Versuch zur Bestimmung einer Camponotusart ( einheim.) [Camponotus ligniperda]

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#9 AW: Versuch zur Bestimmung einer Camponotusart ( einheim.) [Camponotus ligniperda]

Beitrag von Boro » 5. September 2008, 21:32

Hallo Marco K!
Ich bin´s noch einmal!
Ich bin zwar der Ansicht, dass jeder das selbst verantworten muss, was er schriftlich od. mündlich von sich gibt. Vielleich sollte man sich da nicht einmischen, aber ich denke, dass du selbst eine erstklassige Homepage haben willst.
Ich muss Fraaap vollkommen recht geben, was die Aufzählung der meisten Fehler betrifft. Ich hab die Seite nur überflogen, aber es gibt noch einige Fehler, ich will mich da nicht weiter öffentlich äußern!
Auf der anderen Seite ist eine Stellungnahme kaum zu umgehen, weil es hier einen Link zu der Seite gibt.
Nur als Beispiel: Die Königin von F. lusatica ist niemals 10-14 mm lang, das wäre ja größer als die Gynen von Formica s. str. Auch die Arbeiterin v. F. fusca z. B. ist nicht 6-8mm groß, sondern 5 - max.7mm, das ist der feine Unterschied! Gerade, weil es z. B. Formica gagates gibt!
Die Stellungnahme ist aber jetzt nicht irgendwie bös gemeint, wenn ich das von mir gebe.
Hallo Fraaap! ich glaube, es wäre besser gewesen, dem Marco eine PN zu schreiben und das alles nicht zu veröffentlichen! Ist vielleicht nicht sehr angenehm!
Trotzdem beste Grüße v. Boro

Benutzeravatar
Fraaap
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 860
Registriert: 24. August 2007, 09:01
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

#10 AW: Versuch zur Bestimmung einer Camponotusart ( einheim.) [Camponotus ligniperda]

Beitrag von Fraaap » 5. September 2008, 21:49

Hallo,

nur um es mal klar zu stellen: Ich möchte dich, Marco_K, keinesfalls bloß stellen oder schlecht machen. Deine Informationen sollten einfach verbessert werden, um Verwirrungen rund um Artangaben etc. zu vermeiden. Aus diesem Grund habe ich meinen Berichtungsvorschlag auch öffentlich gemacht, falsche Informationen sprechen sich leider unheimlich schnell weiter.

Gruß
Fraaap

Benutzeravatar
Marco_K
Einsteiger
Offline
Beiträge: 102
Registriert: 13. Juni 2008, 13:14
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

#11 AW: Versuch zur Bestimmung einer Camponotusart ( einheim.) [Camponotus ligniperda]

Beitrag von Marco_K » 8. September 2008, 21:28

Fraaap hat geschrieben:Hallo,

nur um es mal klar zu stellen: Ich möchte dich, Marco_K, keinesfalls bloß stellen oder schlecht machen. Deine Informationen sollten einfach verbessert werden, um Verwirrungen rund um Artangaben etc. zu vermeiden. Aus diesem Grund habe ich meinen Berichtungsvorschlag auch öffentlich gemacht, falsche Informationen sprechen sich leider unheimlich schnell weiter.

Gruß
Fraaap



Hallo,

egal, eine PN hätte wirklich genüge getan Fraaap, dennoch danke für die Infos von dir, werde ich ändern wenn ich dazu komme. Oftmals arbeitet man einfach weiter ohne seine Texte nochmals durchzulesen, daher auch die konstruktive Kritik von dir.
Nur Manica rubida ... schau mal im Wiki nach, da steht es. Wenn es falsch ist, solltest du ihnen einen eMail zukommen lassen, dass es geändert werden muss.

Wenn noch etwas anderes auf meiner Homepage nicht konform sein sollte bitte ein PN oder eine eMail an mich senden, würde mich darüber freuen.

Netten Gruß
Marco_K

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“