Formicidae?, Ungarn, [Camponotus cf. fallax/ Liometopum microcephalum]

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6156
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#9 AW: Formicidae?, Ungarn

Beitrag von Boro » 18. September 2008, 10:35

Hallo xespok!
Die Sache mit Liometopum microcephalum scheint geklärt! Schön, dass es in Ungarn noch größere Bestände gibt.
Foto 43661 ist etwas unscharf, zeigt aber wohl ein Männchen. Sie haben den kleinen Kopf und riesige Augen!
Wegen der bunten Camponotus sp. habe ich mit Prof. Buschinger Kontakt aufgenommen. Er meint, dass es sich tatsächlich um Camponotus fallax handeln könnte.
Camponotus
Die "bunten" Exemplare könnten nicht voll ausgefärbte Jungtiere sein, die normalerweise nicht auf der Oberfläche erscheinen. Wenn man selber Altholz (Totholz) aufbricht, bekommt man diese zu sehen.
Auch ein Parasit kann eine Farbveränderung auslösen.
Wenn du wieder ein paar "bunte" Tiere findest, kann man diese zur Bestimmung einschicken. Ich würde das vermitteln.

Beste Grüße v. Boro

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“