Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Serafine » 17. Juli, 2017, 00:18

Also Spinnen werden bei mir immer extrem gern angenommen, egal ob aus dem Haus oder dem Wald. Die muss aber halt erstmal finden und fangen (bei den Hausspinnen ist das finde das größere Problem, bei den Huntsman-Spinnen im Wald das fangen).

Das beste Futter sind aber definitiv die Bienenlarven die ich von nem Freund bekommen hab und die gerade sozusagen die Grundnahrung bilden. Die sind weich, saftig und proteinreich. Hab ne ganze Wabenplatte im Gefrierschrank, die sollte für n halbes Jahr oder so reichen.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 674
Registriert: 1. März, 2017, 17:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 309 mal

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Kalinova » 13. September, 2017, 10:01

Bei meinen C. cosmicus habe ich auch diese Behaarung feststellen können, denke es ist eher der Kamera geschuldet als der anstehenden Winterruhe. Haare haben viele Eigenschaften wie Tasten, Wärmeregulierung und so weiter. Was ich mir auch vorstellen könnte, sie sind hilfreich beim spinnen des Kokons und quasi "Abstandshalter". Alles nur fixe Überlegungen, genaueres dazu ist mir nicht bekannt.

Hier ein Link zu einem Beitrag aus meinem HB, wo die Behaarung recht gut zu erkennen ist: >Klick< (das 3. Bild)

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 992
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 868 mal
Danke bekommen: 1162 mal

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Formicarius » 13. September, 2017, 11:28

Schöner Bericht. Sieht ja nicht so aus als ob die Tiere sich auf eine Winterruhe vorbereiten, weißt du woher die Queen kommt?
Benutzeravatar
Formicarius
Einsteiger
 

Beiträge: 59
Registriert: 25. September, 2016, 20:28
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 35 mal

Re: Camponotus barbaricus (Lazy Tube) - Diskussionen

Beitragvon Serafine » 13. September, 2017, 15:17

Meine Kolonie war eine "Ersatzkolonie" und Anthouse ist der einzige mir bekannte Shop, der regelmäßig zwei Kolonien versendet obwohl man nur eine bestellt hat - daher bin ich ziemlich sicher dass sie aus Spanien stammt, genauer gesagt Südspanien (Andalusien), aus der Nähe von Gibraltar, also fast schon Afrika. Da hat es heute 37°C und selbst im November noch Temperaturen um die 20°C.

Im Moment sind deutlich weniger große Larven vorhanden als noch vor einem Monat - das kann jetzt natürlich damit zusammenhängen, dass Camponotus allgemein in Paketen legen (und nicht konstant wie die viele andere Ameisenarten), ist aber schon irgendwie verdächtig, Eier-/Minilarvenpakete sind ja schon seit längerem vorhanden. Letztes Jahr sind sie Ende November in die Winterruhe gegangen und haben sich dank endogenen Rhythmus auch von den warmen Temperaturen im Zimmer nicht verwirren lassen - bis Anfang März ist dann auch nicht mehr viel passiert.
Naja, dürfte ja gut zu sehen sein, falls sie doch nochmal anfangen sollten nochmal im großen Stil Larven aufzuziehen.


Bei der Behaarung fand ich's interessant, weil mir das vorher nie aufgefallen ist. Werd das mal im Auge behalten und schauen ob es da zwischen Sommerlarven und Winterlarven einen Unterschied gibt (wobei die Haare bei Winterlarven nördlicher Arten, die Körperwasser reduzieren und sich so richtig zusammenschrumpeln, ja auch automatisch weiter rausstehen).


Bin immer noch erstaunt wie enorm die Kolonie dieses Jahr gewachsen ist - im März waren es noch vier Pygmäen, bis Jahresende hatte ich damals so 100-150 Ameisen erwartet, da sind sie schon lang drüber. Wenn all die Puppen noch schlüpfen dürfte sich die Koloniegröße nochmal veranderthalbfachen, wenn nicht gar verdoppeln. 350-400 Ameisen sind definitiv realistisch, wenn sie tatsächlich nochmal im großen Stil anfangen sollten sogar 500+.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 674
Registriert: 1. März, 2017, 17:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 309 mal

Vorherige

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder