Bitte um Bestimmung

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

Bitte um Bestimmung

Beitragvon Loxized » 10. September 2017, 10:37

Huhu :)
Seit geraumer Zeit halte ich diese Königin in
einem Reagenzglas. Als ich sie mir heute das erste Mal richtig anguckt habe, habe ich mich gefragt welche Art das denn sein könnte..
Ich hoffe jemand kann sie bestimmen.
Über Temperatur o.Ä. beim Fang kann ich keineAussage machen ..

Anmerkung:
Die Gyne hat nur Nacktpuppen

LG
Dateianhänge
IMG-20170910-WA0004.jpeg
IMG-20170910-WA0002.jpeg
IMG-20170910-WA0000.jpeg
Loxized
Einsteiger
 

Beiträge: 13
Registriert: 13. Juni 2017, 21:03
Hat sich bedankt: 17 mal
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Bitte um Bestimmung

Beitragvon Unkerich » 10. September 2017, 10:43

Die Bildqualität reicht für eine Bestimmung nicht aus.
Könnte etwas in Richtung Lasius sein, sicher ist das aber nicht. Außerdem sollte sie dann eher Kokonpuppen haben... Bist du dir sicher, dass es sich um Nacktpuppen, und nicht etwa um Larven etc. handelt?
Welche Größe und Färbung hat das Tier? Wann hast du sie ungefähr gefangen?
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für den Beitrag:
Loxized
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 934
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 1294 mal
Danke bekommen: 1164 mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitragvon Loxized » 10. September 2017, 11:26

Unkerich hat geschrieben:Die Bildqualität reicht für eine Bestimmung nicht aus.
Könnte etwas in Richtung Lasius sein, sicher ist das aber nicht. Außerdem sollte sie dann eher Kokonpuppen haben... Bist du dir sicher, dass es sich um Nacktpuppen, und nicht etwa um Larven etc. handelt?
Welche Größe und Färbung hat das Tier? Wann hast du sie ungefähr gefangen?

Erstmal danke für die Antwort! :)
-> Ja, es sind Nacktpuppen. Von Lasius ging ich auch aus, aber dieser Aspekt lies das schwach aussehen.
-> Sie ist bräunlich
-> Ca. 8mm groß
-> Wirklich keine Ahnung .. wshl. vor einem Monat
Loxized
Einsteiger
 

Beiträge: 13
Registriert: 13. Juni 2017, 21:03
Hat sich bedankt: 17 mal
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Bitte um Bestimmung

Beitragvon Serafine » 10. September 2017, 15:59

Lasius niger hat im Reagenzglas oft auch Nacktpuppen - der komplette erste Wurf Pygmäen meiner Lasius niger waren Nacktpuppen, erst seit die Pygmäen angefangen haben Sand einzutragen treten auch auch Kokonpuppen auf.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1209
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 124 mal
Danke bekommen: 617 mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitragvon User3165 » 10. September 2017, 16:41

Das komplette erste Set?
Dann sind eure RG wohl echt wirklich so richtig glatt und sauber... :D
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 410
Bilder: 131
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 654 mal
Danke bekommen: 412 mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitragvon Loxized » 10. September 2017, 19:26

User3165 hat geschrieben:Das komplette erste Set?
Dann sind eure RG wohl echt wirklich so richtig glatt und sauber... :D

Naja ... Das war nur bei ner Serviformica sp. und bei der Dame so .. Meine Lasius niger, flavus usw hatten alle normale Puppen (waren die selben RGs)
Loxized
Einsteiger
 

Beiträge: 13
Registriert: 13. Juni 2017, 21:03
Hat sich bedankt: 17 mal
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Bitte um Bestimmung

Beitragvon Serafine » 10. September 2017, 19:43

Bei mir war der erste Wurf Lasius niger komplett nackt, meine Camponotus barbaricus hatten nur eine einzige Nacktpuppe im RG (obwohl sie nie Sand eingetragen haben) und die Solenopsis fugax haben sowieso keine Kokons (die haben sich dafür eine Kammer in die Watte gegraben, praktischerweise direkt am Glas).

Und ja, meine Gläser sind sauber, die Lasius ist seit 2 Monaten im RG, die Camponotus waren acht Monate in ihrem und die Solenopsis sind seit 10 Monaten in ihrem RG (bei denen reicht das Wasser auch für nochmal 6 Monate sofern sie sich nicht durchgraben und das Glas fluten) - Null Schimmel (die Lasius arbeiten aber fleißig daran indem sie die feuchte Watte als Abfallhaufen missbrauchen).
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1209
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 124 mal
Danke bekommen: 617 mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitragvon trailandstreet » 10. September 2017, 21:11

Bei Serviformica sind ab und zu Nacktpuppen nicht so unüblich. Bei meinen kommen oft zum Saisonende immer ein Teil nackte vor. Die hätten aber Gipsboden gehabt.
lorem ipsum covfefe
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3384
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1006 mal
Danke bekommen: 1009 mal


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder