Formica sanguinea (Gyne gefangen 5. Juli 2017)

Unterfamilie: Formicinae

Re: Formica sanguinea (Gyne gefangen 5. Juli 2017)

Beitragvon User3165 » 14. August, 2017, 21:54

Eintrag 7.1, Update

Ich hab immer noch nicht reingeschaut, war aber ein paar mal verdammt knapp davor...

Irgendjemand scheint außerdem das RG zu verlassen. Die Fruchtfliegen, die ich davor lege, verschwinden nämlich auf geheimnisvolle Weise... Bin gespannt, wann ich die erste Hilfsameise beim Fouragieren erwische :borg_ani:

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 300
Bilder: 81
Registriert: 1. Juli, 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 331 mal
Danke bekommen: 280 mal

Re: Formica sanguinea (Gyne gefangen 5. Juli 2017)

Beitragvon User3165 » 17. August, 2017, 14:40

8. Eintrag, 17. August

Okay, im Zusammenreißen bin ich wirklich kein Profi... Aber hey, dafür erfahrt ihr wieder ein bisschen was über die Kolonie!

Die Kolonie

Alle Serviformica-Puppen sind geschlüpft. Die Gyne hat jetzt ungefähr 7 schwarze, fleißige Arbeiterinnen um sich rum.
Was mich wundert, ist, dass eine davon erheblich größer ist.
So groß wie eine normale Arbeiterin, würde ich fast meinen, aber sie stammte ganz sicher aus der ersten Brut einer dealaten Formica cf. fusca Jungkönigin. :confused:

>>>FRAGE<<<
Wäre es möglich, dass schon nach 6 Pygmäen Arbeiterinnen mit normaler Größe herangezogen werden? Ab in den Diskussionsthread ;)

Das Nest

...ist inzwischen voll mit Seramissteinen.
Gerade beim Schreiben dieses Eintrages werde ich Zeige der Bemühungen einer Hilfsameise (eine der kleinen).
Steine so groß wie sie selbst, dementsprechend um ein Vielfaches schwerer, scheinen kein Problem darzustellen.

Nach dem Essen werde ich ein paar Nadeln zerschneiden, damit die Konstruktion ein bisschen Stabilität erlangt.

Die Arena

...wird offenbar des nächtens aufgeräumt.
Ich kann keine Abfälle sehen, und die ehemals verstreuten Steine sammeln sich vor dem Eingang.

Raptiformica Nachwuchs

Gibt es bisher in Form von einem kleinen Haufen Eiern, möglicherweise waren auch schon Larven dabei, dann wären sie aber schon sehr schnell. Damit ich nicht so versucht bin, ständig reinzuschauen, habe ich eine Abdunkelung befestigt, die um das RG herum anliegt und sich nicht einfach anheben lässt. :o

-----

Statistik und Zusammenfassung

- 1 Gyne
- 0 Arbeiterinnen
- 7 Hilfsameisen
- 0 Puppen
- 0 Larven
- ein Paket Eier

Alter der Kolonie/Überwinterungen:

Temperatur: ca. 24 °C
Befeuchtung: RG: Wassertank; Arena: keine
Beleuchtung: Arena: Tischlampe, Tageslicht; Nest: abgedunkelt
Fütterung: Fliege, Made, Lasius flavus Gyne; Honig-Zucker-Lösung
Aktivität allgemein: "geheimnisvoll"

-----

Hier könnt ihr Fragen, Tipps, Kritik usw. deponieren.

Danke für's Lesen!

LG,
Gabs

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 300
Bilder: 81
Registriert: 1. Juli, 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 331 mal
Danke bekommen: 280 mal

Re: Formica sanguinea (Gyne gefangen 5. Juli 2017)

Beitragvon User3165 » 20. August, 2017, 21:55

Eintrag 8.1, Update

Für das Protokoll eines Kontrollblicks wäre ein ganzer Eintrag definitiv zu viel...

Heute wieder kurz reingeschaut und ein Foto geknipst... Formica sp. scheinen doch um einiges schreckhafter zu sein als Lasius sp..

Das Eierpaket ist gewachsen! :bananadancer:
Dateianhänge
IMG_20170820_215555_290.JPG
Die Große mit dem Eierpaket habe ich schonmal erwähnt... zum Vergleich die Arbeiterin links davon.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für die Beiträge (total 3):
MaddioBasti87Unkerich
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 300
Bilder: 81
Registriert: 1. Juli, 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 331 mal
Danke bekommen: 280 mal

Re: Formica sanguinea (Gyne gefangen 5. Juli 2017)

Beitragvon User3165 » 27. August, 2017, 18:08

9. Eintrag, 27. August 2017

Die Kolonie

Also entweder ich hab beim letzten mal mächtig was übersehen, oder zwei der Eier haben die Larven-Phase in weniger als einer Woche hinter sich gebracht. Als ich heute wieder mal reingeschaut habe (habe die Abdeckung Stück für Stück zurückgeschoben, dann flippen sie offenbar nicht ganz so stark aus) konnte ich zwei Puppen und mehrere Fette Larven entdecken!!! Das ging definitiv schneller als ich dachte, mal schauen wann die erste schwarzrote Arbeiterin das Licht der Welt erblickt :rolleyes:

Eine Puppe konnte ich deutlich sehen, die andere lag ein bisschen verdeckt von, wie ich glaube, Wattefäden. Oder missglückte Verpuppungsversuche, sieht irgendwie so aus. Hier erstmal ein Foto:

883
Leider ist das RG an diesem Ende schon sehr verdreckt, daher weiß ich nicht, wie weit die übrige Brut entwickelt ist.

Das würde allerdings erklären, warum sie sooo viele Proteine eintragen... weit mehr als meine gleich alte Formica cf. fusca Gründerkolonie.

Bezüglich der Temperatur...

Wenn das Thermometer an meinem Jahre alten digitalen Wecker funktioniert, herrschen in meinem Zimmer (und damit bei allen meinen Kolonien) immer so zwischen 25 und 27 °C.


Hier könnt ihr Fragen, Tipps, Kritik usw. deponieren.

LG,
Gabs

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für die Beiträge (total 2):
MaddioUnkerich
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 300
Bilder: 81
Registriert: 1. Juli, 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 331 mal
Danke bekommen: 280 mal

Re: Formica sanguinea (Gyne gefangen 5. Juli 2017)

Beitragvon User3165 » 28. August, 2017, 22:44

Eintrag 9.1, Mini-Update

Jetzt sind es schon mindestens vier Puppen!
Und ja, das bedeutet, dass ich schon nach einem Tag wieder reingeschaut habe.

Aber augeregt waren sie nicht wirklich. Ich habe nämlich meine Stirnlampe mit Rotlichtfunktion verwendet, um in's Nest zu schauen. Funktioniert bei allen Kolonien prima!

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für die Beiträge (total 2):
HHPommesRWMaddio
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 300
Bilder: 81
Registriert: 1. Juli, 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 331 mal
Danke bekommen: 280 mal

Re: Formica sanguinea (Gyne gefangen 5. Juli 2017)

Beitragvon User3165 » 11. September, 2017, 21:36

Eintrag 9.2 Update

Der Countdown läuft! :clap:
Schon seit einigen Tagen sind nur noch Puppen vorhanden. Und das nicht zu knapp:
Mindestens 15 Puppen werden von den 7 Hilfsameisen und der Gyne ständig bewacht und bei jeder Störung hektisch aufgenommen und im Nest herumgetragen.
Lange kann es nicht mehr dauern, bis die erste Arbeiterin das Licht der Welt erblickt.
Vorrausgesetzt es werden Arbeiterinnen.
Die Puppen sind um einiges größer als die von Formica fusca.

Wenn es so weit ist, gibt es natürlich wieder einen ausführlichen Eintrag mit Bildern und Videos und und und...

Liebe Grüße und gute Nacht,
Gabs

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für die Beiträge (total 2):
Erneb0unc3r
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 300
Bilder: 81
Registriert: 1. Juli, 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 331 mal
Danke bekommen: 280 mal

Re: Formica sanguinea (Gyne gefangen 5. Juli 2017)

Beitragvon User3165 » 14. September, 2017, 16:16

Eintrag 9.3 Update

Es sind genau 22 Puppen!
Und ein Foto gibt's auch mal wieder ;)

LG
Dateianhänge
IMG_20170914_161421_242.JPG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für die Beiträge (total 2):
MaddioHHPommesRW
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 300
Bilder: 81
Registriert: 1. Juli, 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 331 mal
Danke bekommen: 280 mal

Re: Formica sanguinea (Gyne gefangen 5. Juli 2017)

Beitragvon User3165 » 16. September, 2017, 17:01

Gründung geglückt!

10. Eintrag, 16. September 2017

Die Gründungsphase ist zu Ende!
Die ersten eigenen Arbeiterinnen meiner Formica (Raptiformica) sanguinea Königin stehen auf der Matte.
Zwei zum jetzigen Standpunkt, aber das werden sicher in den nächsten Tagen einige mehr werden. :D
Sie sind noch sehr hell, und eher unsicher und langsam unterwegs, aber das wird schon. Ich hätte sie zuerst fast nicht gesehen, hatte den Kontrollblick für heute schon abgehakt, bevor ich sah, dass sich etwas bewegte, das heller war als die Hilfsameisen...

926
Und hier sind die Schönheiten zu sehen!
927


Erkenntnisse

Die Gründung verlief nicht ganz nach Plan, aber sie ist geglückt. Daraus könnten folgende (natürlich nicht sofort allgemeingültige) Erkenntnisse gezogen werden:

1. Formica sanguinea ist nicht direkt nach dem Schwarmflug auf Wirtsameisen angewiesen.

2. Schon wenige Hilfsameisen (in meinem Fall waren es 7) können die Gyne dazu bewegen, die Gründungsphase einzuleiten.

3. Nicht jede beflügelte Gyne ist unbegattet. (Wobei ich erstens anmerken muss, dass ich diese Erfahrung schon mit vielen anderen Königinnen gemacht habe, und zweitens darauf hinweise, dass lt. Seifert die Paarung bei F. sanguinea meist in der Nähe des Nests stattfindet)

702
Eines der ersten Bilder, die von mir auf diese Plattform zur Bestimmung hochgeladen wurden.

Die Kolonie

...besteht nun also aus insgesamt zehn Tieren: Einer Königin mit zwei Arbeiterinnen (und 20 Puppen :clap: :bananadancer: ), und sieben Serviformica-Pygmäen.
Gefressen wird so gut wie nichts mehr. Proteine lassen sie liegen, weil keine Larven vorhanden sind, die wachsen müssten. Energie wird auch nicht viel benötigt, aber ab und zu bedient sich eine am Honigwasser.

Das Nest

...ist immer noch ziemlich dreckig. Daran kann man leider nichts ändern, und solange ein Umzug nicht absolut nötig ist, werde ich auch keinen vornehmen. Wenn die Kolonie nächstes Jahr ein bisschen aufgestockt hat, bekommt sie ein schönes, sauberes Ytongnest, wo ich sie wieder wunderbar fotografieren kann. ;)

An die Winterruhe...

...werde ich erst denken, wenn alle Puppen nur noch Hüllen und Imagines sind. Dann kommen sie in den Keller, werden (hoffentlich) so träge, dass ich ihre Barrikade gegen eine aus Watte tauschen kann, um den Winter schließlich im Kühlschrank zu verbringen.
Spätestens vor der Winterruhe wird es also das nächste Update geben ;)

-----

Statistik und Zusammenfassung

- 1 Gyne
- 2 Arbeiterinnen
- 20 Puppen
- 0 Larven
- 0 Eier

- 7 Hilfsameisen

Temperatur: 21-23 °C
Befeuchtung: Nest-Wassertank, Arena-keine
Beleuchtung: RG-Nest abgedunkelt (Alufolie), Arena Tageslicht
Fütterung: Honigwasser
Aktivität allgemein: keine, außer gelegentlicher Nahrungsbeschaffung

-----

Hier könnt ihr Fragen, Tipps, Kritik usw. deponieren.

Danke für's Lesen!
Liebe Grüße,
Gabs

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für die Beiträge (total 2):
HHPommesRWUnkerich
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 300
Bilder: 81
Registriert: 1. Juli, 2017, 12:11
Wohnort: Laufen
Auszeichnungen: 1
August (1)
Hat sich bedankt: 331 mal
Danke bekommen: 280 mal

Vorherige

Zurück zu Formica

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder