Camponotus arnoldinus

Unterfamilie: Formicinae

Camponotus arnoldinus

Beitragvon fitzefatze » 21. April 2018, 17:33

Hi,
ich halte seit dem 22. Februar eine Camponotus cf. arnoldinus Königin, die auch sofort nach der Ankunft Eier gelegt hat.
Inzwischen sind 3 Minore geschlüpft, hat also erfolgreich gegründet.
Falls noch jemand Erfahrung mit dieser Art hat, würde ich mich freuen, wenn er, sie, ihr euch meldet, zwecks Erfahrungsaustausch.

LG
fitzefatze
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 1. Juni 2011, 18:20
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Camponotus arnoldinus

Beitragvon fitzefatze » 30. April 2018, 09:34

Hallo nochmal,
ich bringe das Thema nochmal hoch. Habe vor, auch nochmal im Forum was über diese Art zu schreiben, aber mir fehlt noch das Equipment um vernünftige Bilder machen zu können und will hier auch nicht unnötig Werbung für die Tiere machen, bevor ich mich mit anderen Haltern ausgetauscht habe.
Falls jemand Camponotus arnoldinus gehalten hat, wäre es schön, wenn er sich bei mir melden könnte, sehr gerne auch per PN.

Und könnte der Beitrag vielleicht in das Forum Exotische Ameisenarten verlegt werden?

LG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor fitzefatze für den Beitrag:
Dameise
fitzefatze
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 1. Juni 2011, 18:20
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Camponotus arnoldinus

Beitragvon Johndoe » 30. April 2018, 14:17

Wäre toll wenn du einen Haltungsbericht zu der Art machen könntest. Soweit ich weiß gibts dazu noch keinen und es ist ne sehr interessante Art.
Johndoe
Einsteiger
 

Beiträge: 95
Registriert: 30. April 2017, 14:38
Hat sich bedankt: 13 mal
Danke bekommen: 45 mal

Re: Camponotus arnoldinus

Beitragvon fitzefatze » 30. April 2018, 18:07

Hi,
habe ich vor, aber erst wenn die ersten Majore da sind...

LG
fitzefatze
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 1. Juni 2011, 18:20
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Camponotus arnoldinus

Beitragvon Chiale » 27. Juni 2018, 10:03

Hallo fitzefatze,

ich habe auch seit April eine Camponotus arnoldinus Gyne.
Vor ca. 1 Monat hatte Sie auch schon 2 Larven und ein paar Eier..

Beginn Juni waren diese leider wieder weg :(
Wahrscheinlich zuviel Stress im Arbeitszimmer daher habe ich Sie in unseren Abstellraum inkl. Heizkabel verfrachtet (ca. 30-34 Grad Tagsüber) wo es fast durchgehend ruhig/dunkel ist und lasse Sie dort mal 2 Wochen in ruhe.

Jetzt hoffe ich das bald die ersten Pygmäen kommen :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Chiale für die Beiträge (total 2):
fitzefatzeDameise
Benutzeravatar
Chiale
Einsteiger
 

Beiträge: 38
Registriert: 6. Oktober 2017, 21:42
Wohnort: Linz / Österreich
Hat sich bedankt: 24 mal
Danke bekommen: 6 mal

Re: Camponotus arnoldinus

Beitragvon fitzefatze » 11. Juli 2018, 21:41

Hi Chiale,
danke für die Antwort. Hatte ich ganz übersehen....sorry dafür. Ja, die Queen ist stressempfindlicher als C. socius und C.cinctellus. Hat bei mir auch gerne Eier und Brut wieder verschwinden lassen, ist aber auch sehr geschickt darin, die Brut gut zu verstecken. Inzwischen sind es bei mir 6 Minore und 2 Media bzw. der Übergang dazu. Temperatur war bei mir nie über 28°C und nachts min. 24°C...

Viel Erfolg mit den "arnoldinus".

LG
fitzefatze
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 1. Juni 2011, 18:20
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Camponotus arnoldinus

Beitragvon Chiale » 2. August 2018, 10:54

Hallo,

danke für die Infos.
Ich lass Sie auch bei ca. 28 Grad und hoffe das sie bald gründet :)

Danke für die Info!


lg
Benutzeravatar
Chiale
Einsteiger
 

Beiträge: 38
Registriert: 6. Oktober 2017, 21:42
Wohnort: Linz / Österreich
Hat sich bedankt: 24 mal
Danke bekommen: 6 mal


Zurück zu Camponotus (exotisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder