Frage zu Koloniegründung

Re: Frage zu Koloniegründung

Beitragvon Ameisenstarter » 4. September 2018, 21:25

Hallo Rulamann.

Gut wäre, wenn sie vorm Winter noch in ein Nest ziehen, dass sicher befeuchtet ist/befeuchtet werden kann. Also ein RG mit vollem Wassertank oder das von dir gebaute Nest, das du dann auch im Winter befeuchtest.

Lasius niger ist recht nesttreu, das stimmt. Wobei das eigentlich jede Art ist, ein Umzug ist eigentlich nur eine Reaktion auf eine Notsituation. Ein trockenes Nest ist so eine Situation. Wenn es ausgetrocknet ist, sollten sie ins RG umziehen. Hilfreich ist, wenn der Weg zum neuen Nest möglichst kurz ist.

Sollte es vorm Winter wirklich sehr problematisch sein, die Ameisen ziehen nicht um und Nest trocknet aus, dann kannst du das jetzige Nest auch dem Licht aussetzen. Das wäre noch ein Faktor, der die stört und somit dem Umzug näher bringt.


Nun, die Eier werden sie entweder noch aufziehen, dann solltest du warten, bis die Puppen, die sie dann bald werden, schlüpfen, bevor du sie einwinterst. Wenn sie dann im Larvenstadium verbleiben, dann werden die Larven an Flüssigkeit verlieren und mit überwintern.
Diese vier Wochen, die sie noch (ungefähr) bis zur WR haben, könnten reichen, das wirst du dann an der Brutentwicklung sehen können.


Liebe Grüße :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1560
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 3
Auszeichnung Dezember (1) Mai (1) August (1)
Hat sich bedankt: 1031 mal
Danke bekommen: 1714 mal

Re: Frage zu Koloniegründung

Beitragvon Sammuel » 30. Januar 2019, 22:49

Ameisenstarter hat geschrieben:Hallo Rulamann.

Gut wäre, wenn sie vorm Winter noch in ein Nest ziehen, dass sicher befeuchtet ist/befeuchtet werden kann. Also ein RG mit vollem Wassertank oder das von dir gebaute Nest, das du dann auch im Winter befeuchtest.

Lasius niger ist recht nesttreu, das stimmt. Wobei das eigentlich jede Art ist, ein Umzug ist eigentlich nur eine Reaktion auf eine Notsituation. Ein trockenes Nest ist so eine Situation. Wenn es ausgetrocknet ist, sollten sie ins RG umziehen. Hilfreich ist, wenn der Weg zum neuen Nest möglichst kurz ist.

Sollte es vorm Winter wirklich sehr problematisch sein, die Ameisen ziehen nicht um und Nest trocknet aus, dann kannst du das jetzige Nest auch dem Licht aussetzen. Das wäre noch ein Faktor, der die stört und somit dem Umzug näher bringt.


Nun, die Eier werden sie entweder noch aufziehen, dann solltest du warten, bis die Puppen, die sie dann bald werden, schlüpfen, bevor du sie einwinterst. Wenn sie dann im Larvenstadium verbleiben, dann werden die Larven an Flüssigkeit verlieren und mit überwintern.
Diese vier Wochen, die sie noch (ungefähr) bis zur WR haben, könnten reichen, das wirst du dann an der Brutentwicklung sehen können.


Liebe Grüße :)


Der Winter ist beinahe vorbei, gute Chance ein paar Photos zu schießen :)
Benutzeravatar
Sammuel
Einsteiger
 

Beiträge: 9
Registriert: 5. Juli 2018, 23:55
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke

Vorherige

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder