Messor barbarus kleine Haltungsfragen

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.

Re: Messor barbarus kleine Haltungsfragen

Beitragvon Erne » 1. Dezember 2018, 10:03

Ja ein ganzes Ei und so hat es geendet.

Messor barbarus _1.jpg

Messor barbarus _2.jpg

Messor barbarus _3.jpg

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Administrator
 

Beiträge: 2345
Bilder: 378
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3924 mal
Danke bekommen: 3163 mal

Re: Messor barbarus kleine Haltungsfragen

Beitragvon Braveless » 11. Dezember 2018, 00:33

KRASSSS! Hab jetzt mal was versucht, und zwar mit Erdnussbutter sind begeistert und beschäftigt!
Wie groß ist deine Kolonie das sie ein kompl. Ei verputzen?
Braveless
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 8. August 2012, 00:13
Wohnort: Babenhausen
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 4 mal

Re: Messor barbarus kleine Haltungsfragen

Beitragvon Braveless » 19. April 2019, 21:03

Soo vier Monaten später verfüttere ich gerne Studentenfutter Vogelfutter auch mal ein Ei ;-) jede menge Spinnen und alles was ich im Garten so finde! Zu sehen ist das Hauptbecken angeschlossen sind nun gute 25 Meter Schlauch mit vielen Minibecken, es wird langsam eng. Bin schwer am überlegen wie es weiter gehen soll aber eine richtige Idee habe ich noch nicht.
Dateianhänge
IMAG0430_1.jpg
IMAG0431_1.jpg
IMAG0432_1.jpg
IMAG0433_1.jpg
IMAG0434_1.jpg
IMAG0436_1.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Braveless für die Beiträge (total 2):
ErneHarry4ANT
Braveless
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 8. August 2012, 00:13
Wohnort: Babenhausen
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 4 mal

Re: Messor barbarus kleine Haltungsfragen

Beitragvon Braveless » 28. Mai 2019, 23:44

So Leute neues Problem... gezwungenermaßen hab ich ein neues Ytong Nest gebaut, an dem vorhandenem Schlauchkomplex angeschlossen mit einer Heizung versehen etwas befeuchtet und mich darüber gefreut welch ein Meister Leistung ich vollbracht habe ;-)
Aber... nur von spärlicher Interesse angenommen verirrten sich die Ameisen Späher im Nest. Zumindest sah es so aus, da die einzelnen Kammern allesamt inspiziert wurden, aber die Damen liefen in den Kammern nur hin und her und starben! Aber warum? Zudem versuchten sie verzweifelt zwischen Ytong und Glasscheibe durchzuklettern haben wie besessen eine Stelle sogar massiv bearbeitet, doch viele blieben stecken und sind dort verendet! An bei mal ein paar Bilder vom nun abgestöpseltem Nest.
Meine Überlegung und Fehlersuche.... war es möglicherweise das absilikonieren des Ytong Nestes im oberen Bereich, dadurch eine Unterbrechung des Nestes mit Sauerstoff? Zudem habe ich das Nest bei der Fertigstellung mit einer Moltofill Wasserlösung bestrichen, lag es daran?
Ein anderes Problem in einem Nachbarnest. Ich habe mir ein Temperaturregler zugelegt, allerdings greifen die Damen immer den Sensor im Nest an, sobald ich ihn einschalte. Bild ich mir das ein oder ist es möglich, dass der Sensor irgend ein Magnetfeld oder sowas sendet, was die Ameisen als Angriff, deuten?
Braveless
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 8. August 2012, 00:13
Wohnort: Babenhausen
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 4 mal

Re: Messor barbarus kleine Haltungsfragen

Beitragvon Braveless » 28. Mai 2019, 23:52

So hier die die aktullen Bilder

IMAG0651.jpg

IMAG0652.jpg

IMAG0653.jpg

IMAG0655.jpg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Braveless für die Beiträge (total 2):
SerafineErne
Braveless
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 8. August 2012, 00:13
Wohnort: Babenhausen
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 4 mal

Re: Messor barbarus kleine Haltungsfragen

Beitragvon Okin » 30. Mai 2019, 17:47

Braveless hat geschrieben:bisher habe ich ausschließlich Körner gefüttert doch ich würde gerne Proteine Füttern.


Hallo Braveless,
zu deiner Frage kann ich dir leider nicht behilflich sein, aber ich wollte zu diesem Kommentar kurz fragen: Verstehe ich dich richtig, du hast deine Messor barbarus 2,5 Jahre ausschließlich mit Körnern gefüttern?
Okin
Einsteiger
 

Beiträge: 24
Registriert: 21. Juni 2017, 21:22
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 6 mal

Re: Messor barbarus kleine Haltungsfragen

Beitragvon Serafine » 9. Juni 2019, 12:16

Eigelb eignet sich hervorrangend als Proteinquelle (auch in vielen Samen ist Protein enthalten, gerade in den größeren Exemplaren). Nüsse und Mandeln sind ebenfalls sehr proteinreich (und natürlich Insekten).

Warum genau die Ameisen sterben kann ich nicht sagen, allerdings ist bekannt, dass Messor mit vertikalen Nestern ihre Probleme haben (sie finden nicht mehr raus). Am besten wäre daher wohl das Nest einfach auf die Seite zu legen und so ein flaches Nest draus zu machen (wenn man vorher den Deckel sichert und das ganze vorsichtig kippt, sollte das auch der Haufen Ameisen oben in der Ecke gut überstehen.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1737
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Wohnort: #niemehrCDU #gehtwählen
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 248 mal
Danke bekommen: 991 mal

Vorherige

Zurück zu Europäische Ameisenarten & Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder