Welche AusrĂĽstung fĂĽr Foto und Film

Diskussions- und Frageforum für bestehende Foto- und Videobeiträge.
Benutzeravatar
AlexM.
Halter
Offline
Beiträge: 219
Registriert: 2. Mai 2010, 15:22
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#9 Re: Welche AusrĂĽstung fĂĽr Foto und Film

Beitrag von AlexM. » 15. Juni 2015, 13:06

Hallo Ihr!

Wenn ich mit der Canon Powershot SX130 IS noch richtig bewandert bin gibt es da einen Optischen Zoom bis 12x Fach
wird also so nah heranngezoomt das dieser Optische Zoom von der Kamera aktiviert wird kommt es zu Verschwimmungen oder unscharfen Verpixelungen der Bilder.
Deshalb eher näher an das Detail herangehen als zu weit hinein zu zoomen.

Ich nutze immernoch meine alte Kodak EasyShare DX6340 fĂĽr Makroaufnahmen diese besitzt einen 14x optical Zoom den ich aber aus oben genannten GrĂĽnden nicht nutze

Des weiteren gibt es bei mir auch noch eine Panasonic SDR-H250 HDD die ich aber trotz guter Bildaufnahmefunktion hauptsächlich für Videos nutze

Und eine Canon epoca fĂĽr nicht Digitale Schwarz/Weiss -Aufnahmen

Als Stativ nutze Ich ein Cullmann 54100

soweit dazu von Mir... hoffe es ist hilfreich

Hälsningar
Alex

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#10 Re: Welche AusrĂĽstung fĂĽr Foto und Film

Beitrag von Gast » 15. Juni 2015, 13:48

Man muss den Mindestabstand der Kamera beachten. Der Mindestabstand ist der Abstand, den die vordere Linse des Objektivs mindestens zum Fotomotiv haben muss, damit die Kamera noch scharf stellen kann.

Der Mindestabstand nimmt mit höherer Brennweite (Zoom) zu.

Wenn Du den Scharfstellmodus auf Makro einstellst, dann wird dir auch der Mindestabstand im Display angezeigt und Du siehst auch, dass dieser größer wird, je stärker Du zoomst.

Möchtest Du mit maximalem Zoom immer noch gute Makrobilder machen, brauchst Du eine Nahlinse.

Benutzeravatar
AlexM.
Halter
Offline
Beiträge: 219
Registriert: 2. Mai 2010, 15:22
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#11 Re: Welche AusrĂĽstung fĂĽr Foto und Film

Beitrag von AlexM. » 15. Juni 2015, 14:05

Hallo Barristan!

Trifft das auch auf den Optischen Zoom zu oder nur auf den Mechanischen Zoom?
Da ich bisher nicht die Erfahrung gemacht habe das mehr Abstand etwas bei Optischen Zoom hilft

Hälsningar
Alex

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#12 Re: Welche AusrĂĽstung fĂĽr Foto und Film

Beitrag von Gast » 15. Juni 2015, 14:25

Was verstehst Du unter Mechanischem Zoom?

Mir sagt nur optischer und digitaler Zoom etwas. Beim Optischen Zoom wird die Brennweite des Objektivs verändert, ob das jetzt ein Motor macht oder man manuell drehen muss (wie bei den Zoom Objektiven der DSLRs), ist egal. Beim Digitalzoom wird letztlich ja nur ein Ausschnitt digital vergrößert (was man auch nachher noch machen kann, daher halte ich nicht viel von Digitalzoom).

Benutzeravatar
AlexM.
Halter
Offline
Beiträge: 219
Registriert: 2. Mai 2010, 15:22
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

#13 Re: Welche AusrĂĽstung fĂĽr Foto und Film

Beitrag von AlexM. » 15. Juni 2015, 15:14

Barristan hat geschrieben:Was verstehst Du unter Mechanischem Zoom?

Mir sagt nur optischer und digitaler Zoom etwas. // Beim Digitalzoom wird letztlich ja nur ein Ausschnitt digital vergrößert (was man auch nachher noch machen kann, daher halte ich nicht viel von Digitalzoom).



tut mir leid mein Umschreibungsfehler

Berichtigung:
Trifft das auch auf Digitalen Zoom zu oder nur auf den Mechanischen/Optischen Zoom?
Da ich bisher nicht die Erfahrung gemacht habe das mehr Abstand etwas bei Digitalen Zoom hilft

und ja deine Meinung ĂĽber Digitalen Zoom teile ich auch
Hälsningar
Alex

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#14 Re: Welche AusrĂĽstung fĂĽr Foto und Film

Beitrag von Gast » 15. Juni 2015, 20:49

Hier mal zwei Bilder zum Vergleich.

600 mm (Kleinbildäquivalent), ich musste 2 Meter (Mindestabstand) weit von der Orchidee weg sein, damit die Kamera scharfstellen konnte. Wenn man näher ran geht, wird das Bild unscharf:
IMG_0847.jpg


Auch wieder 600 mm (Kleinbildäquivalent) nur diesmal mit einer 8 Dioptrien Nahlinse vor dem Objektiv. Wegen der Nahlinse kann man trotz starkem Zoom auf 12,5 cm (100 cm / 8) an das Motiv heran:

IMG_0849.jpg


Das ganze klappt auch sehr gut mit Ameisen, allerdings ist ein externer Blitz auch hilfreich.

P1000263.jpg
IMG_2376.jpg
IMG_3482.jpg
IMG_3296.jpg

cypher
Halter
Offline
Beiträge: 296
Registriert: 29. April 2010, 10:40
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

#15 Re: Welche AusrĂĽstung fĂĽr Foto und Film

Beitrag von cypher » 16. Juni 2015, 09:18

Barristan hat geschrieben:Hier mal zwei Bilder zum Vergleich.

600 mm (Kleinbildäquivalent), ich musste 2 Meter (Mindestabstand) weit von der Orchidee weg sein, damit die Kamera scharfstellen konnte. Wenn man näher ran geht, wird das Bild unscharf:
IMG_0847.jpg


Auch wieder 600 mm (Kleinbildäquivalent) nur diesmal mit einer 8 Dioptrien Nahlinse vor dem Objektiv. Wegen der Nahlinse kann man trotz starkem Zoom auf 12,5 cm (100 cm / 8) an das Motiv heran:

IMG_0849.jpg


Das ganze klappt auch sehr gut mit Ameisen, allerdings ist ein externer Blitz auch hilfreich.

P1000263.jpg
IMG_2376.jpg
IMG_3482.jpg
IMG_3296.jpg



WOW was für tolle Bilder. Dir erstmal vielen Dank. Nachdem ich gestern ne Stunde die Anleitung studiert hatte und deine Ratschläge beachtet habe hat es auch ein wenig mit den Bildern geklappt.
Genau wie du scon sagtest, je näher ich ran zoome desto weiter muss ich weg. Die interne Anzeige sagt mir auch immer wie weit.
Schalte ich auf Makro Funktion soll ich laut meiner Kamera am besten gar nicht zoomen. Dann klappen auch die Bilder ganz gut. Leider ist das Ergebnis nicht wie gewünscht, da ich es gern hätte wie du und nicht so klein wie meine Kamera es aufnimmt. Jetzt meine Frage: Kann man sich einfach so eine Nahlinse kaufen? Muss man etwas beachten? Ich kann halt bei mir vorne nicht dran schrauben. Gehen diese dann trotzdem? http://www.ebay.de/itm/1-2-4-10-Makro-M ... 43a521baab

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#16 Re: Welche AusrĂĽstung fĂĽr Foto und Film

Beitrag von Gast » 16. Juni 2015, 17:55

Am besten man kauf sich eine achromatische Nahlinse. Der Unterschied zu den einfachen Nahlinsen (wie auch die in den Links) ist, dass sie aus mehreren Linsen bestehen, die die optischen Eigenschaften verbessern.

Nachteil ist, dass die relativ teuer sind, die Nahlinse, die ich habe Raynox DCR-250 kostet etwa 50€. Aber ich bin der Meinung, dass sich die Investition lohnt, weil man die ja auch später mit einer anderen Kamera wiederverwenden kann.

Um die Nahlinse nicht immer halten zu müssen, brauchst Du einen Adapter Tubus, da musst Du mal schauen, ob Du noch einen bekommst, weil die Kamera ja auch schon etwas älter ist.

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Fotos & Videos“