Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Re: Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Beitragvon Ameisenstarter » 10. August 2018, 13:00

Hallo Tibalt.

Wirklich draufdrücken würde ich nicht, doch kann man die Ameise damit vorsichtig greifen. Das funktioniert wirklich ganz gut, doch kann es theoretisch passieren, dass sich die Gyne in der Watte verheddert.

Ich persönlich nutze immer eine Federstahlpinzette mit runder Spitze.

Ich wünsche dir viel Glück bei den Lasius flavus, wobei man zum einen eigentlich nie sicher sein kann, wann der Schwarmflug stattfindet, zum anderen man nicht immer begattete Tiere findet, auch wenn man den Schwarmflug beobachten konnte.

Mit "Beobachten wann was fliegt", hatte ich noch keine Erfolge. Begib dich einfach etwas nach draußen, behalte den Boden gut im Auge, dann findest du früher oder später eine Königin. Zuletzt habe ich Myrmica Gynen gefunden, ziemlich viele teilweise, ich denke bei diesen gibt es eine gute Chance so eine zu finden, ebenso bei Lasius flavus.

Liebe Grüße und viel Erfolg :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1236
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 784 mal
Danke bekommen: 1343 mal

Re: Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Beitragvon Tibalt » 14. August 2018, 15:00

Hey ihr Lieben,

ich war die letzten Tage viel in der Natur unterwegs und hab Ameisen gesucht gefunden und beobachtet.
In einem Landschaftspark habe ich einen herausgerissenen Baumstumpf gefunden, der schon einige Jahre dort liegen muss. Nachdem ich ihn vorsichtig umgedreht hab, kamen mit unzählige Ameisen entgegen, schnell schnappte ich mir eine Arbeiterin und schaute sie mir in Ruhe an. Ich bin mir absolut sicher, dass es sich um Myrmica rubra handelt!
Daraufhin habe ich mir aus einem Einmachglas, Klebeband, etwas Schlauch und Fliegengitter einen Sauger gebaut und bin zurück an die Stelle, ich habe an der Stelle so ca. 30 Ameisen entnommen (zu sehen waren noch ca. 250 weitere) alle entnommenen Tiere waren nahezu gleich groß und ich hatte schon Bedenken, ob ich überhaupt eine Königin erwischt habe. Zuhause angekommen, habe ich die Tiere in einen Kunststoffeimer umgesetzt, in dem ich unten ein Reagenzglas mit Wassertank installiert habe.
Ich kann zwar keine Königin ausmachen, aber in dem Reagenzglas ist ein Eierpacket zu sehen :D nun habe ich wohl meine erste Kolonie :D
Noch mal tausend dank für den Tip mit der Myrmica rubra!
Tibalt
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 8. August 2018, 20:28
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Vorherige

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder