Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Unterfamilie: Formicinae

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 20. September 2017, 19:59

Kleiner Zwischenstand:

Nr 1 hat keine Puppen. Die Larven sind unverändert groß.

Nr 4 & 6 nehmen keine Proteine mehr auf und verlassen das RG-Nest seltener als zuvor. Vereinzelte Puppen sind noch vorhanden.


Einwinterung ist für Anfang Oktober angesetzt, sofern bis dahin die restlichen Puppen geschlüpft sind!
Es ist wohl davon auszugehen, dass Nr 1 ohne Arbeiter in die Diapause geht!
Unüblich für diese Art...

Die insgesamt schwache Legeleistung von ihr ist im Vgl. zu den anderen beiden Völkern aber auch ungemein interessant! Bin mal gespannt, wie sie sich im nächsten Jahr entwickeln wird! :cool:


Danke fürs Lesen und viel Spaß noch

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor HHPommesRW für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 149
Registriert: 6. Juli 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 102 mal
Danke bekommen: 125 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 10. Oktober 2017, 08:19

Moin moin

Jetzt ists amtlich...: die Puppenlose Nr.1 geht ohne Arbeiter in die Diapause! Seit Ende August habe ich eine dicke Larve, die einfach nicht wachsen will.. komisch, aber mal was Anderes :) :p Für Bilder stresse ich sie jetzt allerdings nicht mehr... ohne Änderung ihrer Situation ists ja auch recht sinnlos!
---wer dennoch eines sehen möchte, muss eine Seite zurückblättern zum 15. September; sieht inetwa noch genauso aus bei ihr!---

Nr.4 & 6 entwickeln sich derweil ganz wie erwartet! Schönes stetiges Völkerwachstum :clap:
Die für jetzt eigentlich geplante richtige Winterruhe musste aufgrund von vorhandenen Puppen jedoch noch warten!

nr4 10.10..jpg
Nr.4


nr6 10.10.jpg
Nr.6


Sie stehen, wie alle meine Völker, in einem unbeheizten Zimmer ´gen Norden ausgerichtet. Dürften dort knapp 15 Grad herrschen, was für die Voreinwinterung reichen dürfte. Je nach geöffnetem Fenster oder nicht kanns auch mal mehr oder weniger werden, aber generell sollte es den Temperaturen draußen "Rechnung tragen"! Die vereinzelten Puppen sollten dann bis Ende Oktober schlüpfen oder halt nicht... is dann halt so!

In die richtige Winterruhe werden sie dann Ende Oktober gehen. In der Zeit danach freue ich mich schon auf das Gestalten von größeren Arenen und Nestern! :fettgrins:


Danke fürs Lesen und
bis demnächst dann

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor HHPommesRW für den Beitrag:
Erne
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 149
Registriert: 6. Juli 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 102 mal
Danke bekommen: 125 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 24. November 2017, 09:12

Moin

Die Völker befinden sich jetzt bereits seit Wochen in der Winterruhe

Temperatur ist stetig und Wassertanks noch genügend voll, ..läuft also!


Fortsetzung folgt! :)
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 149
Registriert: 6. Juli 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 102 mal
Danke bekommen: 125 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 27. Dezember 2017, 02:34

Guten Morgen

Nr.6 und Nr.4 gibts nicht mehr. :(

Nur noch Nr.1.

Warum mag man sich nun fragen:
Heute bei meiner Kontrolleinsicht in meinem alten, doch bisher sehr zuverlässigen, Minikühlschrank, bemerkte ich, dass die Temperatur merklich höher war, als es sein müsste. Das dumme Teil :andiewand: hat irgendwann in den letzten 2 Wochen den Geist aufgegeben. Folglich wurde das Wasser im Tank durch die Temperaturerhöhung in den Nestbereich gedrückt.

Alle Mitglieder der 3 Völker schwammen reglos in einer kleinen Pfütze. Natürlich legte ich sofort los mit Rettungsmaßnahmen (rausfischen und Salzbad).
Nr.1 regte sich nach ca. 20 Minuten wieder.
Alle Anderen nicht... auch nicht nach 1-2 Std!

Nun ist die Arbeiterinnenlose in einem neuen RG-Nest in meinem regulären Kühlschrank. Ihre Brut habe ich dazu getan, ob sie allerdings noch lebt, weiß ich nicht... Denke eher nicht, aber wer weiß


Der tote Minikühlschrank wurde noch 1-2 Mal von mir eigenfüßig/-hämmerig getötet! Morgen kriegen die Reste, je nachdem wie ich drauf bin, nochmal ne Ladung ab!

Die 2 Lasius sind zwar die einzigen Totalverluste, doch auch alle meine anderen Völker wurden schwer geschädigt durch diesen Unfall...

Lehrt mich in Zukunft viel häufiger als in 2 Wochen-Intervallen nach dem Rechten zu schauen..


Das wars für heute und ist hoffentlich der letzte Zwischenbericht aus der Winterruhe. Ich drücke mir mal die Daumen, dass die restliche Zeit ohne Zwischenfälle verläuft.


Vielen Dank fürs Lesen und bis bald
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 149
Registriert: 6. Juli 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 102 mal
Danke bekommen: 125 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 17. Februar 2018, 11:19

Nr 1 geht es gut.
Die Brut ist nah bei ihr und ich hoffe mal auch noch am Leben. Werde sie gegen Ostern auswintern und dann auch gleich ein neues Nest anbieten. Bezweifel dass sie es schnell annehmen wird (L. cf. niger sind standorttreu), aber würde es bevorzugen sie das nächste Mal NICHT in einem RG überwintern zu lassen.

Danke fürs Lesen und
bis bald
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 149
Registriert: 6. Juli 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 102 mal
Danke bekommen: 125 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 10. März 2018, 15:22

Das RG-Nest wurde jetzt vom Kühlschrank in nen Schuppen gebracht, der mit Außentemperaturen "Schritt hält"! Damit ist der 2-3 wöchige Übergang von Winterruhe zur Saison ´18 eingeleitet! :)

Jetzt, wo es langsam wärmer wird, steigt wieder meine Lust und Laune sich mit meinen Ameisen zu befassen. Den Winter über Ruhe zu finden und an neuen Nestern und Arenen zu arbeiten fand ich recht angenehm und hatte mich mehr als einmal gefragt, ob ich die Formikarien für meine 3 Völker überhaupt noch in dieser Saison weiterführen möchte. Ich weiß nicht, obs an der Sonne oder so liegt, aber mein Frühlingsgefühl für diese kleinen interessanten Krabbler wächst wieder von Tag zu Tag.

Auf in ein neues, aufregendes Ameisenjahr! :D
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 149
Registriert: 6. Juli 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 102 mal
Danke bekommen: 125 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 11. Mai 2018, 11:17

Seit Anfang April hat die Neue Ameisensaison also begonnen. Zumindest für meine Nr.1

Habe sie schön abgedeckt gelassen und nicht großartig behelligt. Mitte April war ich einmal zugegen, um zu sehen, ob die Larven noch da sind und JA sie waren noch da.

Heute die schöne Erkenntnis, dass sie 2 Arbeiter hat. Also das RG-Nest geöffnet, 2 gestern geschlagene Mücken in die Arena getan, einen kleinen Pott mit Honig und ein 2. RG bereitgestellt, da dass 1. kaum noch Wasser enthält. Mal schauen, ob u./o. wann sie umziehen.

LG und viel Spaß noch
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 149
Registriert: 6. Juli 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 102 mal
Danke bekommen: 125 mal

Re: Lasius Königinnen (Kathis Beute)

Beitragvon HHPommesRW » 28. Mai 2018, 21:06

Mittlerweile sind mehrere Arbeiter da, die in der Arena herumwuseln. Habe sie nicht gezählt, aber werde ich beizeiten tun. :-)

Gucke eigentlich immer nur nach der Gyne und der gehts gut augenscheinlich!

Ein 2. RG liegt neben dem jetzigen, aber Umzugsversuche finden nicht statt, obwohl das jetzige leer ist. Lasius cf. niger halt :D Umzugsvermeider :borg_ani:

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor HHPommesRW für die Beiträge (total 2):
ReliAntUser3165
Benutzeravatar
HHPommesRW
Einsteiger
 

Beiträge: 149
Registriert: 6. Juli 2017, 13:23
Wohnort: Wangersen
Hat sich bedankt: 102 mal
Danke bekommen: 125 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Lasius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron