habe ich mittlerweile gelernt.

Und Deine Anmerkung, dass Verwandte oder Freunde eigentlich intervenieren müssten, ist natürlich vollkommen berechtigt. Nur sehen diese oftmals vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr, erkennne die Erkrankung also nicht. Daher frage ich mich schon länger, ob es sinnvoll wäre diese zu informieren. Bei so gearteten Vorfällen in der realen Welt hätte ich dies schon längst gemacht, aber im Netz bin ich mir da unsicher. Aber auch im Sinne des Selbstschutzes des Erkrankten wäre es vermutlich sogar sinnvoll.

Neues Thema Antworten

Zurück zu „Off-Topic“