Myrmica rubra Adoption obwohl 2 Gynen vorhanden sind ?

Unterfamilie: Myrmicinae

Myrmica rubra Adoption obwohl 2 Gynen vorhanden sind ?

Beitragvon AntLim » 13. Mai 2018, 09:59

Ich habe eine Myrmica rubra Kolonie mit 50-60 Arbeiterinnen und 2 Gynen. Ich habe vor kurzem eine Gyne (früher Schwarmflug) gefunden und wollte fragen ob es möglich ist beides zu kombinieren?
AntLim
Einsteiger
 

Beiträge: 54
Registriert: 16. März 2018, 09:56
Hat sich bedankt: 27 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Myrmica rubra Adoption obwohl 2 Gynen vorhanden sind ?

Beitragvon Ameisenstarter » 13. Mai 2018, 11:28

Wenn du dir ganz sicher bist, dass es sich um Myrmica rubra handelt, wird eine Adoption wohl unproblematisch.
Die zweite Gyne hat noch keine Arbeiterinnen, oder?

Ich halte nicht für möglich, dass ein Schwarmflug jetzt schon stattgefunden hat.

Eher wahrscheinlich ist, dass die Gyne noch keine Arbeiterinnen hatte und auf Futtersuche war (semiclaustrale Gründung).

Myrmica spp. sind für ihre starke Polygynie bekannt und große Kolonien beinhalten oft einige Königinnen.

Liebe Grüße :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 976
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 588 mal
Danke bekommen: 944 mal

Re: Myrmica rubra Adoption obwohl 2 Gynen vorhanden sind ?

Beitragvon AntLim » 13. Mai 2018, 11:40

Ameisenstarter hat geschrieben:Wenn du dir ganz sicher bist, dass es sich um Myrmica rubra handelt, wird eine Adoption wohl unproblematisch.
Die zweite Gyne hat noch keine Arbeiterinnen, oder?

Ich halte nicht für möglich, dass ein Schwarmflug jetzt schon stattgefunden hat.

Eher wahrscheinlich ist, dass die Gyne noch keine Arbeiterinnen hatte und auf Futtersuche war (semiclaustrale Gründung).

Myrmica spp. sind für ihre starke Polygynie bekannt und große Kolonien beinhalten oft einige Königinnen.

Liebe Grüße :)



Ok danke für die schnelle Antwort. Ich bin mir sicher das es eine Myrmica (nicht 100% rubra) ist weil sie den beiden Königinnen sehr ähnlich sieht. Aber als ich sie hinzugefügt habe hat die erste Arbeiterin sie betastet und wollte sie ins Nest tragen (die Königin hat sich gewehrt), als dann aber die 2. Arbeiterin kam begann sie nach der Königin zu stechen. Bevor die Königin in Gefahr war ließ ARB.1 die Gyne los und betastete wild Arb.2 ,ARB.2 stach dabei ARB.1 und sie begannen sich gegenseitig zu stechen und zu beißen. Ich nahm die Gyne zur Sicherheit heraus. Am Schluss tötete ARB.1 ARB.2 und trug sie ins Nest. Was hat das zu bedeuten? Soll ich es nochmal versuchen?
Liebe Grüße
Dateianhänge
image.jpg
AntLim
Einsteiger
 

Beiträge: 54
Registriert: 16. März 2018, 09:56
Hat sich bedankt: 27 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Myrmica rubra Adoption obwohl 2 Gynen vorhanden sind ?

Beitragvon Maddio » 13. Mai 2018, 12:48

Was erhoffst du dir von der Zusammenführung? Woher stammt die erste Kolonie, hast du diese in der Nähe der "neuen" Königin gefunden?
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1860
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3487 mal
Danke bekommen: 1943 mal

Re: Myrmica rubra Adoption obwohl 2 Gynen vorhanden sind ?

Beitragvon AntLim » 13. Mai 2018, 14:08

Maddio hat geschrieben:Was erhoffst du dir von der Zusammenführung? Woher stammt die erste Kolonie, hast du diese in der Nähe der "neuen" Königin gefunden?

Die erste Kolo ist von MyAnts und von der Zusammenführung erhoffe ich mir ein schneller wachsendes Volk was außerdem leichter für die „wilde“ Gyne ist und ich nicht noch ein Formicarium bauen/kaufen muss weil es Platz verbraucht.
AntLim
Einsteiger
 

Beiträge: 54
Registriert: 16. März 2018, 09:56
Hat sich bedankt: 27 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Myrmica rubra Adoption obwohl 2 Gynen vorhanden sind ?

Beitragvon Maddio » 13. Mai 2018, 16:04

AntLim hat geschrieben:Die erste Kolo ist von MyAnts und von der Zusammenführung erhoffe ich mir ein schneller wachsendes Volk was außerdem leichter für die „wilde“ Gyne ist und ich nicht noch ein Formicarium bauen/kaufen muss weil es Platz verbraucht.


Unter diesen Umständen würde ich da eher von abraten. Die Kolo kann ja überall aus Deutschland her stammen. Das würde bedeuten, dass der Genpool sich nicht überschneidet, vorausgesetzt es handelt sich überhaupt um dieselbe Art.

Dann bedeutet eine Königin mehr nicht zwingend proportional mehr Brut. Es gibt ja auch keine Garantie, dass die Königin überhaupt begattet ist.

Aufgrund all dieser Faktoren und auch dem Ausgang des ersten Experiments gebe ich dir den Rat die Königin am Fundort wieder frei zu lassen. Dort hat sie wahrscheinlich auch schon ein Nest und Brut, die sehnsüchtig auf sie wartet. Denn sie wird letztes Jahr geschwärmt sein, es ist ausgeschlossen, dass sie dieses Jahr geschwärmt ist; Myrmica sind erst viel später im Jahr dran.

Wäre doch schade um die Königin.
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1860
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3487 mal
Danke bekommen: 1943 mal

Re: Myrmica rubra Adoption obwohl 2 Gynen vorhanden sind ?

Beitragvon AntLim » 13. Mai 2018, 20:09

Maddio hat geschrieben:
AntLim hat geschrieben:Die erste Kolo ist von MyAnts und von der Zusammenführung erhoffe ich mir ein schneller wachsendes Volk was außerdem leichter für die „wilde“ Gyne ist und ich nicht noch ein Formicarium bauen/kaufen muss weil es Platz verbraucht.


Unter diesen Umständen würde ich da eher von abraten. Die Kolo kann ja überall aus Deutschland her stammen. Das würde bedeuten, dass der Genpool sich nicht überschneidet, vorausgesetzt es handelt sich überhaupt um dieselbe Art.

Dann bedeutet eine Königin mehr nicht zwingend proportional mehr Brut. Es gibt ja auch keine Garantie, dass die Königin überhaupt begattet ist.

Aufgrund all dieser Faktoren und auch dem Ausgang des ersten Experiments gebe ich dir den Rat die Königin am Fundort wieder frei zu lassen. Dort hat sie wahrscheinlich auch schon ein Nest und Brut, die sehnsüchtig auf sie wartet. Denn sie wird letztes Jahr geschwärmt sein, es ist ausgeschlossen, dass sie dieses Jahr geschwärmt ist; Myrmica sind erst viel später im Jahr dran.

Wäre doch schade um die Königin.

Wird gemacht

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor AntLim für den Beitrag:
Maddio
AntLim
Einsteiger
 

Beiträge: 54
Registriert: 16. März 2018, 09:56
Hat sich bedankt: 27 mal
Danke bekommen: 5 mal


Zurück zu Myrmica

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder