Camponotus ligniperdus Haltungsbericht und Fragen

Unterfamilie: Formicinae

Re: Camponotus ligniperdus Haltungsbericht und Fragen

Beitragvon Rothschildianum » 6. August, 2017, 17:44

Ok,vielen Dank,Erne.
Ja,ich freue mich sehr,sie bei mir zu haben.
Ja,die gibt es . Habe vier weitere größere Puppen zählen können.
Ok,soll ich dann das Heizkabel komplett weglassen? Es ist ja dazu gedacht,damit die Brut schneller wächst,oder? Ich werde einfach noch einmal ein ganzes Stück Heizkabel entfernen,oder?
Schönen Tag.
PS:Anbei endlich das Bild der Arena. :rolleyes:
IMG_5504.JPG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Rothschildianum für den Beitrag:
Erne
Rothschildianum
Einsteiger
 

Beiträge: 69
Registriert: 9. Juli, 2017, 21:33
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 37 mal

Re: Camponotus ligniperdus Haltungsbericht und Fragen

Beitragvon Campopetra » 7. August, 2017, 11:37

Boah,das ist ja schön!
Meine Arena für C.ligniperda sah damals nicht so schön dekoriert und nach Wald aus!!
Mach dir mal keinen Kopf,das wird. Meine C.ligniperda waren am Anfang auch noch nicht wirklich aktiv-kommt noch! :braver:
Lg von Petra!!!
Campopetra
Einsteiger
 

Beiträge: 28
Registriert: 6. August, 2017, 20:38
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 7 mal

Re: Camponotus ligniperdus Haltungsbericht und Fragen

Beitragvon Evilkruemel » 7. August, 2017, 12:15

Ich halte diese Art auch schon bereits seit 3 Monaten und kann dir versichern, dass sie bereits alles erkundet haben, da sie eigentlich zu Anfang nur Nachts aktiv sind. Mit der Beheizung würde Ich aufpassen, wenn sie es zu warm haben gehen sie sehr früh in die Winterruhe. Ich würde dir raten Sie vlt 1 mal am Tag für 1 Stunde zu beheitzen. Wenn Marven vorhanden sind würde ich kleinere Futtertiere und Zuckerhaltiges anbieten, falls nicht dann einfach nur Honig etc. Bei Myants muss man aufpassen bei denen sind die Könginnen meist Geboosted und ich hoffe das ist hier nicht der Fall. Auf jeden Fall viel Glück mit deiner Kolonie!
Evilkruemel
Einsteiger
 

Beiträge: 34
Registriert: 11. Mai, 2017, 21:24
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

Re: Camponotus ligniperdus Haltungsbericht und Fragen

Beitragvon Rothschildianum » 12. August, 2017, 16:06

Hallo,
Die Tiere scheinen aktiver zu werden,sie fressen kleine Fliegen und trinken Honigwasser.
Heute ist mir am Eingang des RG eine Artbeiterin aufgefallen,die seltsam mit dem Körper gewackelt bzw. gezitter hat. Was ist das? Die restliche Kolonie ist in Ordnung.
Vg
Rothschildianum
Einsteiger
 

Beiträge: 69
Registriert: 9. Juli, 2017, 21:33
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 37 mal

Re: Camponotus ligniperdus Haltungsbericht und Fragen

Beitragvon Serafine » 12. August, 2017, 17:44

Das komische zittern/zucken ist wahrscheinlich Stridulation. Dabei reibt die Ameisen Körpersegmente aneinander um ähnlich wie Heuschrecken Zirpgeräusche zu erzeugen. Meine Camponotus barbaricus machen das recht selten, hab aber letztens im Wald Camponotus herculeanus beobachtet und bei denen scheint fast schon die primäre Kommunikationsform zu sein (v.a. im Eingangsbereich dient das vermutlich zur Identifikation).

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
Rothschildianum
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 736
Registriert: 1. März, 2017, 17:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 338 mal

Re: Camponotus ligniperdus Haltungsbericht und Fragen

Beitragvon Rothschildianum » 12. August, 2017, 22:36

Sehr aufschlussreich,danke Serafine!
Rothschildianum
Einsteiger
 

Beiträge: 69
Registriert: 9. Juli, 2017, 21:33
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 37 mal

Re: Camponotus ligniperdus Haltungsbericht und Fragen

Beitragvon Rothschildianum » 13. August, 2017, 13:10

Hallo zusammen,
Gerade sehe ich mir das Formicarium an und beobachte eine Arbeiterin am Boden,die neben einem kleinen Haufen "Sägespäne" liegt,die augenscheinlich von einem kleinen Ast kommen,der im Formicarium liegt.
Versucht sich die Kolonie in diesen Ast einzunisten?? :confused:
IMG_5602.JPG

IMG_5603.JPG
Rothschildianum
Einsteiger
 

Beiträge: 69
Registriert: 9. Juli, 2017, 21:33
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 37 mal

Re: Camponotus ligniperdus Haltungsbericht und Fragen

Beitragvon Rothschildianum » 13. August, 2017, 14:16

Hallo,
Hier mal ein Bild von Anfang dieser Woche:
IMG_5604.JPG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Rothschildianum für die Beiträge (total 2):
User3165Unkerich
Rothschildianum
Einsteiger
 

Beiträge: 69
Registriert: 9. Juli, 2017, 21:33
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 37 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Camponotus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder