Myrmica "micro"rubra Diskussion

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Myrmica "micro"rubra Diskussion

Beitragvon Ameisenstarter » 4. Juni 2018, 20:54

Hier können Meinungen, Fragen und Anregungen zu meinem Bericht geäußert werden. myrmica-micro-rubra-haltungsbericht-t58059.html
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1339
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 891 mal
Danke bekommen: 1489 mal

Re: Myrmica "micro"rubra Diskussion

Beitragvon Maddio » 4. Juni 2018, 22:23

Hallo Ameisenstarter,

Cool, schon wieder ein neuer Bericht von dir :) gutes Gelingen!

Meine Frage, du beschreibst den Forschungsstand, wäre es möglich das du die Quellen angibst auf die sich diese Erkenntnisse stützen?

LG Maddio

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für die Beiträge (total 3):
UnkerichUser3165Ameisenstarter
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 2005
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3817 mal
Danke bekommen: 2155 mal

Re: Myrmica "micro"rubra Diskussion

Beitragvon Ameisenstarter » 4. Juni 2018, 22:34

Tatsächlich eine sehr gute Idee. Werde die Quellen noch einfügen.

Danke, ich hoffe, dass es klappt. Momentan gibt es so viel zu berichten :).

Liebe Grüße

---Edit: Gemacht. ;)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1339
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 891 mal
Danke bekommen: 1489 mal

Re: Myrmica "micro"rubra Diskussion

Beitragvon User3165 » 13. Juni 2018, 20:46

Hey^^

Der Link zur Diskussion funktioniert im zweiten Eintrag nicht, vielleicht aus Versehen ein Zeichen gelöscht oder so...
Bei meinen bisherigen Myrmica sp. Gründungen legten die Königinnen auch zunächst nur wenige Eier, eine meiner Gründerkolonien hatte zu Beginn der Winterruhe 3 Arbeiterinnen... Sie wurde aber auch erst später im Jahr gefangen. Trotzdem scheint meiner Erfahrung nach die Menge der "Anfangsbrut" generell etwas geringer zu sein als beispielsweise bei Lasius ssp..

Viel Erfolg weiterhin!

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 524
Bilder: 283
Registriert: 1. Juli 2017, 11:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 2
Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 935 mal
Danke bekommen: 592 mal

Re: Myrmica "micro"rubra Diskussion

Beitragvon Ameisenstarter » 13. Juni 2018, 20:58

Danke für den Hinweis! Das "l" bei html hat gefehlt.

Ich kann es nur mit meinen Myrmica ruginodis vergleichen, die bisher mehr Eier gelegt haben.

Danke und Liebe Grüße :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1339
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 891 mal
Danke bekommen: 1489 mal

Re: Myrmica "micro"rubra Diskussion

Beitragvon trailandstreet » 31. Juli 2018, 11:05

Die Microgynen scheinen tatsächlich etwas faul zu sein, was die Gründung angeht. Meiner hab ich auch lange zugesehen, bis ich ihr dann ein paar Puppen meiner anderen Völker untergejubelt habe.
Entweder sind sie tatsächlich etwas anders, was das angeht oder sie suchen sich mehr oder weniger eine "Wirtskolonie", bei der sie mitmischen können.
lorem ipsum

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3663
Registriert: 21. August 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1050 mal
Danke bekommen: 1152 mal

Re: Myrmica "micro"rubra Diskussion

Beitragvon Ameisenstarter » 31. Juli 2018, 11:58

Hallo trailandstreet.

Das ist auf jeden Fall ein interessantes Verhalten. Ich hatte gehofft, es klappt selbstständig (zu Beginn hat sie ja auch 3 Eier gelegt), aber nun gut. Auch Prof. Dr. Buschinger riet mir, ein paar Puppen einer sicher bestimmten Myrmica rubra Kolonie hinzuzugeben. Da es bei mir solche scheinbar nicht gibt, werde ich mir wohl, wenn der Urlaub vorbei und die Temperaturen besser sind, ein paar Puppen mit "Pflegerinnen" für den Transport von einem Halter suchen.

Wenn es soweit ist, werde ich mich wieder melden.

Liebe Grüße :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1339
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 891 mal
Danke bekommen: 1489 mal

Re: Myrmica "micro"rubra Diskussion

Beitragvon Saskia80 » 23. September 2018, 13:45

Hm, das ist ja ein spannendes Thema mit den Microgynen. Ich drücke dir die Daumen, dass es nach der Winterruhe mit der fremden Brut klappt.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Saskia80 für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
Saskia80
Einsteiger
 

Beiträge: 198
Bilder: 34
Registriert: 13. November 2017, 12:03
Wohnort: Essen
Auszeichnungen: 2
Januar (1) September (1)
Hat sich bedankt: 254 mal
Danke bekommen: 172 mal

Nächste

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder