Kolonien-Totentafel

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.

AW: Kolonien Totentafel

Beitragvon ANTdré » 5. Dezember 2007, 20:58

Grüßt Euch,
meine Formica fusca Kolonie ( 2 königinnen / 23 Arbeiterinnen ) hatte sich seit dem Erhalt nicht vermehrt. In der Winterruhe diesen Jahres sind beide Königinnen verstorben, kurze Zeit später nach und nach auch die Arbeiterinnen!
Ursache: Unüberlegte Farbliche Gestalltung des Nestes ( eventuell sogar erstickt ) und vorheriger Zwangsumzug durch Schimmelbefall!
Im nächsten Frühjahr möchte ich eine Camponotus ligniperda Königin gründen lassen!
Sodenne, ANTdré.
Benutzeravatar
ANTdré
Halter
 

Beiträge: 330
Registriert: 11. September 2007, 20:37
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Kolonien Totentafel

Beitragvon cyanit » 5. Dezember 2007, 21:08

Camponotus barbaricus (Gründerkolonie):
Gyne ist gestorben, weil in ihrer RG-Kammer Wasser war. Der Wattestopfen war dicht, ich weiss bis heute noch nicht warum sie gestorben ist.


MfG
cyanit
Gehaltene Arten:
Messor barbarus
cyanit
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 224
Registriert: 13. Juni 2006, 20:52
Wohnort: DE, Hessen
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Kolonien Totentafel

Beitragvon eastgate » 5. Dezember 2007, 22:30

Gute Idee das wieder rauszukramen!
Um Erfahrungen zu sammeln gehört es dazu, auch mal Misserfolge zu haben. Wichtig ist, zu denen auch zu stehen!!!

Spezies: Pheidole pallidula
Größe: Königin, 30 Arbeiter, 4 Soldaten
Todesursache: Unbekannt - Soldaten wurden nach und nach Zerlegt, letzlich auch die Königin. Kolonie überbrüht.

Spezies: Camponotus blandus
Größe: Königin, 18 Arbeiter
Todesursache: Unbekannt (Haltungsfehler?!?) - erst starben einige Arbeiter, dann die Königin. Kolonie überbrüht.
Benutzeravatar
eastgate
Halter
 

Beiträge: 1016
Registriert: 31. August 2006, 07:17
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Kolonien Totentafel

Beitragvon Fabienne » 5. Dezember 2007, 23:51

Bei mir ist bisher nur eine Arbeiterin gestorben meine Schuppi und ich trauer immer noch :-( war meine Lieblingsarbeiterin.

Auch erfahrenen Haltern kann eine Kolonie sterben. Ich wette sogar, dass gerade die erfahrenen Halter mehr Todesursachen aufzählen, da sie viel mehr Kolonien gehalten haben.

Denn Kolonie A kann ja bei leichtem Haltungsfehler bereits sterben, die Kolonie B der selben Art überlebt, weil Kolonie A bereits geschwächt war durch Lieferung oder anderer Umstände.

Wer ohne Schuld ist werfe den ersten Stein! Was soviel bedeutet ich hab die Lizenz zum Töten also seid Vorsichtig Jungs!!!!!!!
Signatur geändert weil die davor von mancher Person nicht als Spass angesehen wurde
Falls ich wen damit angegriffen habe ich meine nie etwas böse!
Benutzeravatar
Fabienne
Halter
 

Beiträge: 1114
Registriert: 18. Mai 2007, 01:12
Wohnort: nähe München
Auszeichnungen: 1
Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 80 mal

AW: Kolonien Totentafel

Beitragvon nilsgollub » 5. Dezember 2007, 23:54

Myrmica rubra: ca. 200 Tiere , Schimmel im Nest

Pheidole pallidula: ca. 20 Tiere, im Wassertank eingegraben und ersoffen

Camponotus ligniperda: ca. 30 Tiere, Tod durch Milbenbefall

@Dulgosh: Jeder sammelt so seine Erfahrungen, dumm sind die, die die (cool 3x "die";)) gleichen Fehler wieder machen, noch dümmer sind die, die hier große Sprüche klopfen...
Benutzeravatar
nilsgollub
Einsteiger
 

Beiträge: 194
Registriert: 26. Juli 2006, 13:53
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Kolonien Totentafel

Beitragvon Rolande » 6. Dezember 2007, 02:11

Auch ich habe "Ausfälle":

Tot zweier meiner Cataglyphis rosenhaueri Königinnen durch Milben.
Infos hier: Digital - Foto (... und Video) (etwas nach unten scrollen - zu sehen die Milben)

Und hier: http://ameisenforum.de/europaeische-ameisenarten-allgemeines/27671-tot-durch-milben.html


Gruß Rolande
Digital - Foto (... und Video)
Benutzeravatar
Rolande
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1032
Registriert: 12. Juli 2006, 01:23
Wohnort: Deutschland / NRW
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 11 mal

AW: Kolonien Totentafel

Beitragvon LifeStyler » 6. Dezember 2007, 12:48

Pheidole pallidula
500+ Arbeiterinnen, einigen Soldaten + Gyne
Todesursache: In der Winterruhe wurde die Kolonie von Milben heimgesucht. Restliche Kolonien überbrüht.
Gruß, Simon
Benutzeravatar
LifeStyler
Einsteiger
 

Beiträge: 105
Registriert: 21. März 2007, 12:41
Wohnort: Südlohn
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Kolonien Totentafel

Beitragvon Dreamwalker » 6. Dezember 2007, 16:56

Camponotus ligniperda

-> 1 Gyne 2 Pyg.
->Grund unauffindbar, RG war voll, lichtgeschützt und kaum/kein Schimmel

:(
MfG dreamî
Benutzeravatar
Dreamwalker
Halter
 

Beiträge: 210
Registriert: 2. Mai 2007, 13:39
Wohnort: Ulm
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

VorherigeNächste

Zurück zu Europäische Ameisenarten & Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder