Honig wird nicht angenommen...

Futtertiere, Futtertierhaltung, Diskussion, sonstige Überlegungen und Ideen

Honig wird nicht angenommen...

Beitragvon bschemmel » 16. Juli, 2017, 17:26

Hallo Leute,

mache ich was falsch? Meine Lasius niger nehmen den zur Verfügung gestellten Honig nicht an.

Ich sehe seit einigen Tagen schon keine meiner Arbeiterinnen mehr am Gefäß. Muss ich mir sorgen machen?

Danke und Gruß,
bschemmel
720
Benutzeravatar
bschemmel
Einsteiger
 

Beiträge: 28
Bilder: 52
Registriert: 25. Juni, 2017, 20:11
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 10 mal

Re: Honig wird nicht angenommen...

Beitragvon Unkerich » 16. Juli, 2017, 17:38

Hi,

Nein, das ist kein Grund zur Sorge. Besonders kleine Kolonien füllen gerne alle Sozialmägen, und haben dann ersteinmal einige Tage lang keinen Bedarf an neuer Nahrung.

Ich würde dir allerdings dringend raten die Honigmenge deutlich zu reduzieren, da die Arbeiterinnen in solchen Honigseen sehr leicht kleben bleiben und ertrinken können.
Kleine, z. B. mit einem Zahnstocher aufgetragene, Tröpfchen sind da besser geeignet.

Grüße
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für die Beiträge (total 2):
KalinovaMaddio
Benutzeravatar
Unkerich
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 679
Bilder: 7
Registriert: 15. August, 2016, 12:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 818 mal
Danke bekommen: 805 mal


Zurück zu Futterversorgung, was ist machbar für unsere Ameisenhaltung?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder