Invasive Arten im Focus!

Nachrichten aus den Medien und der Wissenschaft.

Invasive Arten im Focus!

Beitragvon stefan87 » 16. Dezember 2011, 22:52

Sehr interessanter Bericht über in Deutschland einwandernde und eingeschleppte (invasive) Arten im "Focus":

Hier geht es um invasive Arten im allgemeinen, mit sehr anschaulichen Zahlen:

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/artenschutz/tid-24462/spektakulaere-einwanderer-invasive-arten-die-rueckkehr-der-bettwanzen_aid_693675.html

und hier geht es speziell um eine nach Deutschland eingewanderte Ameisenart (Formica fuscocinerea) mit dazu gehörigen Aussagen von B. Seifert:

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/artenschutz/tid-24462/invasive-arten-unausrottbare-kolonisten-ameisen_aid_693686.html

Tenor des Artikels, Zitat: ""Bettwanzen, Ameisen, Rippenquallen: Mehr als 1000 Tierarten sind bereits nach Deutschland eingewandert, die wenigsten davon sind gern gesehen. Ökologen warnen dennoch vor Schwarzmalerei.



Ich bringe den (lesenswerten!) Artikel hier aus informativen Gründen zur Kenntnis, es mag aber auch ein jeder gerne seine Meinung dazu kundtun.. :D

lg, stefan87
stefan87
 


AW: Invasive Arten im Focus!

Beitragvon NIPIAN » 17. Dezember 2011, 09:57

Im Wissensforum gibt es etwas über Formica fuscocinerea zu lesen - ich habe damals Herrn Seifert angeschrieben, allerdings nie eine Antwort erhalten.

"Gerade mal eineinhalb Millimeter winzig ist eine Ameise der Art Formica fuscocinerea." Mist, muss sofort die Artbeschreibung dahingehend verbessern^^.
Benutzeravatar
NIPIAN
Halter
 

Beiträge: 1648
Registriert: 7. September 2005, 16:57
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal

AW: Invasive Arten im Focus!

Beitragvon Boro » 17. Dezember 2011, 11:02

Das mit der "wahnsinnig" invasiven Ameise der Art Formica fuscocinerea hatten wir schon einmal an anderer Stelle. Aber eine 1,5mm große Art ist bisher unbekannt.
Das ist sicher ein Irrtum oder eine Literaturente, anders kann ich mir das nicht erklären. Und dass Dr. Seifert sich dermaßen dazu äußert, halte ich für unwahrscheinlich. Er selbst schreibt über diese Art:
"Europäisch mit sehr begrenztem Verbreitungsgebiet: Alpen und deren Vorland von 6.63° E (Südvogesen) bis 16.49° E, hier stellenweise dominant......"
Also "europäisch" und im Alpenbereich/Alpenvorland heimisch! Von einer "Invasion" in Süddeutschland zu sprechen ist unrichtig, bestenfalls von einer Verbreitung Richtung Norden; übrigens ein Phänomen, das für viele Arten zutrifft.

Abgesehen davon beschäftige ich mich seit ca. 15 Jahren (zwangsläufig) immer wieder mit dieser Art, weil sie bei uns in den Städten vorkommt (und bei mir im Garten!!). Dominant ist die richtige Bezeichnung, sie kann auch andere Arten verdrängen: In der Stadt Klagenfurt (Österreich/Kärnten) beobachte ich die Verdrängung (ja, auch Vernichtung) von Manica rubida seit vielen Jahren. Beide Arten kommen oft in den gleichen Habitaten vor (als ripicole Arten auch im Bereich v. Flussufern und- terrassen).
Ich habe unzählige Bilder und Berichte zu dieser Art und ihrer nahen Verwandten F. cinerea im AF. [Formica selysi ist dagegen deutlich seltener].
F. fuscocinerea kommt nicht nur in den Südalpen, sondern auch im südlichen Alpenvorland vor (SLO, Norditalien) und ist - nach dem bisherigen Erkenntnisstand- die einzige Art der cinerea-Gruppe, die sehr stark in urbanen Bereichen (versiegelte Flächen) vorkommt.
L.G.Boro
Benutzeravatar
Boro
Halter
 

Beiträge: 5828
Registriert: 28. März 2004, 18:00
Wohnort: Klagenfurt
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 9 mal

AW: Invasive Arten im Focus!

Beitragvon NIPIAN » 17. Dezember 2011, 13:58

Hoi,


bevor es ausartet:

die Sache mit der Homogenisierung ist an anderen Stellen bereits tiefgreifender diskutiert worden. Möglicherweise ein Grund, weshalb keine sauberen Argumentationen in einem ursprünglich auf einem Leichtmatrosenmagazin basierenden Thema herausgearbeitet werden.

Deshalb: sucht euch bitte den entsprechenden Thread mittels SuFu und beginnt dort von neuem mittels Fortsetzung der Diskussion der Thematik.


[EDIT]Ich habe da ein wenig umgebaut. Die Invasorendiskussion findet sich nun unter "Erfolgreiche Ansiedlung eingeschleppter Arten".[/EDIT]
Benutzeravatar
NIPIAN
Halter
 

Beiträge: 1648
Registriert: 7. September 2005, 16:57
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal

AW: Invasive Arten im Focus!

Beitragvon stefan87 » 17. Dezember 2011, 18:52

[EDIT]Ich habe da ein wenig umgebaut. Die Invasorendiskussion findet sich nun unter "Erfolgreiche Ansiedlung eingeschleppter Arten".[/EDIT]
NIPIAN, du bist ein Held! :D

Wenn Boro einverstanden ist, kannst du diesen Strang auch gerne ganz dichtmachen.


grüße, stefan87
stefan87
 



Zurück zu Neues aus Medien & Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder