Südliches Marokko - Diskussionsthread

Diskussions- und Frageforum für bestehende Foto- und Videobeiträge.
Antworten
Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Südliches Marokko - Diskussionsthread

Beitrag von Gast » 10. Dezember 2013, 17:17

[font=Times New Roman]Diskussionen zum Reisebericht "Südliches Marokko im Herbst 2013"[/font]

[font=Times New Roman]Hier kann über meinen Reisebericht diskutiert werden; Rückfragen und Wünsche dürfen hier gerne gepostet werden.[/font]
[font=Times New Roman]DmdM hat netterweise die zunächst unter „Bild(er) des Tages“geposteten Einzelbeiträge zusammengefasst.[/font]
[font=Times New Roman] [/font]
[font=Times New Roman]Der Bericht ist nun hier:[/font]
http://www.ameisenforum.de/fotoberichte/51204-s-dliches-marokko-im-herbst-2013-ein-reisebericht.html

[font=Times New Roman]MfG,[/font]
[font=Times New Roman]Merkur[/font]

Benutzeravatar
Gripsnest
Einsteiger
Offline
Beiträge: 159
Registriert: 5. November 2012, 17:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#2 AW: Südliches Marokko - Diskussionsthread

Beitrag von Gripsnest » 10. Dezember 2013, 18:46

Mich würden die klimatischen Bedingungen interessieren. Ist es denn eine angenehme Reisezeit? Sind in den Hotels Zentralheizungen, oder tut das nicht Not?
Wir wollen auch in den nächsten Jahren nach Nordafrika, sind uns aber bei der Länderauswahl noch nicht sicher.
Melusine... -Krawehl, krawehl! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst.
Krawehl, krawehl

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#3 AW: Südliches Marokko - Diskussionsthread

Beitrag von Gast » 10. Dezember 2013, 20:33

Hallo Gripsnest,

Der November ist eine bedingt angenehme Reisezeit in Marokko. "Bedingt", weil es darauf ankommt, was man möchte!

Es war manchmal warm, fast heiß, meist aber herrschten für uns Mitteleuropäer einfach angenehme Temperaturen - am Tag! Nachts wurde es fast überall empfindlich kalt, sogar an der Küste in Agadir, und Heizungen gab es in keinem der ****-Sterne-Hotels, in denen wir untergebracht waren. In mancher Nacht haben wir sie vermisst! Unangenehm war es auch gelegentlich beim Mittag- oder Abendessen in den Restaurants. Wenn überhaupt geheizt wurde, dann sehr sparsam.

Zum Baden im Atlantik soll es "normalerweise" reichen, aber es war sowohl zu Beginn der Reise (12. Nov.), als auch am Ende (23. - 25. 11.) den allermeisten Touristen zu kühl.
Für Skitouristen: Im Hohen Atlas (bis 4.000 m!) hat es bereits geschneit. In den Skiorten kann man wohl ab Dezember Skifahren.

Wenn ich ganz die freie Wahl hätte, wäre meine Empfehlung der Mai!

MfG,
Merkur

Alimato
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 AW: Südliches Marokko - Diskussionsthread

Beitrag von Alimato » 15. Dezember 2013, 14:14

Hi Merkur
sieht aus als hättest du eine tolle Zeit in Marokko gehabt. Danke, dass du diese Erlebnisse mit uns teilst.

lg Alimato

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#5 AW: Südliches Marokko - Diskussionsthread

Beitrag von Gast » 18. Dezember 2013, 12:12

[font=Times New Roman]Hallo Alimato,[/font]

[font=Times New Roman]Danke für die Anerkennung![/font]
[font=Times New Roman]Es ist ein merkwürdiges Phänomen: Jetzt, wo ich mich so Stück für Stück durch meine Bildersammlung arbeite, wird es mir selbst zunehmend mehr bewusst, wie viel Schönes und Interessantes wir auf der Reise gesehen haben! :)[/font]
[font=Times New Roman]Unterwegs haben sich die kleinen Unpässlichkeiten und Unannehmlichkeiten doch immer mal wieder in den Vordergrund gedrängt. Und allzu rasch hat man über der Fülle immer wieder neuer Eindrücke die Erlebnisse der vorhergehenden Tage fast vergessen. Bei der „Aufarbeitung“ kommen sie wieder in Erinnerung![/font]
[font=Times New Roman]Unser Gedächtnis ist ja so programmiert, dass vor allem die schönen Erlebnisse gespeichert werden, und dass man Kälte, gedrängtes Programm, Magenverstimmung etc. allmählich verdrängt.[/font]
[font=Times New Roman]Ich hatte nicht vor, eine Darstellung in zeitlicher Reihenfolge zu verfassen, und das war gut so! [/font][font=Times New Roman]Beinahe Tag für Tag kommen neue Ideen, wie man die „Rosinen“ auf (wie ich hoffe!) attraktive Art präsentieren könnte.[/font]
[font=Times New Roman]Diese Methode, wenn es denn eine ist, kann ich eigentlich nur weiter empfehlen. Vielleicht fühlen sich Andere dadurch stimuliert, uns auch an ihren Reiseerlebnissen teilhaben zu lassen? ;)[/font]

[font=Times New Roman]MfG,[/font]
[font=Times New Roman]Merkur [/font]

Benutzeravatar
Boro
Halter
Offline
Beiträge: 6165
Registriert: 28. März 2004, 19:00
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#6 AW: Südliches Marokko - Diskussionsthread

Beitrag von Boro » 18. Dezember 2013, 12:28

Dank an Merkur für den sehr interessanten Bildbericht mit durchwegs erstklassigen Fotos!
L.G.Boro

Benutzeravatar
Gripsnest
Einsteiger
Offline
Beiträge: 159
Registriert: 5. November 2012, 17:35
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#7 AW: Südliches Marokko - Diskussionsthread

Beitrag von Gripsnest » 19. Dezember 2013, 18:52

[font=Times New Roman] Der Strand ist übrigens über die gesamte Länge von Hotelbauen gesäumt, in mehreren Reihen hintereinander. Eine breite, gepflasterte Strandpromenade mit zahllosen Restaurants lädt zum Bummeln ein[/font]


Ein spannender Bericht, aber dieses Video musste ich einfach posten, denn es passt so toll dazu:
Melusine... -Krawehl, krawehl! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst.
Krawehl, krawehl

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#8 AW: Südliches Marokko - Diskussionsthread

Beitrag von Gast » 19. Dezember 2013, 20:53

Danke, Gripsnest! - Ganz so schrecklich ist es allerdings nicht in Agadir. Es gibt Zebrastreifen, die auch von den Autofahrern sehr konsequent respektiert werden! Und zum Strand geht's einfach immer nur abwärts ;), zumindest in dem Abschnitt, den wir kennen gelernt haben.

Gegenüber 1987 wurden wohl auch die Straßenverkäufer "erzogen": Eine leichte abwehrende Handbewegung, ein leichtes Kopfschütteln, und die Händler mit ihren Kettchen, Sonnenbrillen- und Taucherbrillen etc. wenden sich klaglos ab. Selbst die Restaurant-Schlepper bedrängten uns nur ganz wenig. Die Hand waagerecht über den Magen geführt heißt "full", satt, und schon hat man seine Ruhe!
Vom Strand führen Treppen und behindertengerechte Auffahrten zur Strandpromenade; die Zugänge sind deutlich markiert und nummeriert. Wenn man sich merkt, dass man bei accès Nr. 6 hoch muss, findet man auch ganz einfach zu seinem Hotel zurück. ;)

MfG,
Merkur

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Fotos & Videos“