Bin neu hier komme jetzt aber öfter...

Unterfamilie: Myrmicinae

Bin neu hier komme jetzt aber öfter...

Beitragvon smark » 9. September 2017, 06:14

Hallo liebe Ameisenfreunde :)

zu allererst mal ein großes DANKE an die vielen Haltungsberichte, Tipps und Tricks usw. hier aus dem Forum.
Ich bin fast unverhofft ein Besitzer von Messor barbarus geworden :)
Ja nu wie das.... ich bin bequem und schaute nach Ameisen die ich gleich als kpl. Packet irgendwo bestellen kann.
Tja nachdem ich Prime Mitglied bin, wo könnt Ihr Euch denken habe ich bestellt ohne zu wissen welche Art ich denn eigentlich
bekomme.
Aber keine Angst, ich hatte mich zuerst auf Lasius niger eingestellt, typische Anfängerameise....
jedoch kam ja meine Sendung aus Spanien, also doch parallel alles verschlungen was die Messor betrifft!
Und was soll ich sagen, ich bekam Messor samt Arena und Pipapo geliefert.
Die Arena inkl. Nest ist aus Plexiglas, naja für den Anfang nicht schlecht, langt ja eigentlich von der Größe auch erstmal aus.
Allerdings ist das Ding so klein das ich nichtmal mit meiner Hand auf den Boden greifen konnte um irgendetwas einzusetzen
geschweigedenn herrauszunehmen....
Ich hatte ja insgeheim gehofft das es die Messoren werden, finde die zu genial, und für den Preis war das auch völlig in Ordnung, die Kolonie mit ein paar Arbeiterinnen kostet ja schon allein etwas. Paßt :)
Leider dauerte das Packet sehr lange und nach dem Auspacken schon die ersten Leichen.... :evil:
Also schnell die Arena und Gedöns aufgebaut. Ameisen rein samt Futter, Tränke usw...
Nach dem ersten Tag, nochmal 5 Leichen.....
Autsch jetzt wirds eng!!!
Zum Glück hatte ich mich ja nicht nur theroretisch vorbereitet sondern auch vorsorglich alle möglichen und unmöglich Kisten, Boxen usw. gekauft...
Habe mir die Hacken abgelaufen das man hier noch Reagenzgläser in der Apo bekommt und vorgesorgt.
Also schnell ne Box fertig gemacht, wobei wiedermal mein geliebter Stufenbohrer zum Einsatz kam, das wird rund und gleich angefast :)
Desweiteren habe ich mir gleich ein paar Nester aus Ytong gefräst..
Ja wirklich gefräst, ich habe ne kleine CNC Fräse, also kurz was gezeichnet, berechen lassen und rein in die Maschine....
Das lohnt sich so nicht wirklich. Habe mehr Zeit mit Zeichen usw. verbracht, da kann ichs auch rausnagen :)
Aber wenn ich jetzt ne Nesterweiterung brauche, rauf auf die Maschine und nach ner Stunde ist ein Nest fertig, wobei ich das bestimmt noch
schneller kriege :)
So tut mir leid, gleich Anfangs soviel Text, aber muß halt sein :)
Ich versuche gerade unter Rotlicht ohne die Mädels zu stressen in meine Arena, samt angebautem Reagenzglas umzusiedeln, weil mich das nervt das das Glas so sinnlos da rumliegt und Platz verschwendet.

Ich schaue die Tage mal wegen Fotos wenn ich das rausgekriegt habe wie das funzt :)

Danke Mark
Dateianhänge
IMG_20170909_065423[1].jpg
Umzug

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor smark für die Beiträge (total 3):
Abaton23NeurotoxinHHPommesRW
smark
Einsteiger
 

Beiträge: 3
Registriert: 8. September 2017, 01:42
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Re: Bin neu hier komme jetzt aber öfter...

Beitragvon smark » 13. September 2017, 03:18

IMG_20170913_031259[1].jpg
Soderle, wie schon beschrieben sind meine Ameisen ohne Rumzicken in das neue Reagenzglas umgezogen...

Ich habe schon ein paar Fliegen verfüttert, die auch gerne angenommen wurden.

Wieviel Eier oder sonstwas ich habe kann ich nicht sagen, denn ich lasse die Abdeckung drauf...

Leider habe ich schon wieder 3 kleine Leichen gefunden, sind wohl die Pygmäen von der ersten Stunde also bin ich guter Dinge.

Habe noch Vogelfutter gekauft, aber da sieht man nicht wirklich ob sie was ins Nest ziehen oder nicht, das wird noch dauern.

Anbei ein Versuch eines Fotos von meinem Nest, gefräst extra mit 2 Bewässerungskammern, hoffe damit kann man die Feuchtigkeit besser dosieren.

Gruß Mark
smark
Einsteiger
 

Beiträge: 3
Registriert: 8. September 2017, 01:42
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 3 mal

Re: Bin neu hier komme jetzt aber öfter...

Beitragvon red_cbr600f » 4. Dezember 2017, 11:02

Das bischen Fräst du in 1h? OMG....

Welche Parameter / Fräser verwendest du?

LG

Markus (auch spahnabtragender member)
red_cbr600f
Einsteiger
 

Beiträge: 82
Registriert: 11. Mai 2011, 11:14
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 18 mal

Re: Bin neu hier komme jetzt aber öfter...

Beitragvon Sir Joe » 24. Juni 2018, 19:32

Hallo smark,

ich glaube an so einer CNC Fräse hätte ich auch meinen Spaß.

Die Kolonien aus den Spanischen Shops sind ja teilweise mehrere Wochen unterwegs bevor sie beim Kunden ankommen, da kommt es nicht selten vor, dass Leichen dabei sind oder es auch ein paar Tage nach der Ankunft noch zu Transportopfern kommt. Man stelle sich nur mal vor wie das Paket mit dem Reagenzglas tagtäglich herum geworfen und von A nach B transportiert wird. Es ist ja weitestgehend bekannt, dass die Versandunternehmen nicht besonders zimperlich mit den Paketen umgehen. Das die Ameisen trotz dessen meistens doch noch lebend ankommen, zeigt eigentlich mal wieder nur, wie robust die kleinen doch sind.

Wie hat sich denn deine Kolonie mittlerweile entwickelt?

PS: aus dem öfters vorbei kommen ist wohl nichts geworden, vielleicht magst du das ja mal ändern ;)
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 632
Bilder: 1
Registriert: 2. August 2015, 18:05
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 848 mal
Danke bekommen: 803 mal

Re: Bin neu hier komme jetzt aber öfter...

Beitragvon Serafine » 24. Juni 2018, 20:27

Dass die Ameisen ständing rumgeworfen werden ist aber auch ein Gerücht - 95% der Zeit liegen die entweder im fahrenden LKW (das vibriert zwar ist aber weit von rumwerfen entfernt) oder in einem der vielen Paketzentren (bzw. in einem abgestellten LKW-Anhänger) und warten auf den Weitertransport.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1406
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 163 mal
Danke bekommen: 732 mal

Re: Bin neu hier komme jetzt aber öfter...

Beitragvon Sir Joe » 24. Juni 2018, 20:42

Dass der Fahrer während der Fahrt nicht mit den Paketen jongliert ist schon klar, aber die Anzahl der einzelnen Umpackstationen bei einem solch langen Transport dürfte deutlich höher sein und dabei werden die Pakete nun mal nicht mit Samthandschuhen angefasst.
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 632
Bilder: 1
Registriert: 2. August 2015, 18:05
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 848 mal
Danke bekommen: 803 mal

Re: Bin neu hier komme jetzt aber öfter...

Beitragvon Serafine » 24. Juni 2018, 20:58

So wahnsinnig groß dürfte die Zahl der Zwischenstationen garnicht sein, normalerweise geht das vom Lokalen Paketzentrum ans Distrikt-HQ-Paketzentrum und von dahin an den Auslandsversand. Von dort geht die Reise dann direkt in das Hauptverteilzentrum des Ziellandes (halt da wo alle Auslandspakete ankommen), in das Distrikt-HQ und in das lokale Paketzentrum von wo es ausgeliefert wird.
Der Unterschied zwischen Expresslieferung und Standardlieferung ist eigentlich nur, dass beim Standardversand gewartet wird bis der Container voll ist, den Aufpreis beim Expressversand zahlt man dafür dass dort auch mal ein fast leerer Container von A nach B gefahren wird. Die Zeitdifferenz zwischen Expressversand und Standardversand ist dann schlicht die Zeit in der das Paket einfach nur rumliegt (entweder im Paketzentrum oder im abgestellten Container).
So gesehen ist der langsamere Standardversand für die Ameisen wahrscheinlich sogar die angenehmere Art zu reisen, weil es immer wieder Erholungspausen gibt.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1406
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 163 mal
Danke bekommen: 732 mal

Re: Bin neu hier komme jetzt aber öfter...

Beitragvon Sir Joe » 24. Juni 2018, 22:33

Also ich hatte mir im Oktober 2017 auch eine Bestellung aus dem spanischen Ameisenshop liefern lassen. Das Paket war 9 Tage unterwegs bevor es bei mir ankam und wurde zuerst über Portugal geliefert bevor es den Weg nach Deutschland gefunden hatte. Leider wird die Tracking-Seite allem Anschein nach nicht mehr richtig aufgebaut, denn alle Einträge die in Deutschland angezeigt werden, entsprechen nicht dem eigentlichen Verlauf. Hier mal ein Screenshot.

Lieferung.jpg


Das die Anzahl der Umverteilungen sich nicht proportional der Wegstrecke steigern ist schon klar aber worüber unterhalten wir uns hier? Das ein längerer Transport mehr Stress bedeutet und auch mehrere Umpackaktionen beinhaltet lässt sich nicht bestreiten.

Serafine hat geschrieben:So gesehen ist der langsamere Standardversand für die Ameisen wahrscheinlich sogar die angenehmere Art zu reisen, weil es immer wieder Erholungspausen gibt.


Wenn die klimatischen Bedingungen stimmen vielleicht, aber das wird nicht zu jeder Jahreszeit der Fall sein.
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 632
Bilder: 1
Registriert: 2. August 2015, 18:05
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 848 mal
Danke bekommen: 803 mal

Nächste

Zurück zu Messor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder