Messor barbarus - Problem mit Befeuchtung während Winterruhe

Messor barbarus - Problem mit Befeuchtung während Winterruhe

Beitragvon MDANT » 30. Dezember 2018, 22:11

Hallo Freunde,
heute brauche ich mal wieder eure Hilfe.

Wie ihr meinem Haltungsbericht entnehmen könnt, befindet sich mein Messor barbarus Volk seid etwa einem Monat in der Winterruhe
post419052.html#p419052 .

Bisher lief das alles ziemlich unspektakulär, deshalb hab ich auch nix weiteres geschrieben.
Temperatur schwankt im Bereich zwischen 13 und 14°C und ein paar Ameisen sind immer mal wieder in der Arena unterwegs, ansonsten ist Ruhe.

Heute habe ich zum ersten Mal in diesem Monat die Farm (Glasfarm mit Sand-Lehm Mischung) wieder etwas bewässert. Insgesamt schätzungsweise 2,5 ml diese Menge habe ich sonst immer so alle 1-2 Wochen gegeben, da es den Ameisen sonst zu trocken wurde.

Zu meinem Entsetzen befinden sich nun viele Ameisen in der Arena und ein Großteil, inkl. der Königin hockt oben auf der Sand-Lehm Mischung in der Farm :eek:

Was würdet ihr mir raten jetzt zu tun?
Die Wassermenge war auf jeden Fall zu gering, als das jetzt die halbe Farm unter Wasser stehen kann, trotzdem scheinen sie ein Problem damit zu haben...
Benutzeravatar
MDANT
Halter
 

Beiträge: 238
Registriert: 21. Februar 2018, 19:06
Wohnort: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 51 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Messor barbarus - Problem mit Befeuchtung während Winter

Beitragvon Basti87 » 30. Dezember 2018, 23:35

Wo genau sitzen sie dort?
Wo du das Wasser rein gemacht hast?
Wenn ja vielleicht ist es ihnen einfach zu trocken und sie sind zu der feuchten Stelle gezogen.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Basti87 für den Beitrag:
MDANT
Basti87
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 557
Registriert: 9. Januar 2017, 12:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 275 mal
Danke bekommen: 395 mal

Re: Messor barbarus - Problem mit Befeuchtung während Winter

Beitragvon trailandstreet » 31. Dezember 2018, 09:27

Vielleicht ist es ihnen zu viel geworden, wird schon wieder.
Kann aber auch sein, dass sie es gerade feuchter bräuchten und jetzt dorthin unmgezogen sind.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für die Beiträge (total 2):
MDANTBasti87
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3663
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1050 mal
Danke bekommen: 1152 mal

Re: Messor barbarus - Problem mit Befeuchtung während Winter

Beitragvon MDANT » 31. Dezember 2018, 19:24

Erstmal danke, für eure Antworten.

Basti87 hat geschrieben:Wo genau sitzen sie dort?
Wo du das Wasser rein gemacht hast?
Wenn ja vielleicht ist es ihnen einfach zu trocken und sie sind zu der feuchten Stelle gezogen.


Habe seitlich in der Farm einen Strohhalm. Da sie aber mittlerweile das untere Ende des Strohhalmes freigelegt haben, durchstoße ich mittlerweile den Strohhalm mit einer Kanüle und tropfe so das Wasser von oben auf die Sand-Lehm Mischung. So befeuchte ich schon ziemlich lange (also vor der Winterruhe).

Als ich sie gesehen habe, saßen sie etwa mittig oben drauf.

Dass es zu trocken war und sie jetzt die feuchte Stelle suchen, schließe ich eher aus.
Dann würden vermutlich auch nicht ein Teil jetzt in der Arena hocken.

trailandstreet hat geschrieben:Vielleicht ist es ihnen zu viel geworden, wird schon wieder.
Kann aber auch sein, dass sie es gerade feuchter bräuchten und jetzt dorthin unmgezogen sind.


Vermute auch, dass es ihnen zu viel geworden ist, irritiert hat mich aber, dass sie wie gesagt daraufhin mehr oder weniger die Farm verlassen haben.
2,5 ml sind einfach zu wenig, dass die Glasfarm M (29,1cm x 20 cm) jetzt komplett "unter Wasser" stehen würde...
Sorgen mach ich mir vor allem wegen dem Streß, den sie jetzt wohl dadurch haben.

Wo die Königin jetzt aktuell ist, kann ich nicht genau sagen. Entweder wieder in der Farm oder im Verbindungsteil zwischen Schlauch und Arena (da kann ich nich richtig rein schauen).

Es sind immer noch mehr Ameisen in der Arena wie "normal".
Zumindest ist es dort wo sie aktuell sind eigentlich fast den ganzen Tag dunkel, also ist auch der Schlauch etc.aktuell einigermaßen "sicher".

Mal schauen wie es sich die Tage entwickelt, evtl, werde ich ihnen nach Neujahr ein paar abgedunkelte RGs in der Arena anbieten, auch wenn ich immer noch nicht verstehe, was für ein Problem sie mit der Farm haben :p

Für weitere Ratschläge bin ich aber natürlich trotzdem offen und dankbar ;)
Benutzeravatar
MDANT
Halter
 

Beiträge: 238
Registriert: 21. Februar 2018, 19:06
Wohnort: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 51 mal
Danke bekommen: 94 mal

Re: Messor barbarus - Problem mit Befeuchtung während Winter

Beitragvon MDANT » 2. Januar 2019, 15:26

Ein Update habe ich im HB geschrieben:
topic57573.html
Benutzeravatar
MDANT
Halter
 

Beiträge: 238
Registriert: 21. Februar 2018, 19:06
Wohnort: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 51 mal
Danke bekommen: 94 mal


Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder