Acromyrmex octospinosus - Haltungserfahrungen

Unterfamilie: Myrmicinae

Acromyrmex octospinosus - Haltungserfahrungen

Beitragvon schnulli » 20. März 2007, 23:31

Hier stelle ich meine Ameisen und meine Anlage vor.
Nebenbei auch meine Website.

WWW.blattschneideameisen.de

Hier kann man alles sehen und lesen, was es zu meinen kleinen Rackern zu wissen gibt.


Gruß
Markus
Benutzeravatar
schnulli
Einsteiger
 

Beiträge: 4
Registriert: 10. August 2006, 22:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

AW: Acromyrmex octospinosus und meine Website

Beitragvon Rolande » 21. März 2007, 01:39

Hallo,

bautechnisch finde ich das Deine Anlage super aussieht. Macht sich optisch bestimmt sehr gut. Habe aber noch ein paar Fragen: Auf den Bildern sieht alles sehr trocken aus, benötigt die Art für den Erhalt des Pilzes nicht eine hohe Luftfeuchtigkeit?
Und wieviel Arbeiterinnen hast Du mitlerweile?

Gruß Rolande
Benutzeravatar
Rolande
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1032
Registriert: 12. Juli 2006, 01:23
Wohnort: Deutschland / NRW
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 11 mal

AW: Acromyrmex octospinosus und meine Website

Beitragvon schnulli » 21. Juni 2007, 18:41

Rolande hat geschrieben:Hallo,

bautechnisch finde ich das Deine Anlage super aussieht. Macht sich optisch bestimmt sehr gut. Habe aber noch ein paar Fragen: Auf den Bildern sieht alles sehr trocken aus, benötigt die Art für den Erhalt des Pilzes nicht eine hohe Luftfeuchtigkeit?
Und wieviel Arbeiterinnen hast Du mitlerweile?

Gruß Rolande


Hallo Rolande
ich habe (muss ich zu meiner schande zugeben) erst jetzt deine Antwort gelesen.
Ja die ameisen brauchen natürlich eine hohe luftfeuchtigkeit, das haben sie auch. immer 80-90% in den jeweiligen becken.
ich habe mal mit ca 200 arbeiterinnen angefangen, durch den transport und die umstellung in das neue becken, durch stress im umsetzen und so was sind ein paar gestorben. nun kann ich es dir nicht genau sagen.. aber auf alle fälle ist der pilz gewachsen... ich musste ihn mal umsetzen, da im der brutkammer kleinere tierchen drin waren, die ich nicht einschätzen konnte.
hin und wieder laufen unglaublich viele hin und her sammeln blätter und mal sind nur ein paar unterwegs. warscheinlich sonntagsruhe oder sowas.

auf meiner website ( Acromyrmex octospinosus ) gucke ich öfter nach und kann dann auch schneller antworten.

gruß markus
Benutzeravatar
schnulli
Einsteiger
 

Beiträge: 4
Registriert: 10. August 2006, 22:52
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


Zurück zu Acromyrmex (exotisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder