Formicarium: Der Mond unendliche unerforschte Weiten

Diskussions- und Frageforum für bestehende Foto- und Videobeiträge.
Benutzeravatar
LifeStyler
Einsteiger
Offline
Beiträge: 115
Registriert: 21. März 2007, 12:41
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#17 AW: Formicarium: Der Mond unendliche unerforschte Weiten

Beitrag von LifeStyler » 18. Dezember 2007, 12:50

Ich muss mich allen anschließen und nur noch "Wooow" sagen, denn es ist einfach nur genial.

Jedoch frage ich mich wie der ganze Kreislauf mit dem Topfen funktioniert, also läuft es nicht irgentwann mal über oder kontrollierst du es regelmäßig und wenn es etwas voller wird, dann schiebste den Riegel zu?
Gruß, Simon

Benutzeravatar
Fabienne
Halter
Offline
Beiträge: 1430
Registriert: 18. Mai 2007, 02:12
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

#18 AW: Formicarium: Der Mond unendliche unerforschte Weiten

Beitrag von Fabienne » 18. Dezember 2007, 12:53

Ich lass es nicht die ganze Zeit tropfen wenn du das meinst aber ich brauch auch kein Wasser mehr im Becken nachfüllen ich dreh das Rädchen vom Infusionsschlauch kurz nach unten und dann wieder nach oben und das reicht um es ein paar Minuten tropfen zu lassen ohne Überlaufgefahr. Oder aber auf sehr langsam tropfend stellen und dann ein bis zwei Stunden es tropfen lassen.
Signatur geändert weil die davor von mancher Person nicht als Spass angesehen wurde
Falls ich wen damit angegriffen habe ich meine nie etwas böse!

Benutzeravatar
Oberst Emsig
Halter
Offline
Beiträge: 1367
Registriert: 17. Februar 2003, 19:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

#19 AW: Formicarium: Der Mond unendliche unerforschte Weiten

Beitrag von Oberst Emsig » 18. Dezember 2007, 15:24

Gute Idee das mit dem Video!
Den Effekt fand ich schon auf den Bildern stark, aber so ist das natürlich anschaulicher. Da können die Ameisen ja richtig auf dem Dancefloor tanzen gehen (SaturdayNightFever).
Hättest ja ruhig mal stimmlich kommentieren können das Video. ^^

Gruß,
Eberst Omsig

Benutzeravatar
Fabienne
Halter
Offline
Beiträge: 1430
Registriert: 18. Mai 2007, 02:12
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

#20 AW: Formicarium: Der Mond unendliche unerforschte Weiten

Beitrag von Fabienne » 18. Dezember 2007, 17:04

Naja vielleicht füge ich ja noch ne andere Tonspur hinzu :D
Signatur geändert weil die davor von mancher Person nicht als Spass angesehen wurde
Falls ich wen damit angegriffen habe ich meine nie etwas böse!

Benutzeravatar
swagman
Halter
Offline
Beiträge: 2285
Registriert: 4. März 2006, 15:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

#21 AW: Formicarium: Der Mond unendliche unerforschte Weiten

Beitrag von swagman » 18. Dezember 2007, 20:26

Hallo Fabienne.

Jetzt muss ich dich doch auch mal loben, echt spitzte das Becken.
Ich verneige mich vor deiner geduldigen Arbeit die du darin investiert hast.

Ich Persönlich bin ja eher der "ich hol mit ein Stück Natur ins Haus" Mensch.
Bei mit muss das immer so natürlich wie möglich aussehen.
Dabei arbeite ich doch jeden Tag 9 Stunden im Freien, als Gärtner...
Na ja, dafür gibt es bunte Pillen von Onkel Doc.

Wie auch immer, mach weiter so.

Benutzeravatar
MainMan
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 953
Registriert: 2. Februar 2002, 12:11
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#22 AW: Formicarium: Der Mond unendliche unerforschte Weiten

Beitrag von MainMan » 20. Dezember 2007, 20:00

Hallo!

Fabienne das ist ein sehr schönes Becken, schön heraus gearbeitet und sehr sorgfältig gefertigt! Ich hätte da nicht die Geduld zu und auch nicht die Idee.

Ich hoffe aber trotzdem das dort nie Ameisen "leben" müssen. Mal ganz im ernst. Ich finde es weniger gut das die Formicarien immer unrealistischer aussehen und nichts mehr mit der Haltung von Tieren an sich zu tun haben.
Das ist nichts gegen dein Becken aber für mich steht im Vordergrund das es den Tieren gut geht. Bei mir, und ich denke auch bei vielen anderen, sollte der Lebensraum in den ich die Tiere leben lasse so nah wie möglich an deren "normalen" Lebensraum dran sein. Denkt bitte daran wenn ihr euch das nächste mal Gedanken darüber macht wie euer Formicarium aussehen soll. es sind Tiere die ganz sicher nicht in abstrakten Lebensräumen leben möchten!

Nochmal das Becken ist sehr schön, aber es ist kein Becken das ich als Artgerecht bezeichnen würde!

Gruß MainMan

ami
Halter
Offline
Beiträge: 344
Registriert: 24. November 2007, 22:57
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#23 AW: Formicarium: Der Mond unendliche unerforschte Weiten

Beitrag von ami » 20. Dezember 2007, 20:30

Fabienne kann dazu aber noch ein "Stück aus der Natur" Becken dazu bauen und auch noch anschließen, dann ist es besser als wenn man wie manche die nur eine dünne Schicht Lehm als Einrichtung benutzet.
Ich finde es sehr gut geworden.
Ich suche eine KÖNIGIN Messor barbarus!

Benutzeravatar
Oberst Emsig
Halter
Offline
Beiträge: 1367
Registriert: 17. Februar 2003, 19:03
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

#24 AW: Formicarium: Der Mond unendliche unerforschte Weiten

Beitrag von Oberst Emsig » 20. Dezember 2007, 23:06

Das wär mal eine interessante Diskussion, vllt macht ja mal jemand einen Topic dazu auf, oder findet einen alten guten Beitrag dazu.
Bin nämlich anderer Meinung was Ameisen und ihre Umgebung betrifft als MainMan, aber das will ich hier nicht ausbreiten.

So, ich schau dann mal ob schon ein Audiokommentar hinzugefügt wurde! ^^

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Fotos & Videos“