Diskussionsthread zu ko89Â’s Lasius cf. niger Pleometrose-Haltungsbericht

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Diskussionsthread zu ko89’s Lasius cf. niger Pleometrose-Haltungsbericht

Beitragvon ko89 » 13. Juli 2011, 13:16

Hier kann diskutiert werden :)

Schreibt alles, was euch einfällt.

Wäre für Tipps und Kritik sehr dankbar :)

Haltungsbericht: ko89’s Lasius cf. niger Pleometrose-Haltungsbericht
[SIZE="1"]
Raptiformica sanguinea 2011: Haltungsbericht& Diskussion
[B][SIZE="1"]Camponotus herculeanus 2011: Foto- und Videobericht + Diskussion[/SIZE]

Lasius cf. niger 2011: Pleometrose-Haltungsbericht & Diskussion[/SIZE][/B]
Benutzeravatar
ko89
Einsteiger
 

Beiträge: 145
Registriert: 18. Oktober 2009, 22:14
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Diskussionsthread zu ko89’s Lasius cf. niger Pleometrose-Haltungsbericht

Beitragvon PsyAnt » 20. Juli 2011, 11:57

Moin Moin, hab mir grad deinen Bericht der Lasius niger in pleometrotischer Haltung durchgelesen.
Bei uns war gestern auch großes Schwärmen, hatte drei dealate Gynen in einem RG und diese waren untereinander so aggressiv das nach nicht mal einer Minute die erste Gyne tot war und die anderen beiden stark verletzt :( hab sie dann alle frei gelassen...
Bin sehr gespannt wie es bei dir weiter geht.
Legen eigentlich dann alle Königinnen Eier oder nur eine? Und bleiben die Königinnen auch später im Nest oder werdenirgendwann die anderen rausgeworfen?

MfG PsyAnt
PsyAnt
Einsteiger
 

Beiträge: 66
Registriert: 9. Juli 2011, 16:55
Wohnort: Wismar
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Diskussionsthread zu ko89’s Lasius cf. niger Pleometrose-Haltungsbericht

Beitragvon ko89 » 20. Juli 2011, 14:13

Hallo PsyAnt,

oh, das tut mir echt Leid, aber sowas passiert nunmal. Es kann durchaus sein, dass die Königinnen bei dir gestresst waren oder alle drei nicht derselben Art angehören oder oder oder...... das kann man leider nicht so genau konkretisieren.
Da ich bei mir schon gesehen hatte, dass am Nesteingang von Lasius cf. niger die Jungköniginnen und Männchen kurz vor dem Schwärmen waren, habe ich mir die alaten Gynen genauer angeschaut und mit den Artbeschreibungen hier im Wissensteil verglichen.

Ich kam auf Lasius cf. niger, und in der Artbeschreibung stand auch drin, dass eine Pleometrose-Gründung möglich wäre. Also habe ich versucht alle Gynen in ein RG zu tun, da ich leider auch nur ein RG dabei hatte. Ich konnte keine Aggressionen beobachten, also ließ ich sie alle drei drinnen.

Vielleicht hast du auch eine Lasius-Art gefangen, die gar nicht in Pleometrose gründen kann, aber diese Arten sind mir nicht bekannt. Möglich wäre auch, dass du irgendeine sozialparasitäre Art gefangen hast und sie darum so aggressiv waren, aber da musst du einen Experten fragen, denn ich weiß nicht ob sich sozialparasitäre Lasis-Gynen überhaupt angreifen.

Alle drei Königinnen legen Eier, bei mir sind es jetzt ca. 30 Eier und ca. 20 Larven :) . Nachdem die ersten Pygmäen geschlüpft sind, wird - vor allem bei Lasius - nur eine Gyne geduldet. Die potenteste Gyne wird höchstwahrscheinlich überleben. Wenn ich sehr viel Pech habe, kann es auch sein, dass gar keine Gyne überlebt, wobei ich nicht weiß, ob nur die Arbeiterinnen die Gynen angreifen oder ob es auch unter den Gynen Aggressionen gibt und sie versuchen sich gegenseitig zu töten.
[SIZE="1"]
Raptiformica sanguinea 2011: Haltungsbericht& Diskussion
[B][SIZE="1"]Camponotus herculeanus 2011: Foto- und Videobericht + Diskussion[/SIZE]

Lasius cf. niger 2011: Pleometrose-Haltungsbericht & Diskussion[/SIZE][/B]
Benutzeravatar
ko89
Einsteiger
 

Beiträge: 145
Registriert: 18. Oktober 2009, 22:14
Wohnort: Heidenheim an der Brenz
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Diskussionsthread zu ko89’s Lasius cf. niger Pleometrose-Haltungsbericht

Beitragvon PsyAnt » 20. Juli 2011, 16:08

Vielen Dank für deine Antwort.

Bin mir eigentlich recht sicher das es sich um Lasius niger aber zumindest um die selbe Lasiusart gehandelt hat, denn alle drei sahen komplett identisch aus.
Ist jetzt ja aber auch egal, bin dank dir wieder ein Stück schlauer und wenn sich die Gelegenheit erneut bieten sollte, werde ich evtl. einen erneute Versuch starten.

Ich wünsch dir weiterhin viel Freude mit deinen Königinnen und bin gespannt wie ein Flitzebogen wies bei dir weiter geht.

lg PsyAnt
PsyAnt
Einsteiger
 

Beiträge: 66
Registriert: 9. Juli 2011, 16:55
Wohnort: Wismar
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder