Pharaoameise oder nicht...???

Hausameisen und ihre Bekämpfung

Re: Pharaoameise oder nicht...???

Beitragvon trailandstreet » 11. September 2018, 21:58

En letzten Bildern nach würde ich sagen, also nach Solenopsis sehen die nicht mehr aus.
In diesem Fall würde ich auch empfehlen, dass du dich an das Forum der dasw wendest und ein paar Proben einschickst.
lorem ipsum covfefe

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für die Beiträge (total 2):
AmeisenstarterUnkerich
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3603
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1037 mal
Danke bekommen: 1122 mal

Re: Pharaoameise oder nicht...???

Beitragvon Ameisenstarter » 11. September 2018, 23:28

Ich kann nur beipflichten.

Es handelt sich hier sehr wahrscheinlich um einen Monomorium pharaonis Befall.
Die Bilder sind nicht optimal, eine Solenopsis fugax ist es aber eher nicht.

Jambomuc hat geschrieben:Ich selbst bin Eigentümer der Wohnung, müsste aber -falls Befall vorliegt- an die Hausverwaltung herantreten und diese müsste die Sache dann als Gesamtmaßnahme angehen. Nachbarn habe ich noch nicht gefragt...

In diesem Fall ist eine Bekämpfung auf alle Fälle als Gesamtmaßnahme nötig, sonst würden die Ameisen früher oder später an anderer Stelle wieder auftreten.
Die Bekämpfung von Monomorium pharaonis ist nicht leicht, ein kompetenter Schädlingsbekämpfer ist von Nöten.


An deiner Stelle würde ich mich, wie bereits empfohlen, an die DASW richten, so wie trailandstreet vorschlägt, Proben einschicken.


Es würde mich freuen, wenn du uns ein wenig auf dem Laufenden halten könntest.

Ich verschiebe dieses Thema in unser Unterforum "Ungebetene Untermieter & Störenfriede im Haus", welches sich mit Hausameisen befasst.

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Sir Joe
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1096
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 653 mal
Danke bekommen: 1109 mal

Re: Pharaoameise oder nicht...???

Beitragvon Jambomuc » 13. September 2018, 22:04

ich habe mich an Euren Vorschlag gehalten, mich an das Forum der Ameisenschutzwarte zu wenden. Ich habe sodann Proben der eingesammelten Ameisen versandt und (leider wie befürchtet) die Bestätigung erhalten, dass es sich um die Pharao-Ameise handelt....

Ein Schädlingsbekämpfer war nach Meldung der Sache an meine Hausverwaltung bereits hier- dieser hatte auch meine betroffenen Räume mit Ködergiften "behandelt". Ich bin gespannt, wie es weitergeht- zumal nun auch weitere Bewohner hier in der Wohnanlage Ameisen in ihren Wohnungen bemerkt und festgestellt haben...

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Jambomuc für die Beiträge (total 4):
OlegUser3165Timmey91Ameisenstarter
Jambomuc
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 11. September 2018, 13:43
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 6 mal

Vorherige

Zurück zu Ungebetene Untermieter & Störenfriede im Haus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron