Sharpis Messor barbarus - Haltungstagebuch

Unterfamilie: Myrmicinae

09.05.2018

Beitragvon Sharpington » 10. Mai 2018, 19:01

Heute Nachmittag war ich total Happy!!!

:behappy: GLEICH 3 !!! NEUE ARBEITERINNEN :behappy:

konnte ich entdecken. Sie waren noch etwas blass (so hellbraun), haben sich- und wurden gepuzt.
Leider habe ich total versäumt Fotos zu machen... :andiewand: :andiewand: :andiewand: :andiewand: :andiewand: :andiewand:

Neuer Stand der Kolonie:
1ne Königin
13 Arbeiterinnen
Brut in jedem Stadium (Eier und Larven, so wie Puppen (Nacktpuppen) )

Auf Fotos kann man die Nacktpuppen nicht wirklich gut erkennen, welches durch die rote Folie kommt. Ab machen möchte ich diese nicht, da Die Kolonie sofort in Panik verfällt.
Die Folie verhindert auch das genaue zählen der einzelnen Stadien der Brut. Auch liegt immer noch alles auf einem Haufen... schwer da was auseinander zu halten, bei der schlechten Sicht.
Benutzeravatar
Sharpington
Einsteiger
 

Beiträge: 25
Bilder: 58
Registriert: 15. August 2017, 15:48
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

10.05.2018

Beitragvon Sharpington » 10. Mai 2018, 20:50

Heute morgen nach der Schicht doch zwei kleine Arbeiterinnen in der Arena Entdeckt.
Die eine hat vor Schreck das Saatgut fallen lassen... :(
1131
und es wurde sofort die Flucht ins Nest angetreten.
1132
Momentan sind die Kleinen wirklich sehr ängstlich. Vermute, dass dieses an der Größe der Kolonie liegt. Je kleiner die Kolonie, um so ängstlicher der Staat.
Wollte mich sowieso hinlegen... dann lassen wir sie mal in Ruhe!

Heute Nachmittag dann wieder ein vertrautes Bild, Wächter vor dem verschlossenen Eingang zum Nest.
1133

Der Rest des noch so kleinen Staates wuselt um die Königin und deren Brut.
1134
Brutpflege über alles!!! :braver:

Des weiteren ist mir aufgefallen, dass sie etwas aufgeräumt haben.
Der Müllberg vor dem Reagenzeingang ist ganz schön angewachsen, haben sie schön alles dort hin befördert. Ihre Samen und Körner wurden etwas zusammen getragen und liegen nun nicht mehr im halben Reagenz verstreut.
1135 1136
Ordnung ist halt das halbe Leben. Da der Müllberg im trockenen Bereich liegt, gehe ich nicht davon aus, das dieser anfängt wegzugammeln. Sonst wird doch zwangsgeräumt und umgezogen!

Heute Abend habe ich zusätzlich etwas Gras- und Löwenzahnsamen angeboten. Mal schauen was geht und angenommen wird. Zusätzlich werde ich auch noch ein Heimchen zerteilen und dazu legen. Bei der Brut, die stätig wächst, wird das wohl nötig sein. Mal schauen ob ich ein größeres in der Packung finde!
1137
Es bahnt sich wohl auch eine neue Arbeiterin an... gut zu sehen auf dem Bild, eine ziemlich hellbraune Puppe - direkt unter der Königin. :D
1138

Edit:
Heute Abend konnte ich noch ein kleines Video aufnehmen. Die kleinen sind ganz schön am kämpfen.... selber schuld. :p
Erst war es eine, dann kamen gleich 2 weitere zum helfen und es wurde Platz gemacht.

Auf jeden Fall scheinen meine Meisen auf Heimchen zu stehen. Keine 10min nach dem die Sonne "aus" war, kamen sie heraus, fanden die Heimchen und zerrten sie ins Nest.
Benutzeravatar
Sharpington
Einsteiger
 

Beiträge: 25
Bilder: 58
Registriert: 15. August 2017, 15:48
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

11.05.2018

Beitragvon Sharpington » 11. Mai 2018, 17:33

Heute morgen, kurz vor sechs, habe ich gesehen, dass die Kleinen meine neu angebotenen Samen von Gras und Löwenzahn geplündert haben.
Alles schön am Nesteingang verteilt... Auch scheint der Schlauch mit Lager geworden zu sein.
1139 1140
Die Körner kommen wohl sehr gut an.
Auch die Heimchenteile sind komplett im Nest oder im Schlauch zu finden. Das nächste mal biete ich ne Fliege oder nen Brummer an... mal schauen ob sie die auch nehmen.

Am Nachmittag dann war der Eingangsbereich etwas aufgeräumter.
1141
Überall liegt Saatgut im Schlauch und Nestbereich... vielleicht habe ich Glück und sie Ziehen die Tage wegen Platzmangels noch um.
Werde nochmal den Schlauch zum Gipsnest einkürzen und etwas weiter in den wärmern Bereich stellen.

Meine Hoffnung auf eine neue Arbeiterin hat sich bestätigt! :behappy:
1142
Zwar noch etwas blass um die Nase, aber eine weitere Arbeitskraft. Freue mich schon auf die erste Majorin... würde mich freuen, wenn es dieses Jahr schon klappen würde.

EDIT:
Sogar zwei neue Arbeiterinnen!!!
Benutzeravatar
Sharpington
Einsteiger
 

Beiträge: 25
Bilder: 58
Registriert: 15. August 2017, 15:48
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

12. und 13.05.2018

Beitragvon Sharpington » 13. Mai 2018, 15:44

Es hat sich nicht viel getan in den letzten beiden Tagen.
Alle Samt im Nest, betreiben Brutpflege und stellen Ameisenbrot her.

Ich hatte gestern eine Raupe gefunden. Dachte, probiere ich mal aus zu füttern.
1155 1156
Ich habe sie zerteilt und in die Arena gelegt.
In der Nacht waren die Kleinen zwar wieder draußen, haben aber einen großen Bogen um die Raupe gemacht.
Entweder hatten sie genug an Heimchen oder sie stehen wirklich nicht auf Raupe.
Also habe ich sie heute morgen wieder herausgenommen.

Das Einzigste: es bahnt sich wohl wieder eine neue Arbeiterin an. Die Puppe fängt an sich zu verfärben.
Geht hier ja Schlag auf Schlag. Sie scheinen sich alle Wohl zu fühlen. Königin legt weiterhin fleißig Eier!
Benutzeravatar
Sharpington
Einsteiger
 

Beiträge: 25
Bilder: 58
Registriert: 15. August 2017, 15:48
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

14. - 16.05.20128

Beitragvon Sharpington » 16. Mai 2018, 17:01

Die letzten Tage wurde etwas umgeräumt und Dekoriert.
Die Kleinen haben haben einen neuen Müllabladeplatz für sich entdeckt und vor ihrem Eingansbereich wurde alles schön an Körnern und Saat herumverteilt.
Denn Müll bringen sie jetzt so weit weg wie möglich, genau auf die gegenüberliegende Arenaseite. Alles schön am Rand entlang.
Beim Eingangsbereich sieht es so aus, als ob sie ihr Revier abstecken, frei nach dem Motto: "Hier leben wir!"
1160 1162 1161

Auch von meiner Seite aus gab es etwas Deko! ;)
1163

Zur meiner Freude konnte ich einige Fotos von den Larven machen.
Darunter ein ganz schön großer "Brummer"... :D vielleicht wird das ja mal was in Richtung Major.... Wäre begeistert.
1164 1165 1166

Werde auch nochmal ein größeres Heimchen anbieten! Die Raupe hatten sie ja verschmäht.

Leider machen sie auch noch keine anstalten sich ein neues Nest zu suchen. Scheint wohl alles zu reichen.
Ich werde weiterhin das Gips-Nest befeuchten, die Hoffnung stirbt zulezt.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sharpington für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Sharpington
Einsteiger
 

Beiträge: 25
Bilder: 58
Registriert: 15. August 2017, 15:48
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

17. - 20.05.2018

Beitragvon Sharpington » 20. Mai 2018, 23:37

Es gibt nicht viel zu berichten.
Die Kleinen machen noch keine Anstalten das Reagenz zu verlassen. Das Gips-Nest wird weiterhin täglich bewässert! Einmal die Bewässerungskammer voll und gut ist.
Brutpflege wird weiterhin intensiv betrieben. Larven und Nacktpuppen werden Tagsüber weiterhin in den wärmeren Bereich getragen.

Aktueller Stand der Kolonie:
1ne Königin
15 Arbeiterinnen
Brut in jedem Stadium (Eier und Larven denke 5-7, so wie Nacktpuppen 2-4??? )

Hatte Abends am 18. einige kleine Maden aus unserer grünen Tonne angeboten.
1173 1174
Kann aber leider nicht sagen, ob die nun angenommen wurden oder ob sie es geschafft haben abzuhauen. Das werde ich spätestens dann erfahren, wenn ich plötzlich Fliegen innerhalb der Arena habe :(

Eines kann ich aber mit gewissheit sagen!
Meine Kleinen stehen auf Heimchen!!! Diese werden fachgerecht zerlegt, ins Nest transportiert und weiter verarbeitet.
Auf jeden Fall sind die immer ganz hibbelig wenn eine ein Heimchen entdeckt! Dann rennt die ins Nest, befühlert die nächsten Zwei... diese wiederum werden auch hibbelig und rennen zum Heimchen... auch wird der Tunnel extra für das Heimchen freigelegt!

Heute Abend (20.) konnte ich sehen, wie eine Arbeiterin in den Schlauch zum Gips-Nest gelaufen ist. Sie war kurz im Nest ist dann aber auch gleich wieder umgedreht. Wäre schön, wenn sie bald mal an Umzug denken würden. Notflas muss ich ein zweites Reagenz fertig machen und es mit dem Jetzigem verbinden.

NACHTRAG!
Konnte noch ein kleines Video aufnehmen... Kurz nachdem ich diesen Beitrag fertig hatte...

Wie kurz vorher geschrieben, gab es heute Abend wieder ein Heimchen. Dieses war leider für den Eingansbereich zu groß. Deswegen mussten meine Kleinen mal wieder den Eingangsbereich freischaufeln. Man kann schön sehen, wie eine Arbeiterin mit ihren Beinen die Steinchen nach hinten schaufelt... wie ein Hund, der ein Loch buddelt. :D
Benutzeravatar
Sharpington
Einsteiger
 

Beiträge: 25
Bilder: 58
Registriert: 15. August 2017, 15:48
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

21. Und 22.05.2018

Beitragvon Sharpington » 22. Mai 2018, 02:25

Heute Nacht ist es passiert!
Nein... noch kein Umzug. Ab er es wurden Erkundung vorgenommen.
Um 01:20 Uhr haben 2 Arbeiterinnen das Gips-Nest erforscht!

1175 1176 1177

15 Min später wurde angefangen den verbauten Nesteingang frei zu legen. Sie trugen ein Körnchen nach dem Anderen heraus. Vielleicht bereiten Sie den Eingang für die Königin vor, damit sie auch durch passt... Ich konnte leider keine Bilder machen. Hätte den Deckel abnehmen müssen - dann wären sie wieder in Panik durch die Erschütterung verfallen, also lieber machen lassen und zugeguckt.
Mal schauen was noch geht... sehe nachher nochmal nach.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sharpington für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Sharpington
Einsteiger
 

Beiträge: 25
Bilder: 58
Registriert: 15. August 2017, 15:48
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 9 mal

Vorherige

Zurück zu Messor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder