Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antman03)

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon Antman03 » 6. Juni 2018, 07:25

HI @kalinova,
Danke erstmal für die Glückwünsche :clap:

Rechts auf der Fensterbank halte ich meine super Myrmica rubra Kolonie. In den letzten Tagen sind sie was die Entwicklung angeht einfach nur explodiert: aufeinander waren vier riesige Eierpackete da(ca. 200 Eier) und die ersten kleinen Larven sind auch schon geschlüpft :bananadancer:

Die „Fehlplatzierung“ des Stebchens ist klar nur eine Täuschung, ich habe schon viel rumexperimentieren können und am Ende kam raus: Schlauch mit Klebeband an Arena( in der Mitte), Ende dich mit Talkum einreiben und am Eingang einfach das stebchen. Das klappt super, da die Ameisen, die ausbrechen wollen einfach wieder ins Becken fallen.
Lg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Antman03 für den Beitrag:
Kalinova
Antman03
Einsteiger
 

Beiträge: 71
Registriert: 30. April 2018, 21:34
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 24 mal

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon Ameisenstarter » 8. Juni 2018, 14:05

Schön, dass es gut läuft. Inwiefern das Alter des Öls die Wirkung einschränkt weiß ich nicht, doch solltest du das auf jeden Fall klären, bevor du weg bist, außer der Deckel schließt wirklich fest.
Wenn du irgendwann eine neue Arena anbietest oder erweiterst, kann ich dir Sand-Lehm als Bodengrund empfehlen. Diesen benutze ich und man sieht alles super gut.

Dass der Futterbedarf anfangs ziemlich niedrig ist war bei meinen C. nicobarensis zu Beginn nicht anders. Da wurde teilweise nur ein bisschen an der Proteinquelle "genuckelt". Kleine Heimchen verfüttere ich auch und kann sie nur empfehlen. Wenn die Kolonie größer ist kannst du auch ein paar lebende reingeben, wenn du mal weg bist. Diese können sie dann nach und nach erjagen.

Liebe Grüße und Viel Erfolg :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Antman03
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1486
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 3
Auszeichnung Dezember (1) Mai (1) August (1)
Hat sich bedankt: 991 mal
Danke bekommen: 1644 mal

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon ReliAnt » 29. Juli 2018, 23:00

Hallo Antman03,

freut mich zu lesen, dass es Deiner Kolonie gut geht und sie prächtig gedeiht.
Bin schon gespannt auf die neue Arena und das Nest - sehe sehr gerne neues aus der Kategorie selbstgemacht.

Eine Frage:
Hast Du Deine Kolonie während Deinem Urlaub eigentlich von jemandem pflegen lassen?

Viele Grüße.
Benutzeravatar
ReliAnt
Einsteiger
 

Beiträge: 198
Registriert: 4. April 2018, 21:01
Auszeichnungen: 1
Mai (1)
Hat sich bedankt: 121 mal
Danke bekommen: 175 mal

Re: Diskussion- Camponotus nicobarensis Haltungsberich(Antma

Beitragvon Antman03 » 29. Juli 2018, 23:12

Danke erstmal, dass du mein Thread so interessant findest. :)

Ja, eine Urlaubsaufpasserin hat sich liebevoll um all meine Kolonien gekümmert... Dabei musste sie aber nur gefrorene Insekten verfüttern. Wasser und Honigwasser waren ja in den Tränken vorhanden.
Lg
Antman03
Einsteiger
 

Beiträge: 71
Registriert: 30. April 2018, 21:34
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 24 mal

Vorherige

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder