Lasius psammophilus ?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

Re: Lasius psammophilus ?

Beitragvon User3165 » 10. Juli 2018, 15:24

Ameisenstarter hat geschrieben:Lasius psammophilus ist auch nicht komplett schwarz, sondern hat unter anderem einen rötlich-braunen Thorax.


Gut dass du das sagst, ich habe gerade zwei Gynen gefunden. Ich dachte zuerst, es handle sich bei beiden um Lasius emarginatus aufgrund der rotbräunlichen Färbung des Thorax, aber eine ist viel dunkler als die andere, sieht im Grunde aus wie eine Lasius niger mit dezentem Rotstich am Thorax... wäre da aber nie auf Lasius psammophilus gekommen. Werde mich diesbezüglich gleich mal informieren^^
LG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor User3165 für die Beiträge (total 2):
AlekMaddio
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 519
Bilder: 281
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 2
Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 849 mal
Danke bekommen: 585 mal

Re: Lasius psammophilus ?

Beitragvon Alek » 10. Juli 2018, 17:34

Danke für eure Antworten ^^ Die Gyne war ,als ich sie fand,nicht so dick wie jetzt und gefüttert habe ich sie auch nicht.Dazu ist das eine Jungkönigin ,da in der Nähe kein Nest war ,und sie nach dem Platz zum Gründen gesucht hat.Mfg Alek
Alek
Einsteiger
 

Beiträge: 15
Registriert: 29. Mai 2018, 13:09
Hat sich bedankt: 14 mal
Danke bekommen: 1 Danke

Re: Lasius psammophilus ?

Beitragvon OdinsRabe » 10. Juli 2018, 23:03

Oha jetzt bin ich aber mehr als überrascht
Also meine Königin und die von Alek sollen die gleiche sein?

Ich hab dieses Bild von einem Ameisenshop als Hilfe genommen und dort wird die Königin als L. flavus bezeichnet

lasiusniger-flavus.jpg


Wobei ich sagen muss das die ersten Bilder da eher passen, wie das letzte wo gezeigt wurde.
Ich bin trotzdem platt das so ein größer gewordener Gaster, so eine veränderung herbeiruft.

Ich will es nicht glauben, aber zwei Moderatoren haben das so bestätigt und dann glaub ich das natürlich

Gruss

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor OdinsRabe für die Beiträge (total 2):
AlekMaddio
Benutzeravatar
OdinsRabe
Einsteiger
 

Beiträge: 150
Registriert: 14. Januar 2018, 00:41
Hat sich bedankt: 37 mal
Danke bekommen: 46 mal

Re: Lasius psammophilus ?

Beitragvon Unkerich » 10. Juli 2018, 23:33

Hi,

Vorab, natürlich können auch zwei Moderatoren irren, wir sind ja doch irgendwo auch nur Menschen :D :beer: :D

Aber Spaß beiseite. Es muss sich nicht um die gleiche Art wie deine Gyne handeln, daher ja auch das „cf“.
Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Färbung bei vielen Arten kein allzu gutes Bestimmungsmerkmal ist, da diese teilweise stark variieren kann.
Für L. flavus erscheint die Gyne jedoch ganz allgemein zu dunkel, insbesondere die Gliedmaßen. Somit bleiben allein durch Ausschlussverfahren eigentlich nurnoch einige L. s. str., wobei auch hier einige Arten, wie L. brunneus und wohl auch L. emarginatus ausgeschlossen werden können.

Somit ist wohl Lasius cf. niger am naheliegendsten. ;)


LG
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für die Beiträge (total 6):
AlekMaddioSpinoantAmeisenstarterUser3165OdinsRabe
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 1091
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 1697 mal
Danke bekommen: 1388 mal

Re: Lasius psammophilus ?

Beitragvon Alek » 11. Juli 2018, 15:11

Okay vielen dank für eure Antworten!Dann muss ich mich wohl mit einer Lasius niger zufrieden geben ^^ Mfg Alek
Alek
Einsteiger
 

Beiträge: 15
Registriert: 29. Mai 2018, 13:09
Hat sich bedankt: 14 mal
Danke bekommen: 1 Danke

Vorherige

Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder