Haltungsbericht Messor barbarus // Diskussionsthread

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]

Re: Haltungsbericht Messor barbarus // Diskussionsthread

Beitragvon Harry4ANT » 15. Mai 2019, 22:41

Link für die Heizmatte habe ich dir geschickt - aktueller Preis liegt bei 6,45 € inkl. Versand.


Ab einer gewissen Größe kann man die Arbeiterinnen der Kolonie nicht mehr zählen - höchstens grob schätzen ;)
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1402
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 254 mal
Danke bekommen: 918 mal

Re: Haltungsbericht Messor barbarus // Diskussionsthread

Beitragvon Harry4ANT » 19. Mai 2019, 22:26

Hört sich gut an soweit ;)


Brauchst das Ytong Nest eigentlich nicht aus "getrennten" Elementen machen - es genügt wenn du z.B. nur eine Seite etwas befeuchtest.
Dann gibt es quasi einen Übergang von feucht zu trocken innerhalb des Nestes.

Optional kannst du auch beispielweise ganz links (bzw. rechts) in den Ytong Stein einen kleinen Wassertank integrieren.
Also einfach eine Bohrung von oben nach unten und mit etwas Granulat auffüllen.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Felix_O
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1402
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 254 mal
Danke bekommen: 918 mal

Re: Haltungsbericht Messor barbarus // Diskussionsthread

Beitragvon Ejoy » 20. Mai 2019, 09:41

Falls du trotzdem 2 Ytong verwenden willst, würde ich vorschlagen diese mit einem kleinen Stück Schlauch zu verbinden. Nicht viel, vll 1cm zwischen den Nestern. Dadurch kann sich das eine Nest im schlimmsten Fall komplett mit Wasser vollsaugen und das andere bleibt trotzdem trocken.
Ich denke das klappt deutlich besser als eine Silikonisolierschicht.
Ejoy
Einsteiger
 

Beiträge: 135
Registriert: 7. Juni 2017, 18:09
Hat sich bedankt: 80 mal
Danke bekommen: 78 mal

Re: Haltungsbericht Messor barbarus // Diskussionsthread

Beitragvon Felix_O » 21. Mai 2019, 21:27

Sorry, habe die letzten Tage nicht die Zeit gefunden zu antworten.
Auf jeden Fall danke für eure Tipps, das hilft mir weiter ^^

Ich hätte noch ne Frage zur Größe des zukünftigen Nests. Es handelt sich ja um eine Kolonie von ca. 35 Arbeiterinnen +/- 5. Ganz genau kann ich's nicht sagen.
Ich habe mir gedacht, ein Ytong Nest in den Maßen 30x20x5 zu machen, damit das ganze auch ne Weile ausreicht. Ein paar Kammern würde ich dann, falls das für die Kolonie zu groß ist, mit Sand oder Seamis auffüllen. Was denkt ihr, ist das ok?
Felix_O
Einsteiger
 

Beiträge: 21
Registriert: 1. Mai 2019, 17:46
Auszeichnungen: 1
Juli (1)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 14 mal

Re: Haltungsbericht Messor barbarus // Diskussionsthread

Beitragvon Harry4ANT » 1. Juni 2019, 18:39

Bei Messor ist bei Störung die Panik gleich recht groß, beruhigt sich dann aber auch recht schnell wieder.

Am kritischsten ist das mit dem Brutfraß bei der Gründung - denke nicht, dass da noch was passiert in der Richtung.


Den Umzug kannst du ganz gut mit der Wärme steuern, sprich da wo sie einziehen sollen schön beheizen und dort wo sie ausziehen sollen die Beheizung (ggfls. auch die Befeuchtung und die Lichtabdeckung) einstellen.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1402
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 254 mal
Danke bekommen: 918 mal

Re: Haltungsbericht Messor barbarus // Diskussionsthread

Beitragvon Felix_O » 1. Juni 2019, 19:41

Hallo Harry,
ja die Messoren reagieren auf Störung wirklich sehr panisch.
Deshalb hatte ich auch ein wenig Angst, dass mein Eingriff heute der Kolonie geschadet haben könnte. Es war wirklich ein wenig chaotisch, ich war selber gestresst weil die Ameisen nicht wirklich mitgespielt haben und durch die offenen Schläuche das Weite suchten... Habe dann ziemlich hektisch versucht, die Schläuche zu verbinden.
Wie man auf den Bildern sehen kann, sind das ja recht viele Einzelstücke, da ja auf den Adapter nur 10er Schlauch geht und ich so eine "Brücke" zum anderen 10er Schlauch machen musste. Das Nest wurde dabei auch ordentlich durchgeschüttelt. Als ich dann das ganze "konstrukt" auf den viel zu kleinen Schrank heben wollte, ist mir das RG leider aus der Hand gerutscht und hing mehr oder weniger in 90° Steillage nach unten :(
Dabei ist dann alles im RG umhergeflogen, Brut und Körner waren komplett vermischt und die Ameisen dachten wohl jetzt geht die Welt unter...

Naja, kann ich ja nur draus lernen und mich nächstes mal besser vorbereiten. Zumindest haben sie ja alles wieder aufgeräumt und sich beruhigt.

Sie gehen jetzt eigentlich wieder ihrem normalen Alltag nach und ein paar Körner wurden auch schon wieder eingetragen.
Jetzt gerade wird eine Fliege abtransportiert, die ich eben reingeworfen hab. Scheint also alles wieder okay zu sein :D

Harry4ANT hat geschrieben:Am kritischsten ist das mit dem Brutfraß bei der Gründung - denke nicht, dass da noch was passiert in der Richtung.

Da bin ja beruhigt, hab mir schon wirklich sorgen gemacht.

Harry4ANT hat geschrieben:Den Umzug kannst du ganz gut mit der Wärme steuern, sprich da wo sie einziehen sollen schön beheizen und dort wo sie ausziehen sollen die Beheizung (ggfls. auch die Befeuchtung und die Lichtabdeckung) einstellen.

Zum Umzug zwingen werde ich sie vorerst nicht. Aber wenn sie sich noch zu lange Zeit lassen werden ich vielleicht langsam anfangen, ihnen ihr altes Nest durch deine genannten Methoden unattraktiver zu machen. So gut eignet sich mein Fußboden dann doch nicht als Abstellplatz ^^

Denkst du es besteht die Chance, dass sie demnächst freiwillig umziehen, auch wenn ihr altes Nest noch ausreicht? Im neuen hätten sie zumindest mehr Platz, um Körner zu lagern.
Felix_O
Einsteiger
 

Beiträge: 21
Registriert: 1. Mai 2019, 17:46
Auszeichnungen: 1
Juli (1)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 14 mal

Re: Haltungsbericht Messor barbarus // Diskussionsthread

Beitragvon Felix_O » 3. Juni 2019, 19:03

Hallo, heute habe ich nochmal eine Frage an euch:

Bevor ich am Samstag das Nest angeschlossen habe, habe ich eine tote Ameise entdeckt. Sie wurde gerade von einer anderen Arbeiterin in eine Ecke getragen. Ich dachte mir nichts dabei, schließlich leben sie ja nicht ewig.
Gestern Abend jedoch sah ich wieder eine Ameise in einer Ecke, sie lebte noch, lag jedoch im Sterben. Als ich heute Abend reinschaute, waren es zwei Tote. Also insgesamt drei Tote seit Samstag, sollte ich mir sorge machen?
Es sind übrigens sowohl Pygmäe, als auch Minor und Media verstorben. Also von jeder Kaste eine.

Also am Nest kann es eigentlich nicht liegen, denn das wurde ja erst angeschlossen nachdem die erste Arbeiterin gestorben ist.
Sonst verhält sich die Kolonie eigentlich recht normal.
Das einzige merkwürdige Verhalten, das ich die Tage beobachten konnte, war, dass sie sich gegenseitig "beknabbert" haben. Also es sah aus wie Putzen, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich gegenseitig killen, dafür waren die viel zu vorsichtig.

Was meint ihr?
Felix_O
Einsteiger
 

Beiträge: 21
Registriert: 1. Mai 2019, 17:46
Auszeichnungen: 1
Juli (1)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 14 mal

Re: Haltungsbericht Messor barbarus // Diskussionsthread

Beitragvon Felix_O » 4. Juni 2019, 19:40

Und die nächste Arbeiterin ist tot... Liegt in der Ecke.
Währenddessen zerlegen rund 12 Arbeiterinnen ne Fliege.
Felix_O
Einsteiger
 

Beiträge: 21
Registriert: 1. Mai 2019, 17:46
Auszeichnungen: 1
Juli (1)
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 14 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Ameisenhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder